Das Lied des Moses / Die Geschichte des Volkes Israel

Quelle: Die Prophezeiungen der Bibel sind von unserem Vater im Himmel, ich erkenne manche nur. Ich glaube dass diese Worte Gottes die ganze Geschichte der Juden von Anfang bis zum Ende der Welt beschreibt.

Lied des Moses zeigt jüdische Weltgeschichte

Das Lied des Moses 5. Buch Moses 32,1 Hört zu, ihr Himmel, ich will reden, die Erde lausche meinen Worten. 2 Meine Lehre wird strömen wie Regen, meine Botschaft wird fallen wie Tau, wie Regentropfen auf das Gras und wie Tauperlen auf die Pflanzen.  3 Ich will den Namen des Herrn verkünden. …

… 3 Preist die Größe unseres Gottes! 4 Er heißt: der Fels. Vollkommen ist, was er tut; denn alle seine Wege sind recht. Er ist ein unbeirrbar treuer Gott, er ist gerecht und gerade. …

… 5 Ein falsches, verdrehtes Geschlecht fiel von ihm ab, Verkrüppelte, die nicht mehr seine Söhne sind.  6 Ist das euer Dank an den Herrn, du dummes, verblendetes Volk? Ist er nicht dein Vater, dein Schöpfer? Hat er dich nicht geformt und hingestellt?  7 Denk an die Tage der Vergangenheit, lerne aus den Jahren der Geschichte! Frag deinen Vater, er wird es dir erzählen, frag die Alten, sie werden es dir sagen. …

… 8 Als der Höchste (den Göttern) die Völker übergab, als er die Menschheit aufteilte, legte er die Gebiete der Völker nach der Zahl der Götter fest; 9 der Herr nahm sich sein Volk als Anteil, Jakob wurde sein Erbland. …

The Genealogy of Noah after the flood up to Abraham according to the Bible. Wikimedia Commons GFDL & CC BY-SA 3.0: Urheber: Drnhawkins

5. Buch Moses 32,7: Ich glaube, unser Vater im Himmel sagt uns, dass die Juden und wir aus der Geschichte lernen sollen. Und das jüdische Volk hat die außer gewöhnlichste Weltgeschichte zu erzählen, dass ist bekannt. Über Jahr- tausende hinweg trotz dreimaliger Vertreibung und dreimaliger Heim- kehr in das Land ihrer Väter, dass letzte mal seit den beiden Weltkriegen. Gerade wenn man die Geschichte der Juden verfolgt, dann lernt man viel, was das Volk bisher alles erleiden musste. Auch beim Blick in das Universum sehen wir  nur die Vergangenheit, da die Lichtgeschwindigkeit begrenzt ist. Aus dieser Vergangenheit können wir auch Rückschlüsse ziehen. Das was wir sehen nicht mehr aktuell ist.

Hier ist Stern Chertan zu sehen. Detailierter Offenbarung des Johannes.

Die Orte von den Engeln der 7 Gemeinden laut Off 2,1-3,22. Die 7 Gemeinden werden anhand des Sternbilds Löwe ins All projiziert und vom All auf die Erde projiziert. Siehe näheres Offenbarung des Johannes.

Bitte um Gottes Eingreifen als Richter Psalm 82,1 Gott steht auf in der Versammlung der Götter, im Kreis der Götter hält er Gericht. 2  Wie lange noch wollt ihr ungerecht richten und die Frevler begünstigen?  3  Verschafft Recht den Unterdrückten und Waisen, verhelft den Gebeugten & Bedürftigen zum Recht! 4 Befreit die Geringen und Armen, entreißt sie der Hand der Frevler! 5 Sie aber haben weder Einsicht noch Verstand, sie tappen dahin im Finstern. Alle Grundfesten der Erde wanken. 6 Wohl habe ich gesagt: Ihr seid Götter, ihr alle seid Söhne des Höchsten. 7 Doch nun sollt ihr sterben wie Menschen, sollt stürzen wie jeder der Fürsten. 8 Erheb dich, Gott, und richte die Erde! Denn alle Völker werden dein Erbteil sein. … Johannes 10,34 Jesus erwiderte ihnen: Heißt es nicht in eurem Gesetz: Ich habe gesagt: Ihr seid Götter? 35 Wenn er jene Menschen Götter genannt hat, an die das Wort Gottes ergangen ist, und wenn die Schrift nicht aufgehoben werden kann, … Deutung 5. Buch Moses 32,8 & Psalm 81,1-8 & Joh 10,34-35: Laut Jesus sind jene Götter gemäß Psalm 82,1-8 Menschen, an die Wort des Höchsten Gottes geht. Ich glaube jene Götter haben eine Verbindung zu den Engeln der 7 Gemeinden laut Off 2,1-3,22. Die Gebiete: 1 x Europa (Österreich) 2 x Amerika (USA & Bahamas bzw. Karibik), 1 x Afrika (an der Grenze zw. Algerien & Libyen), 4 x Asien (Saudi-Arabien 2 x, Kasachstan, China). Der Kopf des Löwen steht für die heilige Stadt Jerusalem, denn laut Genesis 49,9 ist Juda der junge Löwe und deshalb ist Jakob das Erbland Gottes.

This is genealogy decedans from Abraham, based on the mythic bible and thora. Wikipedia Commons CC BY-SA 3.0 & GFDL: Urheber Drnhawkins

5. Buch Moses 32,9: Das auserwählte Volk unseres Vaters im Himmel ist das Volk der Israeliten. Auch Jesus sagt, das Heil geht von den Juden aus. Johannes 4,21 Jesus sprach zu ihr: Glaube mir, Frau, die Stunde kommt, zu der ihr weder auf diesem Berg noch in Jerusalem den Vater anbeten werdet. 22 Ihr betet an, was ihr nicht kennt, wir beten an, was wir kennen; denn das Heil kommt von den Juden.  23 Aber die Stunde kommt und sie ist schon da, zu der die wahren Beter den Vater anbeten werden im Geist und in der Wahrheit; denn so will der Vater angebetet werden. 24 Gott ist Geist und alle, die ihn anbeten, müssen im Geist und in der Wahrheit anbeten.

5. Buch Moses 32,10 Er fand ihn in der Steppe, in der Wüste, wo wildes Getier heult. Er hüllte ihn ein, gab auf ihn Acht und hütete ihn wie seinen Augenstern, 11 wie der Adler, der sein Nest beschützt und über seinen Jungen schwebt, der seine Schwingen ausbreitet, ein Junges ergreift und es flügelschlagend davonträgt. 12 Der Herr allein hat Jakob geleitet, kein fremder Gott stand ihm zur Seite. 13 Er führte ihn auf die Berge des Landes, er nährte ihn mit den Früchten des Feldes, er stillte ihn mit Wein aus den Felsen, mit Öl aus Felsspalten. 14 Mit Butter von Kühen, Milch von Schafen und Ziegen, dazu kam Fett von Lämmern, von Widdern aus Baschan und von Ziegenböcken, dazu Feinmehl aus Weizen. Das Blut der Trauben trankst du gegoren …

Deportation and exile of the Jews of the ancient Kingdom of Judah to Babylon and the destruction of Jerusalem and Solomon’s temple by James Joseph Jacques Tissot (1836–1902). Wikipedia public domain.

