Grosse Botschaft von La Salette

Basilica of Our Lady of La Salette at La Salette. Wikipedia CC BY-SA 3.0 & GFDL: Author Szaroblekitny

Teil 1: Ich glaube, dieser Teil der Prophezeiung ist allgemein und betrifft daher wohl das jetzt, das zukünftige als auch das vergangene 20. und 19. Jahrhundert.

Teil 2: Ich glaube, dieser Teil der Prophezeiung zeigt die Weltgeschichte ab 1865 bis zum Ende dieser Welt.

Seherin in Melanie schrieb die große Botschaft 1851 auf, die ihr die Muttergottes überlieferte. Anklicken Quelle

♦ Melanie, was ich dir jetzt sagen werde, wird nicht immer geheim bleiben; du wirst es im Jahre 1858 (im Jahr der berühmten Muttergottes Erscheinungen zu Lourdes, Anm. d. Red.) bekanntmachen können. Die Priester, Diener meines Sohnes, die Priester sind durch ihr schlechtes Leben, ihre Ehrfurchtslosigkeiten, ihre Pietätlosigkeit bei der Feier der heiligen Geheimnisse, durch ihre Liebe zum Gelde, zu Ehren und Vergnügungen, Kloaken der Unreinigkeit geworden. Ja, die Priester fordern die Rache heraus und die Rache schwebt über ihren Häuptern. Wehe den Priestern und den gottgeweihten Personen, die durch ihre Treulosigkeiten und ihr schlechtes Leben meinen Sohn von neuem kreuzigen! Die Sünden der gottgeweihten Personen schreien zum Himmel und rufen nach Rache, und siehe, die Rache ist vor ihren Türen; denn es gibt niemand mehr, der die Barmherzigkeit und die Verzeihung für das Volk erfleht; es gibt keine großherzigen Seelen mehr; es gibt niemand mehr, der würdig wäre, das makellose Opferlamm dem Ewigen zugunsten der Welt aufzuopfern. Gott wird in beispielloser Weise zuschlagen. …

♦ … Wehe den Bewohnern der Erde! Gott wird seinem ganzen Zorne völlig freien Lauf lassen, und niemand wird sich so vielen vereinten Übeln entziehen können. Die Häupter, die Führer des Gottesvolkes, haben das Gebet und die Buße vernachlässigt, und der Dämon hat ihren Verstand verdunkelt; sie sind irrende Sterne geworden, die der alte Teufel mit seinem Schweife nach sich zieht, um sie zu verderben. Gott wird es der alten Schlange gestatten, Entzweiungen unter die Regierenden, in alle Gesellschaften, in alle Familien zu bringen; man wird körperliche und geistige Peinigungen erleiden; Gott wird die Menschen sich selbst überlassen und wird Strafgerichte senden, die während mehr als 35 Jahren aufeinander folgen werden …

Deutung: Wir sollen viel Beten und den Glauben an unseren Vater im Himmel stärken, seine Gesetze einhalten, damit wir  geschützt sind vor den Angriffen des Teufels.

Papst Leo XIIIQuelle: Leo XIII. und das Gespräch zwischen Gott und Satan: 33 Jahre vor dem Sonnenwunder in Fatima, das heißt am 13. Oktober 1884, hatte Papst Leo XIII. eine bemerkenswerte Vision, während er eine Messe zelebrierte. Er stand für ca. 10 Minuten wie in Trance da, sein Gesicht wurde fahl und grau. Danach ging er in sein Arbeitszimmer und verfasste ein Gebet zum Hl. Erzengel Michael.

Auf die Frage, was denn geschehen war, erklärte er, dass er zwei Stimmen gehört habe, die aus der Richtung vom Tabernakel kamen. Die eine Stimme war sanft und die andere war rau und hart.

Er hörte folgendes Gespräch:

Die Stimme Satans prahlte mit seinem Stolz zu unserem Herrn: „Ich kann Deine Kirche zerstören.“

Die sanfte Stimme des Herrn: „Du kannst? Dann gehe und tue es.“

Satan: „Um das zu tun, brauche ich mehr Zeit und Macht.„

Unser Herr: „Wieviel Zeit? Wieviel Macht?“

Satan: „75-100 Jahre, und mehr Macht über diejenigen, die sich meinem Dienst unterwerfen.“

Unser Herr: „Du bekommst diese Zeit, und diese Macht.“

Bilder zweiter Weltkrieg. Wikipedia CC BY-SA 3.0: Author User:Staberinde. Original uploader was Staberinde at en.wikipedia

In diesen 75 bis 100 Jahren, von 1884 bis 1984 hat es viele Kriege gegeben. zwei schreckliche Weltkriege mit 80 Millionen Toten und zwei Atombombenabwürfen. Die Kubakrise 1962 in der fast ein Atomkrieg zwischen USA und Russland ausbrechen hätten können, das war mehr als knapp. Der Vietnamkrieg. Das Wettrüsten. Die Juden wurden regelrecht hingerichtet durch die SS. Die totale Zerstörung der Städte ohne Rücksicht auf die zivilen Opfer. Ein Krieg ist normalerweise nur zwischen Soldaten und auf militärische Ziele ausgerichtet.  Eine zerstörerische Kriegsmaschinerie, die es auf der Welt noch nie gab.

♦ … Die Menschheit steht am Vorabend der schrecklichsten Geißeln und der größten Ereignisse. Man muss darauf gefasst sein, mit eiserner Rute geführt zu werden und den Kelch des Zornes zu trinken. Der Stellvertreter meines Sohnes, der Hohepriester Pius IX., verlasse Rom nach dem Jahre 1859 nicht mehr. Er sei vielmehr standhaft und großmütig und kämpfe mit den Waffen des Glaubens und der Liebe. Ich werde mit ihm sein. Er traue dem Napoleon nicht. Sein Herz ist doppelzüngig (falsch). Und wenn er gleichzeitig Papst und Kaiser sein will, wird sich Gott bald von ihm zurückziehen. Er ist jener Adler, der in seinem Streben, immer höher zu steigen, in das Schwert stürzen wird, mit dem er die Völker nötigen will, ihn aufsteigen zu lassen. (Dies sagte Maria im Jahre 1846, als Napoleon der Dritte. zu lebenslänglicher Haft verurteilt, im Gefängnis sitzt und man nicht an sein künftiges Kaisertum dachte. Anmerk. d. Übersetzers.) …

Deutung: Der Papst soll mit Gebet und Nächstenliebe handeln. Unser Vater im Himmel wird das andere regeln.

♦ … Italien wird für seinen Ehrgeiz, das Joch des Herrn aller Herren abzuschütteln, bestraft; auch wird es dem Kriege überliefert werden. Das Blut wird überall fließen. Die Kirchen werden geschlossen oder entheiligt werden. Die Priester, die Ordensleute werden fortgejagt; man lässt sie sterben, eines grausamen Todes sterben. Viele werden den Glauben verlassen. Die Zahl der Priester und Ordensleute, die sich von der wahren Religion trennen, wird groß sein; unter diesen Personen werden sich selbst Bischöfe befinden. Der Papst möge sich vor den Wundertätern in Acht nehmen. Denn die Zeit ist gekommen, da die erstaunlichsten Wunder auf der Erde oder in der Luft stattfinden. …

Deutung: Wunder auf der Erde und in der Luft  –  Das 20. Jahrhundert war geprägt von Erfindungen, die auch oft als Wunderdinge bezeichnet wurden. Fernseher, Flugzeuge (Kampfflugzeuge) und Kampfhubschrauber, Atombombe, Raketen und Raumfahrt (Weltall), Panzer, Kriegsmaschinen, Autos, …

♦ … Im Jahre 1864 wird Luzifer mit einer großen Menge von Teufeln aus der Hölle losgelassen. Sie werden den Glauben allmählich auslöschen, selbst in Menschen, die Gott geweiht sind. Sie werden sie in einer Weise blind machen, dass diese Menschen, falls sie nicht eine besondere Gnade empfangen, den Geist dieser bösen Engel annehmen werden. Viele Ordenshäuser werden den Glauben völlig verlieren und viele Seelen mit ins Verderben ziehen. …

♦ … Schlechte Bücher wird es auf der Erde im Überfluss geben, und die Geister der Finsternis werden überall eine Kälte gegen alles ausbreiten, was den Dienst Gottes betrifft. Sie werden eine sehr große Macht über die Natur haben. Es wird Kirchen geben, in denen man diesen bösen Geistern dient. Manche Personen werden von diesen bösen Geistern von einem Ort zum anderen versetzt, und sogar Priester, weil diese sich nicht vom guten Geiste leiten lassen, der ein Geist der Demut, der Liebe und des Eifers für die Ehre Gottes ist. Man wird Tote und selbst Gerechte auferstehen lassen (im Spiritismus! d. h. diese Toten werden die Gestalt der gerechten Seelen annehmen, die auf Erden gelebt haben, um die Menschen besser verführen zu können. Diese so genannten Toten, unter deren Gestalten sich nur Teufel verbergen, werden ein anderes Evangelium predigen, das dem des wahren Jesus Christus entgegengesetzt ist, das das Dasein des Himmels sowie die verdammten Seelen leugnet. Alle diese Seelen werden wie mit ihren Leibern vereinigt erscheinen. Zusatz von Melanie selbst.) überall werden außergewöhnliche Wundertaten vorkommen, da der Glaube erloschen ist und das falsche Licht die Welt erleuchtet.Wehe den Kirchenfürsten, die nur nach Reichtümern und nach Erhaltung ihrer Autorität und nach stolzer Herrschaft trachten. …

Deutung: Das es schlechte Bücher gibt, die den Menschen vom rechten Weg wegführen ist unübersehbar. Bei den anderen kann man schwer Hinweise Zeichen finden, oder es passiert erst. Hypnosen und Rückführungen können die Menschen in die Irre leiten. Geister aus einer anderen Welt zu holen wird heute auch praktiziert und dabei handelt es sich wahrscheinlich um Teufel und nicht um die Person, die man wollte. Vorsicht bei diesem Übersinnlichen. Es gibt auch gute Früchte. (Seherkinder von Medjegorie, Fratel Cosimo, …). Ich denke nicht alles Übersinnliche ist teuflisch, nur was hier das Seherkind beschreibt. An den guten Früchten wird man erkennen, was gut und wahr ist. Vorsicht bei Wahrsagerei. 2 Timotheus  4,1 Ich beschwöre dich bei Gott und bei Christus Jesus, dem kommenden Richter der Lebenden und der Toten, bei seinem Erscheinen und bei seinem Reich: 2 Verkünde das Wort, tritt dafür ein, ob man es hören will oder nicht; weise zurecht, tadle, ermahne, in unermüdlicher und geduldiger Belehrung. 3 Denn es wird eine Zeit kommen, in der man die gesunde Lehre nicht erträgt, sondern sich nach eigenen Wünschen immer neue Lehrer sucht, die den Ohren schmeicheln;  4 und man wird der Wahrheit nicht mehr Gehör schenken, sondern sich Fabeleien zuwenden.