Deutung 5. Buch Moses 32,10-14: Auch als das Volk der Juden nach Babylon verschleppt wurde gab es Propheten wie Daniel (Babylon). Jeremia 29,15 Zwar werdet ihr sagen: Auch in Babel hat der Herr für uns Propheten auftreten lassen. … Das Buch Esra 9,9 Ja, wir sind Knechte. Aber auch in unserer Knechtschaft hat unser Gott uns nicht verlassen. Er wandte uns die Gunst der Könige von Persien zu. Er ließ uns aufleben, sodass wir das Haus unseres Gottes wieder aufbauen und es aus den Trümmern wieder aufrichten konnten. Er gewährte uns ein geschütztes Gebiet in Juda und Jerusalem. Die Führer des Volkes Israel wurden nach Babylon verschleppt. Die Landbevölkerung nicht. Ich glaube, das war eine Prüfung unseres Vaters im Himmel. Es ging ihnen gut, auch zu Zeiten der Verschleppung nach Babylon. Sie konnten dort ihren Glauben ausüben. Es ging dem Volk Israel gut. Ich glaube, unser Vater im Himmel ernährt uns, dass sagen diese Verse deutlich. Sie wurden auch nicht verfolgt oder ausgemergelt und  auch nicht in alle Welt vertrieben wie es nach 70 nach Christus war. Wikipedia CC-by-sa-3.0: Durch Fehlinterpretationen des Alten Testaments und religionsspezifische Interessen wird bis heute ein falsches Bild der exilierten Bevölkerung gezeichnet. So sieht man beispielsweise im Psalm 137 die Bevölkerung als Gefangene zur Sklavenarbeit gezwungen, am Ende des Tages an den Flüssen Babylons und weinend an Zion denkend. Treffender ist der Umstand, dass das Exil als religiöse Strafe empfunden wurde, obwohl äußerlich in Babylon selbst komfortable Lebensumstände herrschten. Andere exilierte Bevölkerungsteile wurden in verschiedenen Kolonien angesiedelt. Dort konnten ohne Zwang Handel, Landwirtschaft und Häuserbau betrieben werden. Selbst Sklavenhaltung war erlaubt. Die Verwaltung oblag den Exilanten selbst. Belege über Fronarbeit fehlen völlig. Das Fehlen der Belege für Fronarbeit ist darin begründet, dass auch die babylonische Bevölkerung in bestimmten Fällen zur kurzfristigen Fronarbeit gezwungen wurde (königliche Bauvorhaben). Im babylonischen Exil konnten die Juden ihre Traditionen und ihre religiöse Identität bewahren. Die in und um Babylon angesiedelten Juden assimilierten sich recht schnell in die babylonische Gesellschaft. So tauchen bald jüdische Namen auf Inschriften auf, die belegen, dass Juden im Hofstaat und im Militär von Nebukadnezar II. Karriere machen konnten. Auch gibt es Berichte über jüdische Bankiersdynastien. Diese schnelle Assimilation, damit verbunden die Annahme einer fremden Religion, war wohl auch der Grund, warum im Alten Testament ein recht düsteres Bild des babylonischen Exils gezeichnet wird.

Shush, Iran, Tomb of Daniel. Wikimedia Commons CC BY-SA 2.0: Urheber ninara

Jeremia 29,4 So spricht der Herr der Heere, der Gott Israels, zur ganzen Gemeinde der Verbannten, die ich von Jerusalem nach Babel weggeführt habe: 5 Baut Häuser und wohnt darin, pflanzt Gärten und esst ihre Früchte! 6 Nehmt euch Frauen und zeugt Söhne und Töchter, nehmt für eure Söhne Frauen und gebt eure Töchter Männern, damit sie Söhne und Töchter gebären. Ihr sollt euch dort vermehren und nicht vermindern. 7 Bemüht euch um das Wohl der Stadt, in die ich euch weggeführt habe, und betet für sie zum Herrn; denn in ihrem Wohl liegt euer Wohl.Jeremia 40,9 Gedalja, der Sohn Ahikams, des Sohnes Schafans, schwor ihnen und ihren Mannschaften: Fürchtet euch nicht davor, den Chaldäern untertan zu sein. Bleibt im Land und dient dem König von Babel; dann wird es euch gut gehen. 10 Seht, ich selber bleibe in Mizpa und vertrete euch vor den Chaldäern, die zu uns kommen. Ihr aber, erntet Wein, Obst und Öl, sammelt es in euren Gefäßen und bleibt in den Ortschaften, die ihr besiedelt. 11 Auch alle jene Judäer, die sich in Moab, bei den Ammonitern, in Edom oder in irgendeinem anderen Land aufhielten, erfuhren, dass der König von Babel Juda eine Restbevölkerung gelassen und über sie Gedalja, den Sohn Ahikams, des Sohnes Schafans, als Statthalter eingesetzt habe. 12 Daher kehrten alle Judäer aus sämtlichen Orten, wohin sie versprengt waren, zurück und kamen ins Land Juda zu Gedalja nach Mizpa. Man erntete Wein und Obst in großer Menge.

5. Buch Moses 32,15 Und Jakob aß und wurde satt, Jeschurun wurde fett und bockte. Ja, fett und voll und feist bist du geworden. ER stieß DEN GOTT, DER IHN GEFORMT HATTE, VON SICH UND HIELT DEN FELS FÜR DUMM, DER IHN GERETTET HATTE. 16 Sie weckten seine Eifersucht durch Fremde, durch gräuliche Wesen reizten sie ihn zum Zorn: 17 Sie opferten Geistern, die keine Gottheiten sind, und Göttern, die sie früher nicht kannten, Neulingen, die erst vor kurzem gekommen waren, vor denen eure Väter sich nicht fürchteten. 18 An den Fels, der dich gezeugt hat, dachtest du nicht mehr, du vergaßest den Gott, der dich geboren hat. 19 Da sah der Herr, dass er geschmäht wurde von seinen Söhnen und Töchtern, die seinen Zorn erregten. 20 Und er sagte: ICH WILL MEIN GESICHT VOR IHNEN VERBERGEN und dann sehen, was in Zukunft mit ihnen geschieht. Denn sie sind eine Generation des Aufruhrs, Söhne, in denen die Untreue sitzt. …

Schwester Maria Faustyna Kowalska, die Jesus sah, ließ dieses Bildnis vom barmherzigen Jesus im Auftrag von Jesus Christus anfertigen. Bild: „Jesus, ich vertraue auf Dich!“ Die Strahlen bedeuten nach den Aussagen Faustynas Blut und Wasser, das am Kreuz aus dem Herzen Jesu geflossen ist. Wer in ihrem Schatten lebe, den werde der gerechte Arm Gottes nicht erreichen. Wikipedia public domain

Deutung 5. Buch Moses 32,15: Ich glaube unser Vater im Himmel kündigt hier seinen Sohn Jesus an,denn die Nachkommen Jakobs lt. den Evangelien verstoßen haben. Jesus Christus ist gekommen um die Welt zu retten, so wie es laut 5 Moses 32,15 geschrieben steht, durch seinen Tod für uns am Kreuz. Siehe Joh 12,47 & 10,11: Johannes 12,44 Jesus aber rief aus: Wer an mich glaubt, glaubt nicht an mich, sondern an den, der mich gesandt hat, 45 und wer mich sieht, sieht den, der mich gesandt hat. 46 Ich bin das Licht, das in die Welt gekommen ist, damit jeder, der an mich glaubt, nicht in der Finsternis bleibt. 47 Wer meine Worte nur hört und sie nicht befolgt, den richte nicht ich; denn Ich bin nicht gekommen, um die Welt zu richten, sondern um sie zu retten. 48 Wer mich verachtet und meine Worte nicht annimmt, der hat schon seinen Richter: Das Wort, das ich gesprochen habe, wird ihn richten am Letzten Tag. 49 Denn was ich gesagt habe, habe ich nicht aus mir selbst, sondern der Vater, der mich gesandt hat, hat mir aufgetragen, was ich sagen und reden soll. 50 Und ich weiß, dass sein Auftrag ewiges Leben ist. Was ich also sage, sage ich so, wie es mir der Vater gesagt hat. … Jesus sagt laut Joh 10,11 Ich bin der gute Hirt. Der gute Hirt gibt sein Leben hin für die Schafe.

Michelangelo – „Kreuzigung“, 1540. Wikipedia PD

Die Spaltung unter den Jüngern Joh 6,60 Viele seiner Jünger, die ihm zuhörten, sagten: Was er sagt, ist unerträglich. Wer kann das anhören? … Das Verhör vor dem Hohen Rat Matthäus 26,67 Dann spuckten sie ihm ins Gesicht und schlugen ihn. Andere ohrfeigten ihn 68 und riefen: Messias, du bist doch ein Prophet! Sag uns: Wer hat dich geschlagen? … Die Verspottung Jesu durch die Soldaten Matthäus 27,29 Dann flochten sie einen Kranz aus Dornen; den setzten sie ihm auf und gaben ihm einen Stock in die rechte Hand. Sie fielen vor ihm auf die Knie und verhöhnten ihn, indem sie riefen: Heil dir, König der Juden! 30 Und sie spuckten ihn an, nahmen ihm den Stock wieder weg und schlugen ihm damit auf den Kopf. 31 Nachdem sie so ihren Spott mit ihm getrieben hatten, nahmen sie ihm den Mantel ab und zogen ihm seine eigenen Kleider wieder an. … Die Kreuzigung Matthäus 27,39 Die Leute, die vorbeikamen, verhöhnten ihn, schüttelten den Kopf 40 und riefen: Du willst den Tempel niederreißen und in drei Tagen wieder aufbauen? Wenn du Gottes Sohn bist, hilf dir selbst, und steig herab vom Kreuz! 41 Auch die Hohenpriester, die Schriftgelehrten und die Ältesten verhöhnten ihn und sagten: 42 Anderen hat er geholfen, sich selbst kann er nicht helfen. Er ist doch der König von Israel! Er soll vom Kreuz herabsteigen, dann werden wir an ihn glauben. 43 Er hat auf Gott vertraut: der soll ihn jetzt retten, wenn er an ihm Gefallen hat; er hat doch gesagt: Ich bin Gottes Sohn.

The three children of Fatima, Lucia, Francisco and Jacinta. Wikipedia PD

Deutung 5. Moses 32,20 Unser Vater im Himmel spricht gemäß 5. Moses 32,20, dass er sein Gesicht vor ihnen verbirgt. Ich glaube Jesus sagt dies zum Zeichen: Matthäus 27,46 Um die neunte Stunde rief Jesus laut: Eli, Eli, lema sabachtani?, das heißt: Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen? … Matthäus 23,37 Jerusalem, Jerusalem, du tötest die Propheten und steinigst die Boten, die zu dir gesandt sind. Wie oft wollte ich deine Kinder um mich sammeln, so wie eine Henne ihre Küken unter ihre Flügel nimmt; aber ihr habt nicht gewollt. 38 Darum wird euer Haus (von Gott) verlassen. 39 Und ich sage euch: Von jetzt an werdet ihr mich nicht mehr sehen, bis ihr ruft: Gesegnet sei er, der kommt im Namen des Herrn! …. Matthäus 26,63  Jesus aber schwieg. Darauf sagte der Hohepriester zu ihm: Ich beschwöre dich bei dem lebendigen Gott, sag uns: Bist du der Messias, der Sohn Gottes? 64  Jesus antwortete: Du hast es gesagt. Doch ich erkläre euch: Von nun an werdet ihr den Menschensohn zur Rechten der Macht sitzen und auf den Wolken des Himmels kommen sehen. Seit Jesus Christus haben die Juden keine wahren Propheten mehr, die sie führten, wie Abraham, Moses, König David, Daniel, Jesaja, Jeremia, Ezechiel, Jona, Hosea, Joel, Amos, Maleachi, Sacharja, Haggai, Micha, Habakuk, Obadja, … . Ich glaube unser Vater im Himmel kennt uns genau, denn er hat uns geschaffen. Die katholische Kirche hat viele Propheten und Seher seit der Geburt von Jesus Christus auf Erden. Siehe auf Blog: Neue Weinberg katholische Kirche.

Im 16. Jahrhundert entstand das wundersame Bildnis v.  Guadalupe in Mexiko (Seherkind Juan Diego). 19. & 20. Jahrhundert: Die bekanntesten Propheten & Seher, die Botschaften vom Himmel bekamen: Die Seherkinder bzw. Propheten Lúcia dos Santos, Jacinta & Francisco Marto bekamen im Jahre 1917 in Fatima (Portugal) Botschaften von der Gottesmutter Maria. In Fatima gab es ein Sonnenwunder, dass tausende Menschen sahen.

Bernadette Soubirous bekam Botschaften von der Gottesmutter Maria. Wikipedia gemeinfrei

Das Seherkind Bernadette (1844-1879) hatte 1858 Erscheinungen von der Gottesmutter Maria in Lourdes. Die Seherkinder Melanie Calvat und Maximin Giraud hatten 1846 in La Salette (Frankreich) Erscheinungen von der Gottesmutter Maria und bekamen Botschaften vom Himmel. Siehe auf Blog: Botschaft von La Salette.

Prophet Pater Pio (1867 – 1968) aus San Giovanni Rotondo in Italien hatte die Wundmale von Jesus Christus und bekam Botschaften vom Himmel. Wunder werden auch Pater Pio zugeschrieben wie das Mädchen, das ohne Pupillen sehen kann.

Die Seherkinder Kuni Schleicher, Grete Gügel, Erika Müller und Marie Heilmann Betty Büttner Irma Mehl, Antonie Saam, Andreas Büttner aus Heroldsbach hatten zwischen 1949 und 1952 Erscheinungen vom Himmel.

Die Heilige Maria Faustyna Kowalska bekam Botschaften von Jesus Christus. Wikipedia public domain

Die Prophetin Maria Faustyna Kowalska (1905 – 1938) aus Glogowiec in Polen sah Jesus Christus, den Sohn Gottes, und ließ ein Bildnis vom Barmherzigen Jesus anfertigen.

Fratel Cosimo Fragomeni aus Scoglio in Süditalien sieht Jesus Christus & die Gottesmutter Maria. Jesus erscheint Fratel Cosimo seit den 1980er Jahren. Es gibt ca. 8000 dokumentierte Krankenheilungen d.h. es gibt eine medizinisch vorher festgestellte Krankheit, die nachher vollkommen verschwunden ist z.B. Blinde können wieder sehen und Lahme können wieder gehen.

Die Seherkinder Ivanka Ivankovic, Mirjana Dragicevic, Vicka Ivankovic, Ivan Dragicevic , Ivan Ivankovic und Milka Pavlovic aus Medjugorje sehen bis heute die Gottesmutter Maria und bekommen Botschaften.

Basilica of Our Lady of Guadalupe. Wikimedia Commons CC BY 2.0: Author Eneas De Troya from Mexico City, México

5. Buch Moses 32,21 Sie haben meine Eifersucht geweckt durch einen Gott, der kein Gott ist, mich zum Zorn gereizt durch ihre Götter aus Luft – so wecke ich ihre Eifersucht durch ein Volk, das kein Volk ist, durch ein dummes Volk reize ich sie zum Zorn.22 In meiner Nase ist Feuer entbrannt. Es lodert bis in die unterste Totenwelt, verzehrt die Erde und was auf ihr wächst und schmilzt die Fundamente der Berge. 23 Immer eine neue Not bürde ich ihnen auf, ich setze gegen sie alle meine Pfeile ein. …

… 24 Sie werden ausgemergelt durch den Hunger, verzehrt durch die Pest und die verheerende Seuche. Den Zahn der Raubtiere lasse ich auf sie los, dazu das Gift der im Staube Kriechenden. 25 Auf der Straße raubt das Schwert die Kinder und in den Zimmern der Schrecken. Da stirbt der junge Mann und das Mädchen, der Säugling und der Greis. 26 Ich könnte sagen: Sie sollen nicht mehr sein, kein Mensch soll später noch an sie denken, …

… 27 müsste ich nicht auch ihren Feind angreifen, der meinen Zorn erregt, ihre Gegner, die sich nicht täuschen sollen, die nicht sagen sollen: Unsere Hand ist erhoben, der Herr hat nichts von allem getan.