♦ … Der Stellvertreter meines Sohnes wird viel zu leiden haben, da die Kirche ein. Zeitlang schweren Verfolgungen ausgesetzt sein wird. Das wird die Zeit der Finsternisse sein. Die Kirche wird eine schreckliche Krise durchmachen. Da der heilige Glaube an Gott in Vergessenheit geraten ist, will jeder einzelne sich selbst leiten und über seinesgleichen stehen. Man wird die bürgerlichen und kirchlichen Gewalten abschaffen. Jede Ordnung und jede Gerechtigkeit wird mit Füßen getreten werden. Man wird nur Mord, Hass, Missgunst, Lüge und Zwietracht sehen, ohne Liebe zum Vaterlande und zur Familie. Der Heilige Vater wird viel leiden. Ich werde bei ihm sein bis zum Ende, um sein Opfer anzunehmen. Die Bösewichter werden mehrere Male seinem Leben nachstellen, ohne seinen Tagen schaden zu können. Aber weder er noch sein Nachfolger (Am Rande ihres Exemplares von Lecce hat Melanie diese Worte zwischen Klammern geschrieben: „der nicht lange regieren wird“) werden den Triumph der Kirche Gottes sehen. …

Papst Johannes Paul II. Wikipedia CC BY-SA 3.0 & GFDL: Urheber Benutzer:Dr. Meierhofer

Deutung (Die Bösewichter werden mehrere Male seinem Leben nachstellen, ohne seinen Tagen schaden zu können. Aber weder er): Papst Johannes Paul II überlebte einen Mordanschlage. Während seiner Amtszeit gab es mehrere Attentatsversuche.   Wikipedia CC-by-sa-3.0: Am 13. Mai 1981 feuerte der türkische Rechts-extremist Mehmet Ali Ağca um 17.17 Uhr aus nächster Nähe mindestens zwei Pistolenschüsse auf Johannes Paul II. ab, als dieser im offenen Papamobil auf dem Weg zur Generalaudienz in langsamer Fahrt die auf dem Petersplatz versammelte Menschenmenge passierte. … Am 12. Mai 1982, während der Pilgerreise des Papstes in Portugal zum Dank, dass er das Attentat überlebt hatte, versuchte der ultrakonservative katholische Priester Joan Fernandez Krohn, Anhänger des französischen Bischofs Marcel Lefebvre, mit einem Bajonett ein weiteres Attentat auf den Papst zu verüben, konnte jedoch von den Leibwächtern überwältigt werden. Der Attentäter begründete sein Handeln mit der „Rettung“ der katholischen Kirche vor den Beschlüssen des Zweiten Vatikanischen Konzils. … Pope John Paul II was one of the targets of the Al-Qaeda-funded Operation Bojinka during a visit to the Philippines in 1995. The first plan was to kill Pope John Paul II when he visited the Philippines during the World Youth Day 1995 celebrations. On 15 January 1995, a suicide bomber would dress up as a priest, while John Paul II passed in his motorcade on his way to the San Carlos Seminary in Makati City. 

Pope Benedict XVI during general audition. Wikimedia Commons gemeinfrei

Deutung (noch sein Nachfolger (Am Rande ihres Exemplares von Lecce hat Melanie diese Worte zwischen Klammern geschrieben: „der nicht lange regieren wird“) werden den Triumph der Kirche Gottes sehen.): Papst Benedikt XVI folgte Papst Johannes Paul II. nach, und das dieser wahrscheinlich nicht lang regieren wird, zeigt sein hohes Alter bei der Amtsübernahme. Ob Papst Benedikt XVI der Papst ist, der nicht lange regieren wird, das wird die Zukunft weisen. Papst Benedikt hat am 11.2.2013 verkündet sein Amt als Papst niederzulegen und hat es am 28.2.2013 niedergelegt: Laut den Prophezeiungen des Malachias , ein Papst aus dem 12. Jahrhundert, wird es 111 Päpste von seiner Amtszeit weg geben. Der letzte Papst, der 112. Papst oder nach Malachias Amtszeit 268. Papst, Römer sein. Der 111 Papst seit der Amtszeit des Malachias oder der 267 Papst ist der heutige Papst Benedikt XVI. 110.: (266) Johannes Paul II. (1978-2005) De labore Solis … 111.: (267) Benedikt XVI. (2005-) Gloria Olivae … 112.: (Während der letzten (bzw. äußerst großen) Verfolgung der heiligen Kirche wird Petrus, ein Römer, regieren. Er wird die Schafe unter vielen Bedrängnissen weiden. Dann wird die Siebenhügelstadt zerstört werden und der furchtbare Richter wird sein Volk richten.  Laut 3. Fatimabotschaft wird der letzte Papst durch eine große Stadt gehen, die halb zerstört ist. Rom? Wikipedia CC-by-sa-3.0: Auszug aus der 3. Fatimabotschaft: Bevor er dort ankam, ging der Heilige Vater durch eine große Stadt, die halb zerstört war und halb zitternd mit wankendem Schritt, von Schmerz und Sorge gedrückt, betete er für die Seelen der Leichen, denen er auf seinem Weg begegnete. Am Berg angekommen, kniete er zu Füßen des großen Kreuzes nieder. Da wurde er von einer Gruppe von Soldaten getötet, die mit Feuerwaffen und Pfeilen auf ihn schossen.http://en.wikipedia.org/wiki/Prophecy_of_the_Popes Siehe Daniels 70 Wochen auf Blog unter Bibel: Rückf. Volk Israel – Papst wird getötet – 2. Ankunft Jesu, in der wie ich glaube nach 2012 ein Papst umgebracht wird und das wird der letzte Papst, sein der in der 3. Fatimabotschaft von den Soldaten umgebracht wird.

♦ … Die bürgerlichen Regierungen werden alle dasselbe Ziel haben, das da ist, die religiösen Grundsätze abzuschaffen und verschwinden zu lassen, um für den Materialismus, Atheismus, Spiritismus und alle Arten von Lastern Platz zu schaffen …

3 month old fetus attached to umbilical cord. Wikipedia gemeinfrei

Deutung: Das ist heute so, und war früher wahrscheinlich auch so, und diese Grundsätze haben im 19. Jahrhundert begonnen und werden auch heute noch von den Regierungen so gehandhabt. (z. B. Abtreibungsgesetze, den Preis bestimmt die Nachfrage, die Finanzkrise hat das auch wieder deutlich gezeigt). Die Frau hat spätestens ein Kind geboren, wenn sie das Kind empfangen hat, das steht eindeutig in der Bibel (Richter 13,3-7): Numeri 6,1 Der Herr sprach zu Mose: 2 Rede zu den Israeliten und sag zu ihnen: Wenn ein Mann oder eine Frau etwas Besonderes tun will und das Nasiräergelübde ablegt, sodass er ein dem Herrn geweihter Nasiräer ist, 3 dann soll er auf Wein und Bier verzichten; er soll keinen gegorenen Wein und kein gegorenes Bier trinken, auch keinen Traubensaft, er soll weder frische noch getrocknete Trauben essen. 4 Solange er Nasiräer ist, soll er nichts essen, was von Weinreben stammt, von den unreifen Trauben angefangen bis zu den Trebern.Das Buch der Richter 13,3  Der Engel des Herrn erschien der Frau und sagte zu ihr: Gewiss, du bist unfruchtbar und hast keine Kinder; aber du sollst schwanger werden und einen Sohn gebären. 4 Nimm dich jedoch in Acht und trink weder Wein noch Bier und iss nichts Unreines! 5  Denn siehe, du wirst schwanger werden und einen Sohn gebären. Es darf kein Schermesser an seine Haare kommen; denn der Knabe wird von Geburt an ein Gott geweihter Nasiräer sein. 7 Er sagte zu mir: Siehe, du wirst schwanger werden und einen Sohn gebären. Trink jedoch keinen Wein und kein Bier und iss nichts Unreines; denn der KNABE wird von GEBURT an ein GOTT GEWEIHTER NASIRÄER sein, bis zum TAG seines TODES.

Geburt dauert laut Gen 18,10 360 TageDeutung Numeri 6,1-4 und das Buch der Richter 13,4+7:

Nichts vom Weinstock darf die Mutter während der Schwangerschaft von Simsons trinken. Und Simson war ein von Geburt an ein Gott geweihter Nasiräer, so hat es der Engel des Herrn gesagt. Und ein Nasiräer darf lt. Numeri 6,1-4 nichts vom Weinstock essen.

Schlussfolge: Das heißt eine Frau hat spätestens ein Kind geboren, wenn sie das Kind empfangen hat, denn die Frau sollte laut dem Engel am Beginn und während der Schwangerschaft  keinen Wein trinken.

Das heißt, ab der erste Sekunde im Mutterleib ist es schon eine Geburt.

Das heißt das Kind im Mutterleib in der frühesten Station der Schwangerschaft und lebt bereits in der Welt. Im Evangelium zeigt das der Besuch Marias bei Elisabet, als Johannes der Täufer im Mutterleib hüpfte als Maria mit Jesus im Mutterleib eintrat, als Zeichen für uns. Lukas 1,39 Nach einigen Tagen machte sich Maria auf den Weg und eilte in eine Stadt im Bergland von Judäa. 40 Sie ging in das Haus des Zacharias und begrüßte Elisabet. 41 Als Elisabet den Gruß Marias hörte, hüpfte das Kind in ihrem Leib. Da wurde Elisabet vom Heiligen Geist erfüllt 42 und rief mit lauter Stimme: Gesegnet bist du mehr als alle anderen Frauen und gesegnet ist die Frucht deines Leibes. 43 Wer bin ich, dass die Mutter meines Herrn zu mir kommt? 44 In dem Augenblick, als ich deinen Gruß hörte, hüpfte das Kind vor Freude in meinem Leib. Hinweis: Laut einer Studie sollen Frauen, die die Antibabypille nehmen, die falschen Männer auswählen, weil ihr Hormonhaushalt durcheinander kommt. Deutung: Jede Art von Medikamenten können Auswirkungen mit sich bringen auch weil sie durch Ausscheidung des Körpers wieder ins Trinkwasser gelangen, jedoch wenn das mit der Antibabypille stimmt, dann gehen die Länder mit hohem Antibabypillenkonsum schleichend einer Wirtschaftskrise ungeahnten Ausmaßes entgegen, und nicht deshalb, weil zuwenig Kinder auf die Welt kommen, sondern weil Paare nur wirklich erfolgreich sein können, wenn sie von Natur aus zueinander passen, alles andere ist schwer belastend für beide Seiten, Frauen und Männer, denn dann wird belogen und betrogen. Altersarmut ist auch eine Folge davon, wenn man alleine altert. Ich glaube, Ehescheidungen gibt es nicht, weil immer mehr Frauen berufstätig sind und so unabhängiger als früher sind, sondern Ehescheidungen und Trennungen gibt es, weil sie von vorhinein nicht zueinander gepasst haben. Das trifft nicht auf jeden zu, denn manche sind lt. Mt 19,12 von Geburt an zur Ehe unfähig. Sogesehen machen Menschen, die die Antibabypille seit 1960 in den Umlauf bringen, andere Menschen zur Ehe unfähig wie laut Mt 19,12: Matthäus 19,11 Jesus sagte zu ihnen: Nicht alle können dieses Wort erfassen, sondern nur die, denen es gegeben ist. 12 Denn es ist so: Manche sind von Geburt an zur Ehe unfähig, manche sind von den Menschen dazu gemacht und manche haben sich selbst dazu gemacht – um des Himmelreiches willen. Wer das erfassen kann, der erfasse es. So wie es ist so ist es eben.

Ich glaube ab 1865 beginnt die Botschaft, die die Weltgeschichte zeigt und dieser Teil der Prophezeiung zeigt die Weltgeschichte ab 1865 bis zum Ende dieser Welt.