Lied des Moses zeigt jüdische WeltgeschichteDeutung  5. Buch Moses 32,21: Der Erfüllung des Verses 21 fängt mit dem Tod von Jesus Christus am 07.04.33 n. Chr. an, denn Paulus sagt: Der Brief an die Römer 10,16 Doch nicht alle sind dem Evangelium gehorsam geworden. Denn Jesaja sagt: Herr, wer hat unserer Botschaft geglaubt? 17 So gründet der Glaube in der Botschaft, die Botschaft im Wort Christi. 18 Aber, so frage ich, haben sie die Boten etwa nicht gehört? Doch, sie haben sie gehört; denn ihre Stimme war in der ganzen Welt zu hören und ihr Wort bis an die Enden der Erde. 19 Hat dann Israel, so frage ich, die Botschaft nicht verstanden? Zunächst antwortet Mose: Ich will euch eifersüchtig machen auf ein Volk, das kein Volk ist; auf ein unverständiges Volk will ich euch zornig machen. 20 Und Jesaja wagt sogar zu sagen: Ich ließ mich finden von denen, die nicht nach mir suchten; ich offenbarte mich denen, die nicht nach mir fragten. 21 Über Israel aber sagt er: Den ganzen Tag habe ich meine Hände ausgestreckt nach einem ungehorsamen und widerspenstigen Volk. 11,1 Ich frage also: Hat Gott sein Volk verstoßen? Keineswegs! Denn auch ich bin ein Israelit, ein Nachkomme Abrahams, aus dem Stamm Benjamin. 2 Gott hat sein Volk nicht verstoßen, das er einst erwählt hat. Oder wisst ihr nicht, was die Schrift von Elija berichtet? Elija führte Klage gegen Israel und sagte: 3 Herr, sie haben deine Propheten getötet und deine Altäre zerstört. Ich allein bin übrig geblieben, und nun trachten sie auch mir nach dem Leben. 4 Gott aber antwortete ihm: Ich habe siebentausend Männer für mich übrig gelassen, die ihr Knie nicht vor Baal gebeugt haben. 5 Ebenso gibt es auch in der gegenwärtigen Zeit einen Rest, der aus Gnade erwählt ist – 6 aus Gnade, nicht mehr aufgrund von Werken; sonst wäre die Gnade nicht mehr Gnade. 7 Das bedeutet: Was Israel erstrebt, hat nicht das ganze Volk, sondern nur der erwählte Rest erlangt; die übrigen wurden verstockt, 8 wie es in der Schrift heißt: Gott gab ihnen einen Geist der Betäubung, Augen, die nicht sehen, und Ohren, die nicht hören, bis zum heutigen Tag. 9 Und David sagt: Ihr Opfertisch werde für sie zur Schlinge und zur Falle, zur Ursache des Sturzes und der Bestrafung. 10 Ihre Augen sollen erblinden, sodass sie nichts mehr sehen; ihren Rücken beuge für immer! 11 Nun frage ich: Sind sie etwa gestrauchelt, damit sie zu Fall kommen? Keineswegs! Vielmehr kam durch ihr Versagen das Heil zu den Heiden, um sie selbst eifersüchtig zu machen. 12 Wenn aber schon durch ihr Versagen die Welt und durch ihr Verschulden die Heiden reich werden, dann wird das erst recht geschehen, wenn ganz Israel zum Glauben kommt. 13 Euch, den Heiden, sage ich: Gerade als Apostel der Heiden preise ich meinen Dienst, 14 weil ich hoffe, die Angehörigen meines Volkes eifersüchtig zu machen und wenigstens einige von ihnen zu retten. Wikipedia CC-by-sa-3.0: „Drittes Reich“ bezeichnet seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges die Zeit des Nationalsozialismus beziehungsweise das Deutsche Reich von 1933 bis 1945. Der Ausdruck wurde von den Nationalsozialisten zeitweilig als Propaganda-Begriff benutzt, hat jedoch eine weitaus ältere christlich-theologische sowie philosophisch-utopische Tradition in der abendländischen Geschichte.Im christlich-theologischen Verständnis bezeichnet der Begriff ein Zeitalter der Herrschaft des Heiligen Geistes … Die spätere Popularisierung des Begriffs „Drittes Reich“ ist auf die „abendländische Obsession“ zurückzuführen, Geschichte im „Dreischritt“ zu denken und die moderne Rede über die Einteilung von Geschichte in Antike, Mittelalter und Neuzeit. Dieser Einteilung von Historie als Gesamtgeschichte liegen geschichtsphilosophische Gedanken zugrunde, die ihre frühen ideengeschichtlichen Wurzeln in der christlichen Geschichtstheologie, insbesondere bei Paulus und in der Offenbarung des Johannes, haben. Paulus‘ Gliederung der Weltgeschichte in die drei Reiche der heidnischen lex naturalis, der lex mosaica des Alten Testaments und des dritten, christlichen Reiches, stellt das Grundschema der religiösen Geschichtsdeutung im Abendland dar … Am 13. Juni 1939 ließ Hitler in einem „nicht zur Veröffentlichung“ bestimmten Rundschreiben die weitere Verwendung des Begriffs „Drittes Reich“ untersagen. Und die Erfüllung des 5. Buches Moses 32,21 erreichte einen Höhepunkt im Nazionalsozialismus von 1933 bis 1945. Man sprach auch vom Dritten Reich.

1935 chart from Nazi Germany used to explain the Nuremberg Laws.  Wikipedia public domain

Deutung 5. Buch Moses 32,21: Ein Volk, das kein Volk ist, das ist das deutsche Volk, dass Hitler hörig war. Durch die Nürnberger Rassengesetze war das deutsche Volk kein Volk. Wikipedia CC-by-sa-3.0: Der Begriff „Volk“ bezeichnet eine Reihe verschiedener, aber teilweise sich überschneidender Gruppen von Menschen. Die National-sozialisten sind kein Volk mehr, denn sie bezeichnen sich nur mehr als deutsche Rasse und das passt zum Begriff Volk nicht mehr: Wikipedia CC-by-sa-3.0: Die nationalsozialistische Vernichtungspolitik diskreditierte nicht nur die völkische Variante der Vorstellung von „Volk“, sondern zugleich deren Ausgangspunkt, die Konstruktion von „Volk“ als biologisch-genealogischer Abstammungsgemeinschaft.

Deutsch: Originaltitel: „Diese russischen, polnischen und niederländischen Sklavenarbeiter im KZ Buchenwald wogen bei Einlieferung 11 Monate vorher durchschnittlich 80kg und wiegen jetzt durchschnittlich 35kg. Germany, 04/16/1945.“ Original caption: „These Russian, Polish, and Dutch slave laborers interned at the Buchenwald concentration camp averaged 160 pounds each prior to entering camp 11 months ago. Their average weight is now 70 pounds. Germany, 04/16/1945.“ Wikipedia public domain

Deutung 5. Buch Moses 32,24-26: Die Juden wurden von Jung bis Alt durch Hunger, Seuchen, Gift in den Konzentrationslagern ausgemerzt. Wikipedia CC-by-sa-3.0: Immer wieder erkrankten viele Musikerinnen an Durchfall, Ödemen, Tuberkulose, Fleckfieber, Typhus, Diphtherie, Malaria etc. Wenn die Krankheit nicht sehr ansteckend war, wurde die Kranke nicht in den Häftlings-Krankenbau verlegt. Wurde doch eine Musikerin in den Krankenbau eingeliefert, blieb sie von den Selektionen der SS meist verschont.  … Der Name „Auschwitz“ wurde zum Symbol für den Holocaust. Von mehr als 5,6 Millionen ermordeten Menschen wurden etwa 1,1 Millionen Menschen, darunter eine Million Juden in Birkenau ermordet. Etwa 900.000 der Deportierten wurden direkt nach ihrer Ankunft in den Gaskammern ermordet oder erschossen. Weitere 200.000 Menschen wurden von der SS durch Krankheit, Unterernährung, Misshand-lungen, medizinische Versuche oder die spätere Vergasung ermordet. Herkunftsländer der meisten Ermordeten waren Belgien, Deutschland, Frankreich, Griechenland, Italien, Jugoslawien, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Polen, Rumänien, Sowjetunion, Tschechoslowakei und Ungarn.

Deutung 5. Buch Moses 32,24: Der Zahn der Raubtiere ist eine Gewehrkugel, auch weil nicht Zähne sondern ein Zahn im Lied des Moses geschrieben steht. Der Zahn des Menschen, der töten kann, ist meiner Meinung nach eine Gewehrkugel.

Deutung 5. Buch Moses 32,24: Das Gift der im Staube Kriechenden ist die Ameisensäure,  diese wurde im Jahre 1671 von John Ray erstmals aus roten Ameisen isoliert und erhielt von diesen ihren Namen. Das Nitrit der Ameisensäure (Blausäure) wurde für die Vergasung eingesetzt. Wiki- pedia CC-by-sa-3.0: Cyan- wasserstoff (Blausäure), das Nitril der Ameisensäure, ist eine farblose bis leicht gelbliche, brennbare, flüchtige und wasserlösliche Flüssigkeit. Die Bezeichnung Blausäure rührt von der Gewinnung aus Eisenhexacyanoferrat (Berliner Blau) her, einem lichtechten tiefblauen Pigment. Blausäure ist hochgiftig. Ihre tödliche Wirkung wurde in der Geschichte verschiedentlich gegen Menschen eingesetzt und fand auch Eingang in die Literatur (Kriminalromane). Industriell wird Blausäure als Vorprodukt und Prozessstoff sowie zur Schädlingsbekämpfung eingesetzt. …

Einfahrtsgebäude des KZ Birkenau, Ansicht von innen (1945) Wikipedia CC BY-SA 3.0: Namensnennung Bundesarchiv, B 285 Bild-04413 Fotograf: Stanislaw Mucha

… Die tödliche Wirkung der Blausäure wurde in den national sozialistischen Vernichtungslagern Majdanek und Auschwitz-Birkenau benutzt, um Menschen in großer Zahl zu ermorden. Die Blausäure-konzentrationen waren je nach Entfernung zur Einwurfstelle unterschiedlich, lagen jedoch immer über 300 ppm. (Vergleiche Zyklon B, Gaskammer, Holocaust).  Mit der im Staube Kriechenden laut 5 Moses 32,24 ist keine Schlange gemeint, sondern kann laut Levitikus 11,41-44 auch eine Ameise, das ein Kleintier ist, sein: Das Buch Levitikus 11,41 Jedes Kleintier, das sich auf dem Boden bewegt, ist abscheulich und darf nicht gegessen werden. 42 Alles, was sich auf dem Bauch oder auf vier und mehr Füßen fortbewegt, kurz alles Kleingetier, das sich auf dem Boden bewegt, dürft ihr nicht essen, denn es ist abscheulich. 43 Macht euch nicht selbst abscheulich mit all diesem Gewimmel von Kleintieren und macht euch durch sie nicht unrein, indem ihr euch durch sie verunreinigen lasst. 44 Denn ich bin der Herr, euer Gott. Erweist euch als heilig, und seid heilig, weil ich heilig bin. Verunreinigt euch daher nicht selbst durch alle diese Kleintiere, die auf dem Boden kriechen.

Deutung 5. Buch Moses 32,27: Laut 5 Moses 32,27 war der Feind der Juden Nazideutschland und die Gegner von Nazideutschlands waren die Alliierten.

Gab es jemals eine solche Dreier-Konstellation in der Geschichte der Juden?

1: Die Feinde der Juden waren die Nazis

2: Ihre Gegner (Nazis) waren die Alliierten,

3: Die Juden.

Wenn man die Geschichte der Juden betrachtet, dann nein.

Zuerst die Juden kämpften gegen Ägypter In Babylon die Juden waren Gefangene und sie wurden nicht ausgemergelt. Die Römer kämpften gegen Juden 70. nach Christus. Der zweite Weltkrieg kommt nur in Frage.

Map of the Holocaust in Europe during World War II, 1939-1945. Wikipedia CC BY 3.0: Author: Dennis Nilsson

Deutung 5. Buch Moses 32,27: Ich glaube, sagt Gott laut 5 Moses 32,27, dass auch der Feind, das ist Nazi- Deutschland, angegriffen wird. Das Dritte Reich wurde schnell durch die Alliierten, die Gegner Nazi-Deutschlands, ange- griffen und besiegt. Ich glaube Gott sagt uns hier auch, die Gegner des Dritten Reiches, die Alliierten, sollen sich nicht täuschen, und meinen, sie hätten das vollbracht. In der Folge ist die USA eine militärische Weltmacht geworden und mischte sich in viele Konflikte, weil es meinte, es könnte alles vollbringen und vielen Ländern ihre Staatsform aufdrücken. Jedoch bisher ohne wenig Erfolg wie in Vietnam, Irak, Afghanistan, Kuba. Die USA führte nach dem 2. Weltkrieg einige Kriege wie in Vietnam, Kuba, …, die sie trotz ihrer Überlegenheit nicht gewinnen konnten. Auch heute ist in Afganistan und im Irak von einem gewonnenen Krieg (Ruhe im Land) keine Rede mehr sondern es hat eher das Gegenteil bewirkt wie die Terroranschläge in New York, Irak, Madrid, London zeigten.

Gott tut nichts ohne Grund. Laut 5 Moses 32,18 sagt uns Gott warum er das tut. Das ist zu unserem Besten. Denn der Wille Gottes ist, dass wir ewig leben und es uns auf ewig gut geht. Ich glaube, wenn dieses Leid keinen Sinn haben würde, dann würde das Gott nicht zulassen, denn nur unser Gott ist gut, wie Jesus sagt: Lukas 18,19 Jesus antwortete: Warum nennst du mich gut? Niemand ist gut außer Gott, dem Einen.