♦ … Im JAHRE   1 8 6 5   wird man den Greuel an HEILIGEN STÄTTEN sehen. In den Ordenshäusern werden die Blumen der Kirche in Fäulnis übergehen, und der Teufel wird sich als König der Herzen gebärden. Die Oberen der Ordensgemeinschaften mögen auf der Hut sein, wenn sie jemand in das Kloster aufzunehmen haben; denn der Teufel wird alle seine Bosheit aufwenden, um in den religiösen Orden Leute unterzubringen, die der Sünde ergeben sind. Denn die Unordnungen und die Liebe zu fleischlichen Genüssen werden auf der ganzen Welt verbreitet sein. Frankreich, Italien, Spanien und England werden im Kriege sein. Das Blut wird auf den Straßen fließen. Der Franzose wird mit dem Franzosen kämpfen, der Italiener mit dem Italiener. Schließlich wird es einen ALLGEMEINEN KRIEG geben, der entsetzlich sein wird. Für eine Zeitlang wird Gott weder Italiens noch Frankreichs gedenken, weil das Evangelium Christi ganz in Vergessenheit geraten ist. Die Bösen werden ihre ganze Bosheit entfalten. Man wird sich töten, man wird sich gegenseitig morden bis in die Häuser hinein. …

Deutung: Im 19. Jahrhundert bis zum ersten Weltkrieg 1914 sind Kriege an der Tagesordnung. Es gab viele Kolonialkriege und andere Kriege in der Englang, Frankreich, Spanien, Frankreich verwickelt waren. Im Jahre 1900 war der Boxeraufstand, zwischen China und den Vereinigten Staaten (bestehend aus dem Deutschen Reich, Frankreich, Großbritannien, Italien, Japan, Österreich-Ungarn, Russland und den USA).

FRANKREICH: Wikipedia CC-by-sa-3.0: Im Deutsch-Französischen Krieg von 1870 – 1871 (zeitgenössisch auch Siebziger Krieg oder 70/71 genannt) erklärte das Kaiserreich Frankreich dem Königreich Preußen bzw. dem Norddeutschen Bund den Krieg, worauf sich auch die drei süddeutschen Staaten, die 1866 noch gegen Preußen gekämpft hatten, auf die preußische Seite stellten. … Die französische Intervention in MEXIKO war eine Einmischung Frankreichs in die inneren Angelegenheiten Mexikos mit dem Ziel, den Konservativen in Mexiko nach dem bereits verlorenen Bürgerkrieg nachträglich zur Macht zu verhelfen und eine von Frankreich abhängige Monarchie zu installieren.

ITALIEN: Wikipedia CC-by-sa-3.0: Bei den Italienischen Unabhängigkeitskriegen handelt es sich um drei aufeinanderfolgende Kriegsereignisse, die im 19. Jahrhundert zwischen den italienischen Staaten unter Vorherrschaft Piemont-Sardiniens und Österreich ausgetragen wurden. … Der Sardinische Krieg, auch Zweiter Italienischer Unabhängigkeitskrieg genannt, war einer der drei Italienischen Unabhängigkeitskriege.  Er wurde 1859 zwischen dem Kaisertum Österreich und dem Königreich Piemont-Sardinien und dessen Verbündeten Frankreich unter Napoléon III. geführt und eröffnete durch die Niederlage der Österreicher den Weg zur Einigung Italiens. … Der Italienisch-Äthiopische Krieg war ein Kolonialkrieg zwischen Italien und Äthiopien von 1895 bis 1896. … Der Italienisch-Türkischer Krieg war ein militärischer Konflikt zwischen dem Königreich Italien und dem Osmanischen Reich (1911-12).

SPANIEN: Wikipedia CC-by-sa-3.0: Im Spanisch-Marokkanischen Krieg kämpfte Spanien gegen Marokko in den Jahren 1859 und 1860 um eine Erweiterung der spanischen Besitzungen in Nordafrika. … Im Spanisch-Südamerikanischen Krieg kämpfte Spanien 1864 bis 1866 gegen Chile und Peru, denen sich Bolivien und Ecuador anschlossen. …Der Spanisch-Amerikanische Krieg war eine militärische Auseinandersetzung zwischen den USA und dem Königreich Spanien vom 25. April bis 12. August 1898. … Der Rifkrieg von 1893, auch Guerra de Margallo (nach Juan García Margallo mit dessen Tod die öffentliche Meinung in Spanien aufgewühlt wurde), war ein bewaffneter Konflikt zwischen Spanien und 39 Stämmen des Rifs im nördlichen Marokko. Der Rif-Krieg 1909 oder Krieg um Melilla war ein militärischer Konflikt zwischen Marokko und Spanien und fand 1909 rund um Melilla statt.

ENGLAND:Wikipedia CC-by-sa-3.0: Das 19. Jahrhunderts ist von verschiedenen Kriegen und Feldzügen zwischen Ashanti und Briten geprägt. … Der Zweite Anglo-Afghanische Krieg (1878 bis 1880), auch bekannt als Second Afghan War, war eine von drei militärischen Interventionen des Britischen Empire in Afghanistan zwischen 1839 und 1919, den Anglo-Afghanischen Kriegen. … Der Zulukrieg (1879) war ein unerklärter Krieg zwischen dem Volk der Zulu in Südafrika und dem britischen Empire. … Die Urabi-Bewegung war von 1879 bis 1882 eine nationale Volksbewegung der Jungägypter im osmanischen Vizekönigreich Ägypten. Ihren Namen erhielt sie von dem zum Kriegsminister Ägyptens aufgestiegenen Offizier Ahmad Urabi Pascha (1839-1911), auch Arabi Pascha genannt. Im Zuge der Niederschlagung des Aufstandes wurde Ägypten durch Großbritannien besetzt. … Der Mahdi-Aufstand (oder Mahdiya) war eine von 1881 bis 1899 währende Rebellion gegen die anglo-ägyptische Herrschaft in den Sudan-Provinzen am mittleren Nil Der Erste Burenkrieg fand zwischen dem 16. Dezember 1880 und dem 23. März 1881 in Transvaal im heutigen Südafrika statt. Es war der erste Zusammenstoß zwischen Großbritannien und der Südafrikanischen Republik … Der Zweite Burenkrieg (auch Südafrikanischer Krieg) von 1899 bis 1902 war ein Konflikt zwischen Großbritannien und den Burenrepubliken Oranje-Freistaat und Südafrikanische Republik (Transvaal), der mit deren Eingliederung in das britische Imperium endete. Der Britische Tibetfeldzug (engl. British Expedition to Tibet) der Britischen Indienstreitkräfte von November 1903 bis September 1904 begann nach dem Scheitern von Verhandlungen zwischen Britisch-Indien und der tibetischen Regierung und fand in der Zeit des Kampfes zwischen Russland und Großbritannien um die Vorherrschaft in Zentralasien statt (The Great Game) …

Bilder erster Weltkrieg. Wikipedia public domain

Deutung: Der allgemeine Krieg steht für den ersten Weltkrieg und der war entsetzlich. Viele Millionen Menschen starben durch immer schrecklichere Waffen. Wikipedia CC-by-sa-3.0: Der Erste Weltkrieg wurde von 1914 bis 1918 in Europa, dem Nahen Osten, in Afrika, Ostasien und auf den Weltmeeren geführt und forderte rund 17 Millionen Menschenleben. Das Attentat von Sarajevo – die Ermordung des österreichischen Thronfolgers – führte zur sogenannten Julikrise, in deren Verlauf die Verbündeten ihre Mobil-machungen anordneten. Der Krieg begann zwischen Österreich-Ungarn und dem Königreich Serbien, das durch das zaristische Russland unterstützt wurde, während das Deutsche Reich der Donau-monarchie Unterstützung zusicherte. Diese Mittelmächte, zu denen sich auch das Osmanische Reich und Bulgarien gesellten, sahen sich einem Zweifrontenkrieg gegenüber, da die Entente-Mächte Frankreich und Großbritannien auf Seiten des Russischen Reiches und Serbiens eingriffen. Später kamen Japan, Italien, Portugal, Rumänien, Griechenland, die USA und andere Länder hinzu.

♦ … Auf den ERSTEN HIEB SEINES SCHWERTES, das wie ein Blitz einschlagen wird, werden die Berge und die ganze Natur vor Entsetzen zittern, weil die Unordnungen der Menschen und ihre Verbrechen das Himmelsgewölbe durchdringen. Paris wird niedergebrannt und Marseille verschlungen werden. (Melanie hatte gesagt: „Paris seré brule.“ Dies deutete man 1870 aus: „Ce sera par les Prussiens“, worauf Maximin antwortete: „Non, non, ce n’est pas par les Prussiens gue Paris sera bruli, c’est par sa canaille.“ Paris wird durch seinen Pöbel niedergebrannt. Anm. d. Übersetzers.) Mehrere große Städte werden niedergebrannt und durch Erdbeben verschlungen werden. Man wird glauben, alles sei verloren. Man wird nur Menschenmord sehen. Man wird nur Waffengetöseund Gotteslästerungen hören. Die Gerechten werden viel leiden; ihre Gebete, ihre Bußübungen und ihre Tränen werden zum Himmel emporsteigen, und das ganze Gottesvolk wird um Verzeihung und Erbarmen flehen und meine Hilfe und meine Fürbitte anrufen. Dann wird Jesus Christus durch eine Tat seiner Gerechtigkeit und seiner großen Barmherzigkeit für die Gerechten seinen Engeln befehlen, alle seine Feinde dem Tode zu überliefern. Plötzlich werden die Verfolger der Kirche Jesu Christi und alle der Sünde ergebenen Menschen zugrunde gehen, und die Erde wird wie eine Wüste werden. …

Ein Lancaster-Bomber beim Angriff auf Hamburg während des zweiten Weltkriegs. Wikipedia public domain

Deutung: Auf den ersten Hieb seines Schwertes steht für den Beginn des 2. Weltkrieges.

Paris wurde von den Deutschen überrannt und später dann Marseille eingenommen. Man nannte das einen Blitzkrieg. (Bruler kann man auch mit überfahren oder überspringen übersetzen. Paris wurde schnell eingenommen.)

Städte wie Berlin, Leipzig, München, Hamburg, Warschau, Wien, … wurden vorallem durch Brandbomben teilweise völlig zerstört. Die Erde bebte bei Luftangriffen der Allierten.

Die zwei Atombomben von Japan zerstörten zwei große Städte (Nagasaki, Hiroschima) vollständig. Es war so als wären sie vom Erdboden verschlungen worden. Ein Augenblick und die Stadt war völlig zerstört. Menschenmord an Juden. Die Kriegsverbrecher werden bei den Nürnberger Prozessen verurteilt. Hitler nimmt sich selbst das Leben und Stalin wird vergiftet. Viele Erdenbewohner haben nachher genug von diesen Kriegen und eine friedlichere Zeit beginnt.

Das zerstörte Hamburg, Borcherts Heimatstadt, nach einem Bombenangriff 1943. Wikipedia CC BY-SA 3.0: Namensnennung Bundesarchiv, Bild 183-16012-0002 Fotograf unbekannt

Die Leere in den Menschen war ist wie eine Wüste nach so einem Krieg. Europa war wie eine Wüste nach diesen Zerstörungen während des zweiten Weltkriegs. Eine Kurzgeschichte erzählt von dieser Trümmerwüste nach dem 2. Weltkrieg. Wikipedia CC-by-sa-3.0: Nachts schlafen die Ratten doch ist eine Kurzgeschichte des deutschen Schriftstellers Wolfgang Borchert. Sie entstand im Januar 1947 und wurde im November desselben Jahres in Borcherts zweiter Prosasammlung An diesem Dienstag veröffentlicht. Der Text gilt als bekanntes Beispiel der Trümmer-literatur nach dem Zweiten Weltkrieg und ist als Schullektüre in den Lehrplänen vieler Bundesländer verankert. … In der Trümmerwüste einer durch einen Bombenangriff zerstörten Stadt sitzt Jürgen, ein neunjähriger Junge. Er bewacht Tag und Nacht seinen toten, verschütteten vierjährigen Bruder, weil er glaubt, dieser würde sonst von Ratten gefressen werden. … Erst als der Mann sich zum Gehen wendet, beginnt Jürgen zu erzählen. Er berichtet vom Bombeneinschlag in seinem Haus und dem verschütteten kleinen Bruder.