5. Buch Moses 32,28 Doch diesem Volk fehlt es an Rat, ihm mangelt es an Verstand. 29 Wären sie klug, so begriffen sie alles und verstünden, was in Zukunft mit ihnen geschieht. …

… 30 Wie kann ein Einziger hinter tausend herjagen und zwei zehntausend in die Flucht schlagen, es sei denn, ihr Fels hat sie verkauft, der Herr hat sie preisgegeben?  31 Doch der Fels unserer Feinde ist nicht wie unser Fels; das beweisen unsere Feinde.  32 Ihr Weinstock stammt von dem Weinstock Sodoms, vom Todesacker Gomorras. Ihre Trauben sind giftige Trauben und tragen bittere Beeren.  33 Ihr Wein ist Schlangengift und Gift von ekligen Ottern.  34 Liegt dies nicht bei mir verborgen, in meinen Vorratskammern versiegelt. 35 bis zum Tag der Strafe und Vergeltung, bis zu der Zeit, da ihr Fuß wanken wird? Doch der Tag ihres Verderbens ist nah und ihr Verhängnis kommt schnell. – …

Deutung ab 5. Buch Moses 32,28: Das ist die Zukunft, das wird noch geschehen. Wir sollen an Gott glauben, der das alles bewirkt. Gott sagt uns gemäß 5 Moses 32,30-35, was in der letzten Endzeit in Israel geschehen wird. Israel wird wieder von einem anderen Volk angegriffen und nachher wird Gott, der Himmel und Erde erschaffen hat, die Vorrats-kammern öffnen, und es werden Giftgase über die Welt verteilt niedergehen und Feuer wird vom Himmel regnen. Den Zeitraum ist hier nicht bekannt gegeben, aber es wird nicht lange andauern und es wird schlimm werden.

The Revelation of St John: 7. The Seven Trumpets Are Given to the Angels. Wikimedia Commons public domain

Feuer vom Himmel deswegen, weil Sodom und Gomorra und auch durch Feuer zerstört wurde. Laut Ezechiel steht geschrieben, das auf das Volk Gog Feuer und Schwefel regnen wird. Schwefel ist giftig. Ezechiel 38,21 Dann rufe ich mein ganzes Bergland zum Krieg gegen Gog auf – Spruch Gottes, des Herrn. Da wird sich das Schwert des einen gegen den andern wenden. 22 Ich richte ihn durch Pest und (Ströme von) Blut; ich lasse Wolkenbrüche und Hagel, Feuer und Schwefel über ihn und seine Truppen und über die vielen Völker, die bei ihm sind, herabregnen. Prophezeiungen wie die von La Salette sagen schlimme Naturkatastrophen wie Erdbeben und Vulkanausbrüche voraus, die ganze Städte zerstören.

Deutung 5. Buch Moses 32,35: Sobald diese Prophezeiung erkannt wird, ist das Ende dieser Welt  nahe und eine neue Welt kommt.

5. Buch Moses 32,36 Ja, der Herr wird seinem Volk Recht geben und mit seinen Dienern Mitleid haben. Er wird sehen: Jede Hand ist ermüdet, es gibt nur noch Unterdrückte und Hilflose. …

…. 37 Und er wird sagen: Wo sind ihre Götter? Wo ist der Fels, bei dem sie Schutz suchten? 38 Die das Fett ihrer Schlachtopfer essen, die den Wein ihrer Trankopfer trinken – die sollen vortreten und euch helfen. …

… 38 Dieser Fels soll ein Schutzdach über euch sein.  39 Jetzt seht: Ich bin es, nur ich, und kein Gott tritt mir entgegen. Ich bin es, der tötet und der lebendig macht. Ich habe verwundet; nur ich werde heilen. Niemand kann retten, wonach meine Hand gegriffen hat. …

The Last Judgment, by Jean Cousin the Younger (c. late 16th century). Wikipedia public domain

Ich glaube, dann wird sich unser Gott zu erkennen geben und wir können durch Jesus und die Evangelien Gott kennen lernen, denn Jesus sagt laut Joh 14,6 Jesus sagte zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater außer durch mich. 7 Wenn ihr mich erkannt habt, werdet ihr auch meinen Vater erkennen. Schon jetzt kennt ihr ihn und habt ihn gesehen. 8 Philippus sagte zu ihm: Herr, zeig uns den Vater; das genügt uns. 9 Jesus antwortete ihm: Schon so lange bin ich bei euch und du hast mich nicht erkannt, Philippus? Wer mich gesehen hat, hat den Vater gesehen. Wie kannst du sagen: Zeig uns den Vater? 10 Glaubst du nicht, dass ich im Vater bin und dass der Vater in mir ist? Die Worte, die ich zu euch sage, habe ich nicht aus mir selbst. Der Vater, der in mir bleibt, vollbringt seine Werke. 11 Glaubt mir doch, dass ich im Vater bin und dass der Vater in mir ist; wenn nicht, glaubt wenigstens aufgrund der Werke!

… 5. Buch Moses 32,40 Ich hebe meine Hand zum Himmel empor und sage: So wahr ich ewig lebe: 41 Habe ich erst die Klinge meines Schwertes geschliffen, um das Recht in meine Hand zu nehmen, dann zwinge ich meinen Gegnern die Strafe auf und denen, die mich hassen, die Vergeltung. 42 Meine Pfeile mache ich trunken von Blut, während mein Schwert sich ins Fleisch frisst – trunken vom Blut Erschlagener und Gefangener, ins Fleisch des höchsten feindlichen Fürsten. 43 Erhebt das Sieges-geschrei, ihr Himmel, zusammen mit ihm, werft euch vor ihm nieder, ihr Götter! Denn er erzwingt die Strafe für das Blut seiner Söhne und entsühnt das Land seines Volkes. …

Deutung 5. Buch Moses 32,40-43: Dann kommt das Gericht.

Last Judgment of Michelangelo Buonarroti. Wikipedia public domain

5. Buch Moses 32,44 Dann kam Moses zum Volk und trug ihm das Lied in seinem vollen Wortlaut vor, er und Josua, der Sohn Nuns.  45 Als Moses damit zu Ende war, alle diese Worte vor ganz Israel vorzutragen,  46 sagte er zu ihnen: Schenkt allen Bestimmungen eure Beachtung. Heute beschwöre ich euch: Verpflichtet eure Kinder, dass auch sie auf alle Bestimmungen dieser Weisung achten und sie halten. 47 Das ist kein leeres Wort, das ohne Bedeutung für euch wäre, sondern es ist euer Leben. Wenn ihr diesem Wort folgt, werdet ihr lange in dem Land leben, in das ihr jetzt über den Jordan hinüberzieht, um es in Besitz zu nehmen. …

… 48 Am selben Tag sagte der Herr zu Mose: 49 Geh hinauf in das Gebirge Abarim, das du vor dir siehst, steig auf den Berg Nebo, der in Moab gegenüber Jericho liegt, und schau auf das Land Kanaan, das ich den Israeliten als Grundbesitz geben werde.  50 Dort auf dem Berg, den du ersteigst, sollst du sterben und sollst mit deinen Vorfahren vereint werden, wie dein Bruder Aaron auf dem Berg Hor gestorben ist und mit seinen Vorfahren vereint wurde.  51 Denn ihr seid mir untreu gewesen inmitten der Israeliten beim Haderwasser von Kadesch in der Wüste Zin und habt mich inmitten der Israeliten nicht als den Heiligen geehrt.  52 Du darfst das Land von der anderen Talseite aus sehen. Aber du darfst das Land, das ich den Israeliten geben werde, nicht betreten.

Israel von der Geburt Josefs bis zum Kommen von Jesus Christus

Die Heimkehrverheißung 5. Buch Moses 30,1 Und wenn alle diese Worte über dich gekommen sind, der Segen und der Fluch, die ich dir vorgelegt habe, wenn du sie dir zu Herzen nimmst mitten unter den Völkern, unter die der Herr, dein Gott, dich versprengt hat, 2 und wenn du zum Herrn, deinem Gott, zurückkehrst und auf seine Stimme hörst in allem, wozu ich dich heute verpflichte, du und deine Kinder, mit ganzem Herzen und mit ganzer Seele, 3 dann wird der Herr, dein Gott, dein Schicksal wenden, er wird sich deiner erbarmen, sich dir zukehren und dich aus allen Völkern zusammenführen, unter die der Herr, dein Gott, dich verstreut hat. 4 Und wenn einige von dir bis ans Ende des Himmels versprengt sind, wird dich der Herr, dein Gott, von dort zusammenführen, von dort wird er dich holen. 5 Und der Herr, dein Gott, wird dich in das Land, das deine Väter in Besitz genommen haben, zurückbringen. Du wirst es wieder in Besitz nehmen und er wird dich glücklicher und zahlreicher machen als deine Väter. 6 Der Herr, dein Gott, wird dein Herz und das Herz deiner Nachkommen beschneiden. Dann wirst du den Herrn, deinen Gott, mit ganzem Herzen und mit ganzer Seele lieben können, damit du Leben hast. 7 Alle diese Verwünschungen aber wird der Herr, dein Gott, über deine Feinde und Gegner verhängen, die dich verfolgt haben. 8 Du jedoch wirst umkehren, auf die Stimme des Herrn hören und alle seine Gebote, auf die ich dich heute verpflichte, halten, 9 und der Herr, dein Gott, wird dir Gutes im Überfluss schenken, bei jeder Arbeit deiner Hände, bei der Frucht deines Leibes, bei der Frucht deines Viehs und bei der Frucht deines Ackers. Denn der Herr wird sich, wie er sich an deinen Vätern gefreut hat, auch an dir wieder freuen. Er wird dir Gutes tun, 10 wenn du auf die Stimme des Herrn, deines Gottes, hörst und auf seine Gebote und Gesetze achtest, die in dieser Urkunde der Weisung einzeln aufgezeichnet sind, und wenn du zum Herrn, deinem Gott, mit ganzem Herzen und mit ganzer Seele zurückkehrst.

Israel Zahl 3

Die Grundforderungen Gottes Levitikus 26,1 Ihr sollt euch keine Götzen machen, euch weder ein Gottesbild noch ein Steinmal aufstellen und in eurem Land keine Steine mit Bildwerken aufrichten, um euch vor ihnen niederzuwerfen; denn ich bin der Herr, euer Gott. 2 Ihr sollt auf meine Sabbate achten und mein Heiligtum fürchten; ich bin der Herr. …

… Die Segenszusage für Gehorsam Levitikus 26,3 Wenn ihr nach meinen Satzungen handelt, auf meine Gebote achtet und sie befolgt, 4 so gebe ich euch Regen zur rechten Zeit; die Erde liefert ihren Ertrag, und der Baum des Feldes gibt seine Früchte; 5 die Dreschzeit reicht bei euch bis zur Weinlese und die Weinlese bis zur Aussaat. Ihr esst euch satt an eurem Brot und wohnt in eurem Land in Sicherheit. 26 Ich schaffe Frieden im Land: Ihr legt euch nieder und niemand schreckt euch auf. Ich lasse die Raubtiere aus dem Land verschwinden. Kein Schwert kommt über euer Land. 7 Verfolgt ihr eure Feinde, so werden sie vor euren Augen dem Schwert verfallen. 8 Fünf von euch werden hundert verfolgen, hundert von euch werden zehntausend verfolgen und eure Feinde werden vor euren Augen dem Schwert verfallen. 9 Euch wende ich mich zu, mache euch fruchtbar und zahlreich und halte meinen Bund mit euch aufrecht. 10 Ihr werdet noch von der alten Ernte zu essen haben und das Alte hinausschaffen müssen, um Platz für das Neue zu haben. 11 Ich schlage meine Wohnstätte in eurer Mitte auf und habe gegen euch keine Abneigung. 12 Ich gehe in eurer Mitte; ich bin euer Gott und ihr seid mein Volk. 13 Ich bin der Herr, euer Gott, der euch aus dem Land der Ägypter herausgeführt hat, sodass ihr nicht mehr ihre Sklaven zu sein braucht. Ich habe eure Jochstangen zerbrochen und euch wieder aufrecht gehen lassen. …

… Strafandrohung und Fluch für Ungehorsam Levitikus 26,14 Aber wenn ihr auf mich nicht hört und alle diese Gebote nicht befolgt, 15 wenn ihr meine Satzungen missachtet, meine Vorschriften verabscheut und meinen Bund brecht, indem ihr keines meiner Gebote befolgt, 16 so tue auch ich euch Folgendes an: Ich biete gegen euch Bestürzung auf, Schwindsucht und Fieber, die das Augenlicht zum Verlöschen bringen und den Atem ersticken. Ihr sät euer Saatgut vergeblich; eure Feinde werden es verzehren. 17 Ich wende mein Angesicht gegen euch und ihr werdet von euren Feinden geschlagen. Eure Gegner treten euch nieder; ihr flieht, selbst wenn euch niemand verfolgt. 18 Wenn ihr dann immer noch nicht auf mich hört, fahre ich fort, euch zu züchtigen; siebenfach züchtige ich euch für eure Sünden. 19 Ich breche eure stolze Macht und mache euren Himmel wie Eisen und euer Land wie Bronze. 20 Eure Kraft verbraucht sich vergeblich, euer Land liefert keinen Ertrag mehr und die Bäume im Land tragen keine Früchte mehr. 21 Wenn ihr mir feindlich begegnet und nicht auf mich hören wollt, werde ich noch weitere Schläge über euch kommen lassen, siebenfach, wie es euren Sünden entspricht. 22 Ich lasse auf euch die wilden Tiere los, die euer Land entvölkern, euer Vieh vernichten und euch an Zahl so verringern, dass eure Wege veröden. 23 Wenn ihr euch dadurch noch nicht warnen lasst und mir weiterhin feindlich begegnet, 24 begegne auch ich euch feindlich und schlage auch ich euch siebenfach für eure Sünden. 25 Ich lasse über euch das Schwert kommen, das Rache für den Bund nehmen wird. Zieht ihr euch in eure Städte zurück, so sende ich die Pest in eure Mitte und ihr geratet in Feindeshand. 26 Ich entziehe euch dann euren Vorrat an Brot, sodass zehn Frauen euer Brot in einem einzigen Backofen backen, dass man euch das Brot abgewogen zuteilt und ihr euch nicht satt essen könnt. 27 Und wenn ihr daraufhin noch immer nicht auf mich hört und mir immer noch feindlich begegnet, 28 begegne auch ich euch im Zorn und züchtige euch siebenfach für eure Sünden. 29 Ihr esst das Fleisch eurer Söhne und Töchter. 30 Ich vernichte eure Kulthöhen, zerstöre eure Räucheraltäre, häufe eure Leichen über die Leichen eurer Götzen und verabscheue euch. 31 Ich mache eure Städte zu Ruinen, verwüste eure Heiligtümer und will den beruhigenden Duft eurer Opfer nicht mehr riechen. 32 Ich selbst verwüste das Land; eure Feinde, die sich darin niederlassen, werden darüber entsetzt sein. 33 Euch aber zerstreue ich unter die Völker und zücke hinter euch das Schwert. Euer Land wird zur Wüste und eure Städte werden zu Ruinen. 34 Dann erhält das Land seine Sabbate ersetzt, in der ganzen Zeit der Verwüstung, während ihr im Land eurer Feinde seid. Dann hat das Land Ruhe und erhält Ersatz für seine Sabbate. 35 Während der ganzen Zeit der Verwüstung hat es Sabbatruhe, die es an euren Sabbaten nicht hatte, als ihr noch darin wohntet. 36 In das Herz derer, die von euch überleben, bringe ich Angst in den Ländern ihrer Feinde; das bloße Rascheln verwelkter Blätter jagt sie auf und sie fliehen, wie man vor dem Schwert flieht; sie fallen, ohne dass jemand sie verfolgt. 37 Sie stürzen übereinander wie vor dem Schwert, ohne dass jemand sie verfolgt. Ihr könnt vor euren Feinden nicht standhalten, 38 ihr geht unter den Völkern zugrunde und das Land eurer Feinde frisst euch. …

Map of Israel with the Golan Heights shaded Wikimedia Commons gemeinfrei

Von Levitikus 30,28-37 bis 5 Buch Moses 30,1-10: Vertreibung und Heimkehr in das Land ihrer Verheißung.