♦ … Dann wird der Friede, die Versöhnung Gottes mit den Menschen werden. Man wird Jesus Christus dienen, ihn anbeten und verherrlichen. Die Nächstenliebe wird überall aufblühen. Die neuen Könige werden der rechte Arm der heiligen Kirche sein, die stark, demütig, fromm, arm, eifrig und eine Nachahmerin der Tugenden Jesu Christi sein wird. Das Evangelium wird überall gepredigt werden, und die Menschen werden große Fortschritte im Glauben machen, weil es Einigkeit unter den Arbeitern Jesu Christi geben wird und die Menschen in der Furcht Gottes leben werden. Dieser Friede unter den Menschen wird aber nicht von langer Dauer sein. …

Map of Cold-War era Europe showing countries that received Marshall Plan aid. The red columns show the relative amount of total aid per nation. Wikipedia CC BY-SA 3.0: Urheber  derivative work: Miraceti (talk)

Deutung: Die Marschallpläne durch die USA 1948 ermöglichten einen schnellen Wiederaufbau Europas.  Die Trümmerfrauen halfen auch kräftig mit. Der Kirchgang blühte wieder auf. Die Nächstenliebe nach dem zweiten Weltkrieg blüht auf, viele Menschen halfen zusammen, damit wieder alles aufgebaut werden konnte. Wikipedia CC-by-sa-3.0: Der Marshallplan, offiziell European Recovery Program (kurz: ERP) genannt, war ein großes Wirtschafts-Wiederaufbau-programm der USA, das nach dem Zweiten Weltkrieg dem kriegs-geschädigten Westeuropa zugute kam. Es bestand aus Krediten, Rohstoffen, Lebensmitteln und Waren. Das 12,4-Milliarden-Dollar-Programm wurde am 3. April 1948 vom Kongress der Vereinigten Staaten verabschiedet und am selben Tag von US-Präsident Harry S. Truman in Kraft gesetzt und sollte vier Jahre dauern. Im gesamten Zeitraum (1948–1952) leisteten die USA den bedürftigen Staaten der Organisation for European Economic Co-operation (OECD) Hilfen im Wert von insgesamt 13,1 Milliarden Dollar (entspricht im Jahr 2007 rund 75 Milliarden Euro).

Trümmerfrauen in Leipzig (1949). Wikipedia CC BY-SA 3.0: Namensnennung Deutsche Fotothek‎

Wikipedia CC-by-sa-3.0: Als Trümmer- frauen werden die Frauen bezeichnet, die nach dem Zweiten Weltkrieg die deutschen und öster-reichischen Städte von den Trümmern der zerbombten Gebäude befreiten. Sie schufen damit die Grund-voraussetzung für den Fortbestand der Innenstädte. … Neben der beruflich tätigen Trümmerfrau gab es auch Freiwillige, die die Trümmer-frauen bei ihrer Arbeit unterstützten. Sie arbeiteten bei jedem Wetter, in Arbeitsgruppen von 10 bis 20 Personen, die Kolonnen genannt wurden.

♦ … 25 Jahre reichlicher Ernten werden sie vergessen lassen, dass die Sünden der Menschen die Ursache aller Strafen sind, die über die Erde kommen. …

Der einmillionste VW-Käfer am 5. August 1955: ein Exportschlager der deutschen Nachkriegs-wirtschaft und ein Symbol des so genannten Wirtschaftswunders. Wikipedia public domain

Deutung: Ich glaube, nach dem zweiten Weltkrieg hat es reichliche Ernten gegeben. Ein Wirtschaftsaufschwung in Westdeutschland (genannt auch deutsches Wirtschaftswunder). und auch Westeuropa hat angefangen. Das waren die 25 Jahre reichliche Ernten.  Wikipedia CC-by-sa-3.0: Wirtschaftswunder ist ein Schlagwort zur Beschreibung der unerwartet schnellen und nachhaltigen wirtschaftlichen Entwicklung in der Bundesrepublik Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg. Als Beginn gilt die Währungsreform 1948, …

♦ … Ein Vorläufer des Antichrists wird mit seinen Truppen aus vielen Völkern wider den wahren Christus, den alleinigen Retter der Welt, kämpfen. Er wird viel Blut vergießen und die Verehrung Gottes vernichten wollen, damit man ihn wie einen Gott ansehe. …

Der Terrorgruppe al-Qaida zugeschriebene Anschläge (Stand: November 2009). Wikipedia GFDL & CC BY-SA 3.0: Urheber St. Krekeler

Deutung Vorläufer Antichrist: Nach diesen 25 Jahren reichlicher Ernten kam ein Terrorist der die ganze Welt bis jetzt in Atem hält. Der Vorläufer des Antichristien ist Osama bin Laden mit seiner Terrortruppe Al-Kaida (Heiliger Krieg), der 1979 begann die Welt zu terrorisieren. Die Truppe hat bis jetzt viel Blut vergossen (Terroranschläge in New York, Madrid, Moskau) und viel Blut wird auch weiterhin vergossen (die ganzen Selbstmordattentäter in Irak, Pakistan, Afganistan). Aus vielen Völkern hat er seine Truppen (Terrorcamps in Jemen, Sudan, Afganisthan, Pakistan, … ). Aber auch europäische Menschen schließen sich der Al-Kaida an. Israel, dass auserwählte Volk Gottes, wollte er vernichten und vertreiben aus dem Land Israel genauso seine Helfer wie die USA. Als er die USA am 11.09.2001 mit entführten Flugzeugen angriff, wurde er bejubelt von der arabischen Welt. Das hat sich geändert, weil er vorallem viel Blut vergoß in der arabischen Welt.

♦ … Die Erde wird dann mit allerlei Plagen geschlagen werden (nebst der Pest und der Hungersnot, die allgemein sein werden). Es wird Kriege geben bis zum letzten Krieg, der dann von den 10 Königen des Antichrists geführt wird, welche Könige von einem gleichen Vorhaben beseelt sind und die einzigen sind, welche die Welt regieren werden. …

Offenbarung des Johannes die 7 SiegelDeutung: Die allerei Plagen die kommen werden teilweise schon in Szenarien vorgestellt. Einige Plagen ruft auch der Klimawandel hervor. Heute hungern bereits 1 Milliarde Menschen und die Klima-erwärmung treibt die Getreidepreise in die Höhe. Auch die Nutzung von Biodiesel treibt die Preise in die Höhe. Im Nahen Osten haben 2011 schon Revolutionen be- gonnen wie in Ägypten, Tunesien, Syrien, Jemen und Libyen.  AIDS ist eine Pest, die besonders in Afrika verbreitet ist und viele Menschenleben fordert. Ich glaube diese allerlei Plage ist gleichzusetzen mit dem vierten Siegel Offenbarung 6,7 Als das Lamm das  VIERTE SIEGEL öffnete, hörte ich die Stimme des vierten Lebewesens rufen: Komm! 8 Da sah ich ein fahles Pferd; und der, der auf ihm saß, heißt «der Tod»; und die Unterwelt zog hinter ihm her. Und ihnen wurde die Macht gegeben über ein Viertel der Erde, Macht, zu töten durch Schwert, Hunger und Tod und durch die Tiere der Erde. 10 Könige des Antichrists lt. Off 17,12: Off 17,12 Die zehn Hörner, die du gesehen hast, bedeuten zehn Könige, die noch nicht zur Herrschaft gekommen sind; sie werden aber königliche Macht für eine einzige Stunde erhalten, zusammen mit dem Tier.  13 Sie sind eines Sinnes und übertragen ihre Macht und Gewalt dem Tier. 14 Sie werden mit dem Lamm Krieg führen, aber das Lamm wird sie besiegen.

♦ … Bevor dieses eintritt, wird es eine Art falschen Friedens auf der ganzen Welt geben. Man denkt an nichts anderes als an Belustigungen. Die Bösen geben sich allen Arten von Sünden hin. Aber die Kinder der heiligen Kirche, die Kinder des Glaubens, meine wahren Nachahmer, werden in der Liebe zu Gott und in den Tugenden unter Führung des Heiligen Geistes wachsen. Ich werde mit ihnen kämpfen, bis sie zur Fülle des Alters gelangen. Die Natur lechzt nach Rache wegen der Menschen und bebt vor Entsetzen in Erwartung dessen, was über die durch Verbrechen besudelte Erde hereinbrechen soll. …

Blick auf die Erde von der Apollo 17  Wikipedia public domain

Deutung: Bevor die allerei Plagen uns stark treffen, wird es auf der Welt eine Art falschen Friedens geben, was eigentlich auf heute genau zutrifft. Einige reden von der friedlichsten Zeit, die es jemals gab seit Menschen Kriege führen. Einige Nationen schufen die allgemeine Wehrpflicht ab, da der kalte Krieg vorbei ist.

Der erste Brief an die Thessaloniker 5,2 Ihr selbst wisst genau, dass der Tag des Herrn kommt wie ein Dieb in der Nacht. 3 Während die Menschen sagen: Friede und Sicherheit!, kommt plötzlich Verderben über sie wie die Wehen über eine schwangere Frau, und es gibt kein Entrinnen. 4 Ihr aber, Brüder, lebt nicht im Finstern, sodass euch der Tag nicht wie ein Dieb überraschen kann. 5 Ihr alle seid Söhne des Lichts und Söhne des Tages. Wir gehören nicht der Nacht und nicht der Finsternis. … 9 Denn Gott hat uns nicht für das Gericht seines Zorns bestimmt, sondern dafür, dass wir durch Jesus Christus, unseren Herrn, das Heil erlangen. 10 Er ist für uns gestorben, damit wir vereint mit ihm leben, ob wir nun wachen oder schlafen.

Ich glaube es herrscht Frieden wegen der Abhängigkeit der Nationen. Die Globalisierung hat dieses bewirkt. China ist abhängig von den USA und Europa wegen des Absatzmarktes. Die USA hat viele Schulden bei den Chinesen. Aber ist das ein richtiger Frieden? Die Welt ist heute ein Pulverfass, aber trotzdem grösstenteils friedlich. Die Revolutionen in Nordafrika zeigen bereits, dass es ein Pulverfass wegen der hohen Nahrungsmittelpreise gibt. Die Katastrophen und die Verwendung von Biodiesel hat die Preise in die Höhe katapultiert. Recht viele Katastrophen kann sich die heutige Welt nicht leisten, da einfach die Bevölkerung zu zahlreich ist finde ich.

Der Terrorangriff auf New York hat zwei langwierige Kriege ausgelöst. (Irak, Afganisthan). Im 21. Jahrhundert hat es bisher viele starke Erdbeben gegeben (Indonesion, China, Pakistan, Haiti, Chile, Japan) im Vergleich zum 20. Jahrhundert.

♦ … Zittert, Erde und ihr, die ihr Gelübde zum Dienste Jesu Christi abgelegt habt und die ihr innerlich euch selbst anbetet, zittert! Denn Gott geht daran, euch seinen Feinden zu überliefern, da die heiligen Orte in Verderbnis sind. Zahlreiche Klöster sind nicht mehr Häuser Gottes, sondern die Weiden des Asmodeus (d. h. des Teufels der Unkeuschheit. Anm. d. Übersetzers) und der Seinen. …

Deutung: Das passiert gerade jetzt, die katholische Kirche wird angegriffen wegen der Missbrauchsfälle. Das zahlreiche Klöster davon betroffen sind, dass ist bekannt. 

♦ … So wird es um die Zeit sein, wenn der Antichrist geboren wird von einer jüdischen Ordensfrau, einer falschen Jungfrau (d’une religieuse hebraique, d’une f ausse vierge), die mit der alten Schlange, dem Meister der Unzucht, im Bunde stehen wird. Sein Vater wird Bischof sein. Bei seiner Geburt wird er Gotteslästerungen ausspeien; er wird Zähne haben; mit einem Wort, dieser ist der fleischgewordene Teufel. Er wird in ein schreckliches Geschrei ausbrechen; er wird Wunder wirken, er wird sich nur von der Unzucht nähren. Er wird Brüder haben, die zwar nicht so wie er fleischgewordene Teufel, wohl aber Kinder des Bösen sind. Mit zwölf Jahren werden sie sich schon durch glänzende Siege, die sie davontragen, auszeichnen. Bald wird ein jeder von ihnen an der Spitze einer Armee sein, unterstützt von Legionen der Hölle. …

Deutung: Ich glaube wenn der Antichrist 12 Jahre ist, dann werden seine Brüder Armeen haben die Siege davontragen und somit ist der Antichrist nicht wirklich erkennbar.

♦ … Die Jahreszeiten werden sich verändern. Die Erde wird nur schlechte Früchte hervorbringen; …

Der Beginn der totalen Mondfinsternis am 9. November 2003. Wikipedia CC BY-SA 3.0: Urheber Oliver Stein

Deutung: Erdbeben, Vulkanausbrüche und Überschwemmungen. Die Menschen werden plündern und rauben, wie es nach jeder Naturkatastrophe vorkommt. Nur hier wird es umso mehr sein, da viele oder alle Menschen davon betroffen sind. Mahnungen auf Hinblick auf das Ende – Matthäuse 24,32 Lernt etwas aus dem Vergleich mit dem Feigenbaum! Sobald seine Zweige saftig werden und Blätter treiben, wisst ihr, dass der Sommer nahe ist. 33 Genauso sollt ihr erkennen, wenn ihr das alles seht, dass das Ende vor der Tür steht. 34 Amen, ich sage euch: Diese Generation wird nicht vergehen, bis das alles eintrifft. 35 Himmel und Erde werden vergehen, aber meine Worte werden nicht vergehen. Das Erdbeben der Stärke 9 hat 2011 in Japan ganze Städte überflutet, wie auch der Tsunami 2004 in Indonesion. Das Erdbeben in Haiti 2010 hat auch eine ganze Stadt vernichtet, viele Häuser stürzten ein. Die Jahreszeiten verändern sich bereits in der heutigen Zeit durch die Klimaerwärmung. Die Arktis und die Gletscher schmelzen dahin. Große Teile in Australien wurde 2011 überflutet durch große Regenmengen, die fielen. Die Lebensmittelpreise steigen heutzutage teilweise rapide an, der Grund dafür sind meistens schlechte Ernten.

♦ … die Sterne werden ihre regelmäßigen Bahnen verlassen. Der Mond wird nur ein schwaches rötliches Licht wiedergeben. Wasser und Feuer werden auf der Erde furchtbare Erdbeben und große Erschütterungen verursachen, welche Berge und Städte versinken lassen. Rom wird den Glauben verlieren und der Sitz des Antichrists werden. Die Dämonen der Luft werden mit dem Antichrist große Wunderdinge auf der Erde und in den Lüften wirken, und die Menschen werden immer schlechter werden. …

Deutung: Siehe Offenbarung des Johannes 6,12 (sechstes Siegel).

♦ … Gott wird für seine treuen Diener und die Menschen guten Willens sorgen. Das Evangelium wird überall gepredigt werden; alle Völker und alle Nationen werden Kenntnis von der Wahrheit haben. Ich richte einen dringenden Aufruf an die Erde: Ich rufe auf die wahren Jünger Gottes, der in den Himmeln lebt und herrscht. Ich rufe auf die wahren Nachahmer des Mensch gewordenen Christus, des einzigen und wahren Erlösers der Menschen. Ich rufe auf meine Kinder, meine wahren Frommen; jene, die sich mir hingegeben haben, damit ich sie zu meinem göttlichen Sohne führe; jene, die ich sozusagen in meinen Armen trage; jene, die von meinem Geiste gelebt haben. Endlich rufe ich auf die Apostel der letzten Zeiten, die treuen Jünger Jesu Christi, die ein Leben geführt haben der Verachtung der Welt und ihrer selbst, in Armut und Demut, in Verachtung und in Schweigen, in Gebet und in Abtötung, in Keuschheit und in Vereinigung mit Gott, in Leiden und in Verborgenheit vor der Welt. Die Zeit ist da, dass sie ausziehen, um die Welt mit Licht zu erfüllen. Gehet und zeiget euch als meine geliebten Kinder. Ich bin mit euch und in euch, sofern euer Glaube das Licht ist, das euch in diesen Tagen der Drangsale erleuchtet. Euer Eifer macht euch hungrig nach dem Ruhm und der Ehre Jesu Christi. Kämpfet, Kinder des Lichtes, ihr, die kleine Zahl, die ihr sehend seid; denn die Zeit der Zeiten, das Ende der Enden ist da. …

Deutung: Unser Vater im Himmel ruft auf zur Standfestigkeit im Glauben trotz der vielen Katastrophen. Der Glaube an unseren Vater hilft diese Drangsale zu überstehen. Die Apostel der letzten Zeit und wahren Jünger Gottes, die Nachahmer Christi, die Frommen werden aufgefordert das Evangelium zu verkünden und den Menschen in die Hände unseres Vaters im Himmel zu führen.

♦ … Die Kirche wird verfinstert, die Welt in Bestürzung sein. Aber da sind Henoch und Elias, erfüllt vom Geiste Gottes. Sie werden mit der Kraft Gottes predigen, und die Menschen guten Willens werden an Gott glauben, und viele Seelen werden getröstet werden. Sie werden durch die Kraft des Heiligen Geistes große Fortschritte machen und die teuflischen Irrtümer des Antichrists verurteilen. Wehe den Bewohnern der Erde! Es wird blutige Kriege geben und Hungersnöte, Pestseuchen und ansteckende Krankheiten. Es wird entsetztliche Hagelregen von Tieren geben; Donner, welche Städte erschüttern; Erdbeben, welche Länder verschlingen. Man wird Stimmen in den Lüften hören. Die Menschen werden ihren Kopf gegen die Wände schlagen. Sie werden den Tod herbeirufen, und andererseits wird der Tod ihnen Qualen bringen. Überall wird Blut fließen. Wer könnte da siegen, wenn Gott nicht die Zeit der Prüfung abkürzte? Durch das Blut, die Tränen und die Gebete der Gerechten wird sich Gott erweichen lassen. Henoch und Elias werden dem Tode überliefert. Das heidnische Rom wird verschwinden. Und Feuer vom Himmel wird herabfallen und drei Städte verzehren. Die ganze Welt wird von Entsetzen geschlagen. …

Deutung: Die Welt wird sich nicht mehr erholen von diesen Katastrophen, und unser Vater im Himmel verkürzt die Zeit der Prüfung. Siehe Offenbarung des Johannes.

Deutung – Aber da sind Henoch und Elias, erfüllt vom Geiste Gottes…: Siehe Offenbarung 11, 3-14 Deutung – Wer könnte da siegen, wenn Gott nicht die Zeit der Prüfung abkürzte?: Siehe Offenbarung 8,3 und Matthäus 24,20. Deutung – … Die werden den Tod herbeirufen…: Siehe Offenbarung 9,6

♦ … Es ist Zeit. Die Sonne verfinstert sich. Der Glaube allein wird leben. Nun ist die Zeit da! Der Abgrund öffnet sich. Siehe da den König der Könige der Finsternisse! Siehe da das Tier mit seinen Untergebenen, das sich Erlöser der Welt nennt. Stolz wird es sich in die Lüfte erheben, um zum Himmel aufzusteigen. Er wird durch den Hauch des heiligen Erzengels Michael erstickt. Er stürzt herab, und die Erde, die sich seit drei Tagen in beständiger Umwälzung befindet, wird ihren Schoß voll des Feuers öffnen. Er wird verschlungen für immer mit all den Seinen in die ewigen Abgründe der Hölle. Dann werden Wasser und Feuer die Erde reinigen und alle Werke des menschlichen Hochmuts vertilgen, „…

Deutung: Die Zeit ist da, in der jetzige Welt untergeht. Der Teufel und die Seinen werden in den Abgrund gestürzt. Siehe Offenbarung 16,17-21 & 19,11-21 & 20,10 und die Prophezeiungen von Pater Pio von der dreitätigen Finsternis.

♦ … und alles wird erneuert werden. Dann wird Gott gedient und verherrlicht werden.

Eine schöne neue Welt kommt. Und wir werden bei unserem Vater im Himmel sein, bis in alle Ewigkeit.

Das ist das Ende der Prophezeiung von La Salette. Dem Papst ist sie bekannt.

Pater Pio

Medjugorie wie auch Fatima ist ein Wunder der Präzision Zahl 1 & 3. Am 25.6.1981, dem Erscheinungstag als die Gottesmutter erstmals zu ihnen sprach, waren alle 6 auserwählten Seher von Medjugorje zusammen 33.133 Tage alt bzw. 90 Jahre und 261 Tage. Quersumme von 90 bzw. 261 = 9. Quersumme von 33133 = 13.

Botschaft Medjugorie 25. Januar 2015 Liebe Kinder! Auch heute rufe ich euch auf, lebt eure Berufung im Gebet. Jetzt, wie nie zuvor, will Satan mit seinem ansteckenden Wind des Hasses und des Unfriedens den Menschen und seine Seele ersticken. In vielen Herzen gibt es keine Freude, weil es Gott und das Gebet nicht gibt. Hass und Krieg wachsen von Tag zu Tag. Meine lieben Kinder, ich rufe euch auf, beginnt erneut mit Begeisterung den Weg der Heiligkeit und der Liebe, denn ich bin deshalb zu euch gekommen. Lasst uns gemeinsam Liebe und Vergebung sein für all jene, die wissen, und die nur mit menschlicher Liebe lieben wollen und nicht mit der unermesslichen Liebe Gottes, zu der Gott euch aufruft. Meine lieben Kinder, möge die Hoffnung auf ein besseres Morgen immer in eurem Herzen sein. Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid. Matthäus 12,43 Ein unreiner Geist, der einen Menschen verlassen hat, wandert durch die Wüste und sucht einen Ort, wo er bleiben kann. Wenn er aber keinen findet, 44 dann sagt er: Ich will in mein Haus zurückkehren, das ich verlassen habe. Und wenn er es bei seiner Rückkehr leer antrifft, sauber und geschmückt, 45 dann geht er und holt sieben andere Geister, die noch schlimmer sind als er selbst. Sie ziehen dort ein und lassen sich nieder. So wird es mit diesem Menschen am Ende schlimmer werden als vorher. Dieser bösen Generation wird es genauso gehen.

Ich glaube die Muttergottes ist nicht umsonst mehrmals an einem 13. den 3 Fatimakindern erschienen. Auch der Ausreißer im August ergibt Sinn.

Oder die Muttergottes von Medjugorie gibt jeden 26. im Monat eine Botschaft. Querprodukt von 26 = 12. Die Quersumme der 12 = 3. Das Doppelte von 13 = 26. Quersumme von 13 26 = 12 = 3.