Deutung Levitikus 26,33: Die Zerstreuung unter die Völker begann 70 nach Christus mit der Zerstörung von Jerusalem. Auch Christen wurden vertrieben. Ich glaube dadurch sind auch in den Völkern Menschen jüdischer Abstammung, von denen man heute nicht mehr die jüdische Abstammung erkennen kann. Ich glaube Gott weiß, wer das aller ist, denn Gott lenkt das so. Jesus sagt laut Joh 10,30 Ich und der Vater sind eins.

Deutung Levitikus 26,36-38: Vor was flieht man ohne dass einen jemand verfolgt? Ich glaube, dass ist die atomare Strahlung bei einem AKW-Unfall bzw. chemische Kampfstoffe.

Tschernobyl war eine Stadt mit hohem jüdischem Bevölkerungsanteil mit ca. 80%  Bevölkerungsanteil so habe ich es in einer Doku gehört. In der Ukraine lebten viele Juden, welche durch den Holodomor und im 2. Weltkrieg (Konzentrationslager) ums Leben kamen.

The Chernobyl reactor #4. Wikipedia CC BY 2.0: Urheber Carl Montgomery

Die Bewohner von Tschernobyl und der Umgebung sind vor der atomaren Strahlung geflohen, ohne dass sie jemand verfolgt hat. Sie konnten fast nichts mitnehmen, so schnell mussten sie fliehen, nachdem die hohe Strahlung gemessen wurde. In der Prophezeiung steht ja nicht, dass die Juden fliehen. Es wird Angst in das Land der Feinde gebracht. Die Feinde vor dem zweiten Weltkrieg waren einerseits die Russen unter Stalin (Holodomor – auch Hungerholocaust genannt) und die Nazis während des zweiten Weltkrieg (Holocaust). Ich glaube, dass kann ja eine Folge der Ermordung der Juden in der Ukraine sein. Vor dem Krieg war Tschernobyl das, was die osteuropäischen Juden als „Schtetl“ bezeichneten: eine Siedlung mit hohem jüdischen Bevölkerungsanteil. Tschernobyl war akkurat in zwei Hälften geteilt. Quelle: einestages.spiegel.de 

Metapedia GFDL: Der Buchautor Steffen Werner vertritt in seinem Buch Die zweite babylonische Gefangenschaft die These, daß im Zuge der Gesamtlösung der Judenfrage genau dieses Gebiet als vorrangiges Siedlungsgebiet der aus Deutschland und anderen europäischen Ländern ausgesiedelten Juden vorgesehen gewesen sei. Im Zuge der Aktion Reinhardt waren bereits rund 350.000 Juden über die dafür vorgesehenen Durchgangslager KL Treblinka, KL Sobibor und KL Belzec in ihr neues Siedlungsgebiet verbracht worden, als die stalinistische Soldateska unter VS-amerikanischer Mithilfe begann, die bis dahin befreiten Länder und anschließend halb Europa zu überrollen. Daß genau dieses Gebiet wenige Jahre vor dem zu erwartenden Zusammenbruch der Sowjetunion für Jahrhunderte zum verseuchten Sperrgebiet wurde, wirft eine Reihe von diesbezüglichen Mutmaßungen auf. Viele Menschen (Bewohner von Tschernobyl und Umgebung sowie den Soldaten und die  so genannten Liquidatoren) sind gefallen an einer Überdosis an atomarer Strahlung, die keiner sieht, ohne dass sie jemand verfolgt hat.

… Umkehr und Vergebung Levitikus 26,39  Diejenigen von euch, die dann noch überleben, siechen dahin in den Ländern eurer Feinde wegen ihrer Sünden, auch wegen der Sünden ihrer Väter, sodass sie, gleich ihnen, dahinsiechen. 40 Dann werden sie die Schuld eingestehen, die sie selbst und ihre Väter begangen haben durch ihren Treubruch und auch dadurch, dass sie mir feindlich begegnet sind, 41 sodass auch ich ihnen feindlich begegnete und sie in das Land ihrer Feinde führte. Ihr unbeschnittenes Herz muss sich dann beugen und ihre Sünden müssen sie sühnen. 42 Dann werde ich meines Bundes mit Jakob gedenken, meines Bundes mit Isaak und meines Bundes mit Abraham und ich werde meines Landes gedenken. 43 Das Land aber muss von ihnen verlassen werden und seine Sabbate ersetzt bekommen, indem es ohne seine Bewohner verödet daliegt. Sie sollen ihre Schuld sühnen, weil sie immer wieder meine Vorschriften missachtet und meine Satzungen verabscheut haben. 44 Aber selbst wenn sie im Land ihrer Feinde sind, werde ich sie nicht missachten und sie nicht verabscheuen, um ihnen etwa ein Ende zu machen und meinen Bund mit ihnen zu widerrufen; denn ich bin der Herr, ihr Gott. 45 Ich werde zu ihren Gunsten des Bundes mit den früheren Generationen gedenken, die ich vor den Augen der Völker aus Ägypten herausgeführt habe, um ihr Gott zu sein, ich, der Herr.


Über Prophezeiungen der Bibel und Deutung. Ich glaube es gibt keinen Weltuntergang sondern es ist eine Enthüllung wenn JESUS CHRISTUS kommt.

Ich glaube JESUS CHRISTUS und eine neue Welt kommt, das zeigen mir die Prophezeiungen der Bibel. Das ist kein Weltuntergang sondern eine Enthüllung. Ich glaube das macht Hoffnung und nicht Angst. Ich glaube jene, die behaupten es gebe kein Leben nach dem Tod sind die wirklichen Weltuntergangsfanatiker. Ich glaube wenn das wahr ist, was ich erkenne, dann ist das nicht von mir, sondern von unserem VATER im HIMMEL und das was falsch ist, das ist entweder von mir selbst oder von jenen die die Lüge lieben. Ob nun die Enthüllung 2013 - 2023 - 2033 ... oder später ist, weiß ich nicht, denn lt. Markus 13,32 kennt nur der VATER im Himmel jenen Tag und jene Stunde. Die Anhänger des Mayakalenders werden enttäuscht sein, wenn am 21.12.2012 nichts außergewöhnliches passieren wird. Ich glaube, wenn das Leid und die verschiedenen Religionen keinen Sinn hätten, dann würde das unser VATER im HIMMEL nicht zulassen, denn JESUS sagt, dass alleine unser VATER im HIMMEL gut ist: Markus 10,18 JESUS antwortete: Warum nennst du mich gut? NIEMAND IST GUT AUßER GOTT, DEM EINEN. JESUS sagt: Johannes 10,30 ICH UND DER VATER SIND EINS.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Das Lied des Moses / Die Geschichte des Volkes Israel

  1. hans.ulrich lechtenböhmer schreibt:

    Gläubig an die obere Regie denken.es ist vetrauen nötig und dann geht alles wie von selbst.demütig soll alles hingenommen werden.liebe unter den Mitmenschen bringen
    und verzeihen können.das geht alles,wenn man tief daran glaubt.man ist dann auch immer zufrieden,weil ja nichts
    passieren wird.viel vertrauen wünsche ich ihnen alle
    hans-ulrich lechtenböhmer

  2. kalender-2012 schreibt:

    schöner blog! wahnsinn welche mühe du dir gibst! hut ab und weiter so! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s