Medjugorje

Zahl 1 & 3: Es gibt 1 Frage der Gottesmutter und 3 Botschaften der Gottesmutter Maria in der Bibel nachzulesen.

Es gibt 3 Botschaften der Gottesmutter in der Bibel: Die 1. Botschaft Mariens war bei Verheißung der Geburt Jesu Christi durch den Engel Gabriel laut Lukas 1,38 Da sagte Maria: Ich bin die Magd des Herrn;mir geschehe, wie du es gesagt hast. … Die 2. Botschaft der Muttergottes war, als sie laut Lukas 1,39-56 Elisabet besuchte und laut Lukas 1,46 sagte: Da sagte Maria: Meine Seele preist die Größe des Herrn, 47 und mein Geist jubelt über Gott, meinen Retter. 48 Denn auf die Niedrigkeit seiner Magd hat er geschaut. Siehe, von nun an preisen mich selig alle Geschlechter. 49 Denn der Mächtige hat Großes an mir getan und sein Name ist heilig. 50 Er erbarmt sich von Geschlecht zu Geschlecht über alle, die ihn fürchten. 51 Er vollbringt mit seinem Arm machtvolle Taten: Er zerstreut, die im Herzen voll Hochmut sind; 52 er stürzt die Mächtigen vom Thron und erhöht die Niedrigen. 53 Die Hungernden beschenkt er mit seinen Gaben und lässt die Reichen leer ausgehen. 54 Er nimmt sich seines Knechtes Israel an und denkt an sein Erbarmen, 55 das er unsern Vätern verheißen hat, Abraham und seinen Nachkommen auf ewig. … Die 3. Botschaft Mariens war bei der Hochzeit in Kana laut Johannes 2,5 … Was er euch sagt, das tut!

Es gibt 1 Frage der Gottesmutter Maria in der Bibel: Sie fragte Jesus Christus laut Lukas 2,48 … seine Mutter sagte zu ihm: Kind, wie konntest du uns das antun? Dein Vater und ich haben dich voll Angst gesucht. 49 Da sagte er zu ihnen: Warum habt ihr mich gesucht? Wusstet ihr nicht, dass ich in dem sein muss, was meinem Vater gehört?

Lukas 1,41 Als Elisabet den Gruß Marias hörte, hüpfte das Kind in ihrem Leib. Da wurde Elisabet vom Heiligen Geist erfüllt 42 und rief mit lauter Stimme: Gesegnet bist du mehr als alle anderen Frauen und gesegnet ist die Frucht deines Leibes. 43 Wer bin ich, dass die Mutter meines Herrn zu mir kommt? 44 In dem Augenblick, als ich deinen Gruß hörte, hüpfte das Kind vor Freude in meinem Leib. 45 Selig ist die, die geglaubt hat, dass sich erfüllt, was der Herr ihr sagen ließ. … 56 Und Maria blieb etwa drei Monate bei ihr; dann kehrte sie nach Hause zurück. Deutung: Elisabet, die als Erste die Muttergottes erkannte, weil sie laut Lukas 1,43 Maria als “Mutter des Herrn” bezeichnete, als Maria sie grüßte. Die Gottesmutter begrüßte auch die Seherkinder in Medjugorie als erste. Und Maria, die Muttergottes, gab Elisabet dann die erste Marienbotschaft laut Lukas 1,46-55.  Lukas 1,46 Da sagte Maria: Meine Seele preist die Größe des Herrn, 47 und mein Geist jubelt über Gott, meinen Retter. 48 Denn auf die Niedrigkeit seiner Magd hat er geschaut. Siehe, von nun an preisen mich selig alle Geschlechter. 49 Denn der Mächtige hat Großes an mir getan und sein Name ist heilig. 50 Er erbarmt sich von Geschlecht zu Geschlecht über alle, die ihn fürchten. 51 Er vollbringt mit seinem Arm machtvolle Taten: Er zerstreut, die im Herzen voll Hochmut sind; 52 er stürzt die Mächtigen vom Thron und erhöht die Niedrigen. 53 Die Hungernden beschenkt er mit seinen Gaben und lässt die Reichen leer ausgehen. 54 Er nimmt sich seines Knechtes Israel an und denkt an sein Erbarmen, 55 das er unsern Vätern verheißen hat, Abraham und seinen Nachkommen auf ewig. Elisabet war somit die erste Seherin, die Maria als “Mutter des Herrn” bzw. Muttergottes erkannte.

Elisabet prophezeite somit laut Lukas 1,43 das Maria vom Weinberg Christi, der katholischen Kirche, und von der orthodoxen Kirche, dem fremden Wundertäter laut Lukas 9,49-50, als Mutter Gottes verehrt werden wird, weil sie Maria “Mutter meines Herrn” nannte, also “Mutter Gottes” nannte. Wenn Maria laut Lukas 1,45 geglaubt hat, dann sollen auch wir an die Mutter Gottes glauben, dass sie unsere Fürsprecherin ist, weil auch Elisabet als Erste an die Mutter Gottes glaubte. In Fatima erschien im Jahr 1916 den 3 Seherkindern von Fatima zuerst 3-mal 1 Engel, dann folgten 6 Erscheinungen der Muttergottes 1917. Maria erschien zuerst laut Lukas 1,26-38 ein Engel des Herrn und Maria glaubte laut Lukas 1,38 Engel Gabriel wie auch dem Mann von Elisabet zuerst laut Lukas 1,5-25 Engel Gabriel erschien, doch Zacharias glaubte laut Lukas 1,20 den Worten des Engels nicht, deshalb blieb er laut Lukas 1,57-80  bis zur Geburt von Johannes des Täufers stumm.

Den Weg der ersten Seherin Elisabet folgten dann viele, das zeigen die vielen Marienwallfahrtsstätten und deren Besucher in aller Welt. Der “Gruß Marias” laut Lukas 1,41 zeigt, das sich die Muttergottes zuerst meldet. Der Gruß Marias bewirkt etwas so wie es bei Elisabet bewirkte, dass das Kind laut Lukas 1,44 in ihrem Leib hüpfte. Die Muttergottes Maria begrüßte bzw. erschien bisher vielen Sehern bzw. Propheten in aller Welt. Guadalupe, Aparecida, La Salette, Lourdes, Fatima, Medjugorie, uvm. sind Grüße Mariens die bisher viel bewirkten so wie bei Elisabet auch. Jesus war im Leib von Maria, auch heute ist es so, Maria erschien bzw. erscheint an vielen Orten, während Jesus Christus meistens verborgen bleibt, so als wäre er im Leib von Maria. In Guadalupe, La Salette, Lourdes, Fatima sahen die Seher meines Wissens nur die Gottesmutter Maria, während Jesus im Verborgenen war. So wie Elisabet Maria mit Jesus im Leib sah, so sahen bzw. sehen auch die darauffolgenden Seher Maria mit Jesus im Verborgenen. Folgerung: Elisabeth steht für alle Seher der Muttergottes. In Medjugorie sahen die Kinder jedoch Jesus 8-mal, das ist ein Zeichen des Himmels:

Israel Zahl 1 2 3Zahl 1: Jesus sagt lautJoh 10,30 Ich und der Vater sind eins. Zahl 3: Heilige Dreifaltigkeit: Gott Vater – Gott Sohn – Gott Heiliger Geist.

Jahr 1981: Zahl 3 & 13-mal sahen die Seherkinder Jesus im Jahr 1981: Am 27.07.1981 den leidenden Jesus. Am 13.11.1981 ging das Jesuskind in wunderbaren Landschaften spazieren. Am 25.12.1981 lag das Jesuskind auf dem Arm der Gottesmutter. 1-mal sahen sie Jesus am 02.11.1981 und Jesus sagte dann: ‘Seht mich an, wie ich verletzt und gemartert wurde. Trotzdem habe ich den Sieg errungen. Seid auch ihr, meine Engel, beharrlich im Glauben und betet, damit ihr siegt’.”

nach der Jahrtausendwende: Zahl 3 & 1 … 3-mal sahen sie den kleinen Jesus im Arm der Gottesmutter: Am 25.12.2002, 25.12.2003, 25.12.2009. 1-mal sahen sie den kleinen Jesus am 25.12.2012 im Arm der Gottesmutter und der kleine Jesus sagte dann: „Ich bin euer Friede, lebt meine Gebote!“…

Jesus sagte am 02.11.1981: ‘Seht mich an, wie ich verletzt und gemartert wurde. Trotzdem habe ich den Sieg errungen. Seid auch ihr, meine Engel, beharrlich im Glauben und betet, damit ihr siegt’.” und 31 Jahre und 53 Tage später sagte Jesus am 25.12.2012: „Ich bin euer Friede, lebt meine Gebote!“ Quersumme von 3153 = 12 = 3.

Elisabet laut Lukasevangelium hat 8 Buchstaben und 8-mal haben die Seherkinder von Medjugorie Jesus gesehen. Es gibt 2 E in Elisabet.2-mal sprach Jesus zu den Seherkindern in Medjugorie: 1-mal waren es mehrere Seher und 1-mal war es Seherin Marija

Am 24.06.1981: 6 Seher sahen die Gottesmutter, Ivanka, Mirjana, Ivan D., Vicka, Milka, Ivan I. 2 davon, Milka & Ivan I., wurde von den Eltern verboten am nächsten Tag mitzugehen. Am 25.06.1981: 6 Seher sahen die Gottesmutter und sie sprach zu ihnen. Die Seher heißten Ivanka, Mirjana, Ivan D., Vicka, Jakov, Marija. — Zahl 1 & 3: Das heißt die erste und zweite Erscheinung sahen 3 Mädchen (Ivanka, Mirjana, Vicka) und 1 Junge (Ivan D.). Quersumme von 24061981 = 31. — Quersumme von 25061981 = 32. 8 Kinder sahen die Gottesmutter an irgendeinem der beiden Tagen, davon kamen 2 Kinder dazu (Jakov & Marija) und 2 Kinder (Milka & Ivan I.) durften nicht mehr mitgehen. 8-mal sahen Seher von Medjugorie Jesus in bisher 32 Jahren, davon sprach Jesus 2-mal zu den Sehern. Ich glaube, Gott hat 1981 gewusst, dass Jesus innerhalb von 32 Jahren 8-mal Sehern erscheint und davon 2-mal zu den Sehern spricht.

Die Chronologie laut http://www.medjugorje.de/medjugorje/ueber/chronologie.html ergibt eine neue Deutung, die die vorherigen Deutungen (Zahl 1 & 3) nicht verändert, sondern nur einer weiteren Erklärung bedarf: Am 1. Erscheinungstag, dem 24.06.1981, sahen die Kinder eine Frau mit einem Kind im Arm und sie haben zu diesem Zeitpunkt bereits geglaubt, dass es die Gottesmutter war. Das Kind im Arm der Gottesmutter war Jesus, doch zu diesem Zeitpunkt wußten dies die Kinder noch nicht. Am 2. Erscheinungstag, dem 25.06.1981, sahen die Kinder die Gottesmutter ohne das Kind im Arm und sie sprach zu ihnen. Quersumme von 24061981 (mit Kind im Arm) & 25061981 (ohne Kind im Arm) = 63 = 9. Wenn man das kleine Kind laut der Chronologie der Botschaften zu den Erscheinungen von Jesus dazuzählt, dann waren es 9 Erscheinungen von Jesus. Doch Elisabet kann auch Elisabeth geschrieben werden, also 9 Buchstaben anstatt 8. Da die Quersumme von 24061981 = 31 beträgt, und weil sie laut Chronologie der Botschaften ein Kind (das Jesuskind) im Arm der Frau sahen, weist das auf die Zahl 3 & 1 hin und da die Quersumme von 25061981 (nächste Tag) = 32 beträgt, wies dass auf die 32 Jahre hin, innerhalb der Jesus 8-mal erschienen ist. Jesus erkannten die Seher ab dem 25.06.1981, weil sich die Gottesmutter an diesem Tag ihnen offenbart hat. Das ergibt alles einen Sinn. Die Botschaften vom 24. und 25. Juni 1981, in denen das Kind nicht erwähnt, weisen 2-mal auf die Zahl 1 & 3, weil der 24. & 25. 2 Tage bedeuten.  

Die Zahlen 1 & 3 sind in den Grenzen Israels bereits vermerkt. Die Gottesmutter erschien 1917 jeweils am 13. des Monats Mai, Juni, Juli, Sep. Okt. und Papst Johannes Paul II., der die 3. Fatimabotschaft veröffentlichte, lebte 31.000 Tage. In meinen Herzen und in meiner Seele und in meinen Gedanken sind die Botschaften von Medjgorie zu 100 % göttlichen Ursprungs.

Adam Elija Johannes der TäuferSo wie Maria laut Lukas 1,56 nach 3 Monaten nach Hause zurückkehrte so kehrte auch Maria in Guadalupe, La Salette, Lourdes, Fatima wieder zurück in den Himmel und die Botschaften endeten.

Ich glaube so wie Maria laut Lukas 1,56 Elisabet verließ, so werden auch die Botschaften von Medjugorie einmal enden, doch das felsige Fundament ist dann so gelegt, dass die Menschen immer wieder dorthin kommen werden wie in Fatima, Lourdes, La Salette, Aparecida, Guadalupe, …

Nach 6 Monaten verließ Jesus Christus den Mutterbauch von Maria. Das heißt zuerst enden Botschaften von Medjugorie und nach einer gewissen Zeit wird Jesus auf den Wolken des Himmels kommen. Das Kind im Mutterbauch der Elisabet war Johannes der Täufer, und Jesus sagt das Elija vor seiner Ankunft kommen wird.

Our Lady of Međugorje. Wikimedia Commons CC BY-SA 3.0: Urheber Llorenzi. In Medjugorie gibt am 25 Tag jeden Monats eine Botschaft der Gottesmutter Maria an die Welt. Außerdem gibt es noch Botschaften zu anderen Terminen.  Die Übermittler sind die Seherkinder von Medjugorie.

Medjugorje: Manche sind skeptisch demgegenüber, weil es soviele Botschaften gibt. Ich glaube, die Botschaften der Gottesmutter Maria die an die Seherkinder weitergegeben  werden sind nicht anders als die Botschaft die Prophet Jona im Auftrag Gottes an die Bevölkerung von Ninive weitergab. Und Jesus sagt, das wir kein anderes Zeichen als das des Jona bekommen. Also wir bekommen keine Beweise, wie manche sie verlangen. Das glaube ich. Botschaften Medjugorje

Die Verweigerung eines Zeichens – Lukas 11,29 Als immer mehr Menschen zu ihm kamen, sagte er: Diese Generation ist böse. Sie fordert ein Zeichen; aber es wird ihr kein anderes gegeben werden als das Zeichen des Jona. 30 Denn wie Jona für die Einwohner von Ninive ein Zeichen war, so wird es auch der Menschensohn für diese Generation sein. 31 Die Königin des Südens wird beim Gericht gegen die Männer dieser Generation auftreten und sie verurteilen; denn sie kam vom Ende der Erde, um die Weisheit Salomos zu hören. Hier aber ist einer, der mehr ist als Salomo.  32 Die Männer von Ninive werden beim Gericht gegen diese Generation auftreten und sie verurteilen; denn sie haben sich nach der Predigt des Jona bekehrt. Hier aber ist einer, der mehr ist als Jona.

Die Verweigerung eines Zeichens – Matthäus 12,38 Zu dieser Zeit sagten einige Schriftgelehrte und Pharisäer zu ihm: Meister, wir möchten von dir ein Zeichen sehen.  39  Er antwortete ihnen: Diese böse und treulose Generation fordert ein Zeichen, aber es wird ihr kein anderes gegeben werden als das Zeichen des Propheten Jona. 40 Denn wie Jona drei Tage und drei Nächte im Bauch des Fisches war, so wird auch der Menschensohn drei Tage und drei Nächte im Innern der Erde sein. 41 Die Männer von Ninive werden beim Gericht gegen diese Generation auftreten und sie verurteilen; denn sie haben sich nach der Predigt des Jona bekehrt. Hier aber ist einer, der mehr ist als Jona. 42 Die Königin des Südens wird beim Gericht gegen diese Generation auftreten und sie verurteilen; denn sie kam vom Ende der Erde, um die Weisheit Salomos zu hören. Hier aber ist einer, der mehr ist als Salomo.

Die Verweigerung eines Zeichens – Matthäus 16,1 Da kamen die Pharisäer und Sadduzäer zu Jesus, um ihn auf die Probe zu stellen. Sie baten ihn: Lass uns ein Zeichen vom Himmel sehen. 2 Er antwortete ihnen: 3 4 Diese böse und treulose Generation fordert ein Zeichen, aber es wird ihr kein anderes gegeben werden als das Zeichen des Jona. Und er ließ sie stehen und ging weg.

Jona 3,1 Das Wort des Herrn erging zum zweiten Mal an Jona: 2 Mach dich auf den Weg und geh nach Ninive, in die große Stadt, und droh ihr all das an, was ich dir sagen werde. 3 Jona machte sich auf den Weg und ging nach Ninive, wie der Herr es ihm befohlen hatte. Ninive war eine große Stadt vor Gott; man brauchte drei Tage, um sie zu durchqueren. 4 Jona begann, in die Stadt hineinzugehen; er ging einen Tag lang und rief: Noch vierzig Tage und Ninive ist zerstört! 5 Und die Leute von Ninive glaubten Gott. Sie riefen ein Fasten aus und alle, Groß und Klein, zogen Bußgewänder an. 6 Als die Nachricht davon den König von Ninive erreichte, stand er von seinem Thron auf, legte seinen Königsmantel ab, hüllte sich in ein Bußgewand und setzte sich in die Asche. 7 Er ließ in Ninive ausrufen: Befehl des Königs und seiner Großen: Alle Menschen und Tiere, Rinder, Schafe und Ziegen, sollen nichts essen, nicht weiden und kein Wasser trinken. 8 Sie sollen sich in Bußgewänder hüllen, Menschen und Tiere. Sie sollen laut zu Gott rufen und jeder soll umkehren und sich von seinen bösen Taten abwenden und von dem Unrecht, das an seinen Händen klebt. 9 Wer weiß, vielleicht reut es Gott wieder und er lässt ab von seinem glühenden Zorn, sodass wir nicht zugrunde gehen. 10 Und Gott sah ihr Verhalten; er sah, dass sie umkehrten und sich von ihren bösen Taten abwandten. Da reute Gott das Unheil, das er ihnen angedroht hatte, und er führte die Drohung nicht aus.

Gebetsstätte. Wikipedia public domain

Der Kreuzberg in Medjugorie. Wikipedia public domain

Manche versuchen Medjugorie als falsch hinzustellen mit Versuchen, dabei stellen sie Gott in meinen Augen auf die Probe und Gott lässt sich nicht auf die Probe stellen, das zeigte schon Jesus, als der Teufel ihn Versuchen wollte.

z. B. Wenn eine Seherin eine Erscheinung hat und es versucht jemand sie mit einem Fingertest zu stören, dann stellen sie Gott auf die Probe. Folglich wird die Seherin zucken, weil sich Gott nicht auf die Probe stellen lässt.

Und diese behaupten dann, Medjugorie wäre falsch, weil die Seherin den Fingertest nicht bestanden hat, dabei hat Gott die Seherin zucken lassen, denn Gott lässt sich in meinen Augen nicht auf die Probe stellen.

Mann sollte die Wunder betrachten, die in Medjugorie geschehen sind, und man sollte nicht Gott auf die Probe stellen, um Medjugorie als falsch hinzustellen, was es mit Sicherheit nicht ist.

Medjugorie Botschaft vom 25. August 2015 „Liebe Kinder! Auch heute rufe ich euch auf, Gebet zu sein. Möge euch das Gebet Flügel für die Begegnung mit Gott sein. Die Welt ist im Moment der Versuchung, weil sie Gott vergessen und verlassen hat.

Die Welt ist im Moment der Versuchung: Für Europa heißt das auch die gerade stattfindende Völkerwanderung, wo sich immer mehr Unmut in der Bevölkerung breitmacht, es läuft nicht mehr so, wie man es sich vorstellt. Eine Versuchung für Menschen.

In der Nacht vom 26. auf den 27. August wurde ein LKW mit 71 toten Flüchtlingen auf der Autobahn nahe Wien abgestellt.

Eine Woche später, auf einmal beginnen die Flüchtlinge in Budapest auf der Autobahn Richtung Deutschland und Österreich zu maschieren. Die Flüchtlingswelle nimmt ab diesem Zeitpunkt richtig Fahrt auf, es kommt zur Willkommenskultur in D und Ö.

Ich glaube, die Mutter Gottes nimmt immer mehr Stellung, was der Welt bevorsteht, auch wenn sie es nicht direkt sagt, um was es sich genau handelt. Das fällt einen bei manchen der letzten Medjugoriebotschaften schon auf.

Botschaft vom 25. September 2015 Meine lieben Kinder, regt einander zum Gebet mit dem Herzen an, damit das Gebet euer Leben erfüllt und ihr, meine liebe Kinder, jeden Tag über allem Zeugen werdet, Gott in der Anbetung und dem Nächsten in Not zu dienen.

Papst Johannes Paul II. lebte 31000 Tage und die 3 Geheimnisse von Fatima

Maria Valtorta

Ich beschäftige mich seit einigen Tagen mit den Visionen der Maria Valtorta. Ich habe Teile aus dem 12bändigen Werk gelesen.

Auch hier musste ich suchen und kam zum Schluss den Visionen Vertrauen schenken zu können. Erstens sind von ihrer Geburt 14.03.1897 bis zum Anfang des 20. Jahrhundert 01.01.1900 genau 1023 Tage. Die Zahlen 123 sind ein Zeichen der heiligen Dreifaltigkeit. Warum eine Teilung. Bis zum Tod waren es dann noch 22.565 Tage. Querprodukt von 22565 = 600. Die Quersumme von 600 bzw. 1023 = 6.

1897-1900: 3 Jahre und 1900-1961: 61 Jahre (starb 12.10.1961).
1897-1900: 3 Jahre und 1900-1943: 43 Jahre (1943 haben die Visionen begonnen). Quersumme von 61 und 43 ist jeweils die Zahl 7. Die Zahl 37 ist die Zahl Davids, weil er in diesem Alter König von ganz Israel wurde. Quersumme 37 = 10 = 1. Querprodukt 37 = 21 = 2. Querprodukt 37 = 21, dessen Quersumme ist die Zahl 3. Siehe 1023 Tage.

Die Quersumme ihrer Geburtstages 14031897 = 33, das Jahr in dem Jesus starb und auferstanden ist. Schwester Faustina, die Jesus sah, wurde 33 Jahre. Die Quersumme ihrer Todestages 12101961 = 21 = 3. 3-mal die Zahl 3.

Auch beim Koran (siehe Gleichnis vom Weizen und Unkraut) und den Botschaften der Warnungen (siehe Lukas 21,8) war ich mir anfangs unsicher, und mit der Zeit kam ich zum Schluss, ihnen nicht vertrauen zu können.

Die Zahlen zeigen mir, dass ein System dahintersteht, ein System wie der Erde, die alle 365,2421905 Tage ihren Kreis vollendet.

Wenn du die Bibel und die Schöpfung Gottes betrachtest, dann kann man oftmals auf die Zahlen 1 (Gott Vater) und 2 (Gott Sohn) und 3 (Gott Heiliger Geist) stoßen, die eins sind.

Der Raum und die Zeit sind eins und in dieser Raumzeit gibt es eine 3. Komponente, die Lichtgeschwindigkeit, die an die Raumzeit gebunden ist. Raum (Gott Vater) Zeit (Gott Sohn) Lichtgeschwindigkeit (Heiliger Geist). Ich glaube über die Schöpfung zeigt uns Gott seine Wesenseinheit.

Ich glaube die Muttergottes ist nicht umsonst mehrmals an einem 13. den 3 Fatimakindern erschienen. Auch der Ausreißer im August ergibt Sinn.

Oder die Muttergottes von Medjugorie gibt jeden 25. im Monat eine Botschaft, ein Jahr hat 12 Monate: 12 x 25 = 300. Quersumme von 300 = 3. Querprodukt von 25 = 10, dessen Quersumme = 1. Siehe Zahl 1 und 3. Vom 19.8.1917 (4. Erscheinung der Muttergottes in Fatima) bis 13.9.1917 (5. Erscheinung der Muttergottes in Fatima) sind es 25 Tage. Vom 13.7.1917 (3. Erscheinung der Muttergottes in Fatima) bis 19.8.1917 (4. Erscheinung der Muttergottes in Fatima) sind es 37 Tage. Die Zahl 37 ist die Zahl Davids. Querprodukt von 25 = 10. Quersumme von 37 = 10. 37 + 25 = 62. Querprodukt von 62 = 12 = 2. Quersumme von 12 = 3. 

3 Orte Fatima, Garabandal, Medjugorie: 7 Kinder von Fatima und Garabandal. 6 Kinder von Medjugorie. Gesamt 13 Kinder.

Königin Ester

Ich glaube ihren Visionen und den Zahlen. Den schließlich hat Gott durch die Ordnung des Universums die Zahlen auch erschaffen.

Ich glaube, da es sehr viele Irrlehren gibt, hilft es mir auch zu unterscheiden. Wenn uns Gott die Hilfe zukommen lässt, warum sollte ich sie ablehnen?

Johannes 20,27 Dann sagte er zu Thomas: Streck deinen Finger aus – hier sind meine Hände! Streck deine Hand aus und leg sie in meine Seite und sei nicht ungläubig, sondern gläubig! 28 Thomas antwortete ihm: Mein Herr und mein Gott! 29 Jesus sagte zu ihm: Weil du mich gesehen hast, glaubst du. Selig sind, die nicht sehen und doch glauben.

Jesus sagt das Wort „mich“. Ich glaube daher, selig sind die, die Gott nicht sehen, und doch glauben. Das ist ein Sinn des Erdenlebens. Auch bei den Wundern und Zeichen Gottes sehen nicht viele die himmlischen Wesen sondern die Seher und Propheten. Ich glaube es gibt nur wenige, die Jesus wirklich in Gestalt gesehen haben wie z. B. Schwester Faustina, Pater Pio, und auch die Apostel und Frauen, …

Ich glaube daher, dass jene, die an Gott glauben, auch an seine Wunder und Zeichen und sind es auch Zahlen glauben können.

Die Lourdes-Prophezeiung:

Nachstehend können sie eine der Prophezeiung lesen, die uns zeigen wie wenig Zeit uns noch bleibt. Die hl. Bernadette von Lourdes hat 1879 einen Brief an den damaligen Papst Leo XIII. geschrieben und ihm Botschaften der Muttergottes für dieses Jahrhundert übermittelt, von den fünf Prophetien haben sich bereits vier erfüllt. Der Brief galt 120 Jahre lang als vermißt und wurde jetzt im Vatikan gefunden. Hier zitieren wir die fünfte und längste aller Voraussagen: Eure Heiligkeit, die heilige Jungfrau sagte mir, daß mit dem Ende des 20. Jahrhundert auch das Ende des Zeitalters der Wissenschaft gekommen sein wird. Ein neues Zeitalter des Glaubens wird überall auf der Welt beginnen. Letztendlich wird der Beweis dafür erbracht werden, daß es Gott gewesen ist, der die Erde und Menschen erschaffen hat. Und das wird der Anfang vom Ende der Wissenschaft sein; die Menschen werden aufhören, an die Wissenschaft zu glauben. Millionen werden sich wieder Christus zuwenden, und die Macht der Kirche wird so stark wachsen wie niemals zuvor. Der Grund für viele, den Wissenschaftlern den Rücken zu kehren, wird auch im Hochmut der Ärzte zu finden sein, die ihr Wissen zur Schaffung eines Monsters einsetzen. Diese Doktoren werden ihr Können dazu nutzen, um aus der Substanz eines Menschen und der Substanz eines Tieres eine Kreatur zu schaffen, die nicht Mensch und nicht Tier ist. Die Menschen werden werden im Innersten ihres Herzens wissen, daß das falsch ist. Sie werden aber machtlos sein, die Schaffung derartiger Wesen zu verhindern. Am Ende werden sie die Wissenschaftler jagen, wie man Jagd auf reißende Wölfe macht. Am VORABEND des Jahres 2000 wird es zum endgültigen Zusammenprall der Anhänger Mohameds und den christlichen Nationen kommen. Eine fürchterliche Schlacht wird ausgetragen werden, bei der 5 650 451 Soldaten ihr Leben verlieren werden, und eine Bombe mit großer Wirkung wird auf eine Stadt in Persien abgeworfen werden. Am Ende aber wird das Zeichen des Kreuzes siegen und alle Moslems werden sich zum christlichen Glauben bekehren. Darauf wird ein Jahrhundert des Friedens und der Freude folgen, denn alle Nationen werden die Waffen niederlegen. Großer Reichtum wird folgen, da der Herr seinen Segen über die Gläubigen ausgießen wird. Auf der ganzen Erde wird nicht eine einzige Familie arm sein oder Hunger leiden. Jedem Zehnten wird von Gott die Macht gegeben werden, die Krank-heiten derjenigen zu heilen, die um Hilfe nachsuchen. Viele werden dank dieser Wunder frohlocken. Das 21. Jahrhundert wird als das „Zweite Goldene Zeitalter der Menschheit“ bekannt werden. http://br-thomas-apostolat.de/botschaft/hl-bernadette.htm Deutung: Am Vorabend des Jahres. Am Vorabend ab dem Jahr 2000. Wir haben derzeit den Vorabend, denn nach dem Abend kommt Jesus Christus auf den Wolken des Himmels. Am 11. September 2001 kam es zum endgültigen Zusammenprall der Anhänger Mohammeds (Al-Kaida) & den christlichen Nationen, denn es sind vorallem christliche Nationen wie die USA, Frankreich, Großbritanien, Deutschland, Italien, Kanada, Niederlande, Polen, … im Krieg gegen die Taliban in Afghanistan & Pakistan (Anhänger Mohammeds) verwickelt. Ich glaube das Ende des Zeitalters der Wissenschaft ist bereits eingetreten, weil es keine tiefgreifende wissenschaftliche Entdeckungen mehr gibt, die die Menschheit vorwärtsbringt. Elektroautos gab es schon vor 100 Jahren. Entdeckungen im Universum bringen die Menschheit nicht vorwärts. Das herumdoktern mit Embryonen ist in vielen Labors bereits Realität und vieles erfahren wir ja auch nicht wirklich. Und wenn diese Kreatur ein Virus oder Bakterium bedeuted, das viele Menschen töten wird?

Alan Ames

Auch wenn mir Alan Ames erst seit wenigen Tagen ein Begriff ist, bin ich auch eher auf deiner Seite der Ansichten über Alan Ames.

Bevor Alan Ames berufen wurde, wurde er wie ich glaube noch vom Teufel in die Mangel genommen, weil er laut seiner Biografie Stimmen hörte, die ihn zum Schlägern und Trinken aufforderten und außerdem hatte er Alpträume, die ihm den Schlaf raubten.

Auch Jesus Christus wurde vor Verkündigung der Worte und der Liebe Gottes vom Teufel in Versuchung geführt.

Bei Fatima bereitete ein Engel die Kinder auf das Erscheinen der Muttergottes vor. Auch Alan Ames wurde durch einen Engel und durch 2 Apostel auch auf das Erscheinen von Jesus Christus vorbereitet. Ich glaube bei Alan Ames dauerte es länger, weil er schon sehr lange vom Glauben weg war.

Die Zahl 1 (Joh 10,30) und 3 (heilige Dreifaltigkeit) und die Zahl 33:

Die 1. (19.12.1994) und die 3. Botschaft (21.1.1995) waren vom dreifaltigen Gott. Die 2. Botschaft von der Gottesmutter Maria (16.1.1995).

Zwischen der 1. und 3. Erscheinung sind es 33 Tage (12 + 21), und die Zahl 33 ist deshalb von Bedeutung, weil Jesus 33 Jahre alt war als er am Kreuz für uns starb und er 33 Jahre alt war, als er am 3. Tag auferstand und 33 Stunden (9 + 24) waren es vom Tod am Kreuz (15:00 Uhr) bis zum 3. Tag (0:00). Quersumme von 12 bzw. 21 = 3. Die 12 Apostel. Auch Schwester Faustine, der Apostel für die Verkündigung der Barmherzigkeit Gottes, wurde 33 Jahre alt.

http://www.alanames.org/de/alans-story.htm

Das Erlebnis von Paulus zeigt, das durch die Kraft Gottes Menschen stürzen können, auch rückwärts: Apostelgeschichte 9,3 Unterwegs aber, als er sich bereits Damaskus näherte, geschah es, dass ihn plötzlich ein Licht vom Himmel umstrahlte. 4 Er stürzte zu Boden und hörte, wie eine Stimme zu ihm sagte: Saul, Saul, warum verfolgst du mich? 5 Er antwortete: Wer bist du, Herr? Dieser sagte: Ich bin Jesus, den du verfolgst. … Apostelgeschiche 26,13 Da sah ich unterwegs, König, mitten am Tag ein Licht, das mich und meine Begleiter vom Himmel her umstrahlte, heller als die Sonne. 14 Wir alle stürzten zu Boden, und ich hörte eine Stimme auf Hebräisch zu mir sagen: Saul, Saul, warum verfolgst du mich? Es wird dir schwer fallen, gegen den Stachel auszuschlagen.

Wie stürzte eigentlich Paulus zu Boden, rückwärts oder vorwärts. Wie stürzten die Begleiter zu Boden, rückwärts oder vorwärts. Hier steht nichts genaueres, darum kann man auch annehmen, dass sie rückwärts gefallen sind, da sie das Licht umstrahlte. Wenn Paulus und seine Begleiter nach oben in den Himmel blickten, dann kann man davon ausgehen, dass einer doch rückwärts gefallen ist. Vorwärts fällt man normal nicht wenn man nach oben blickt, denke ich. Wenn Paulus von einem Pferd stürzte, kann man davon ausgehen, dass er rückwärts stürzte, wie man es in Bildern oft sieht.

Faszinierend dabei ist, dass Alan Ames auch mit Paulus verglichen wurde, es gibt sogar ein Buch über ihn das heißt vom Saulus zum Paulus. Fallen die Menschen deswegen rückwarts, weil es an Paulus und seine Begleiter erinnern soll?

In unserer Pfarre war auch schon ein Priester namens Pater Andreas, wo auch Menschen umgefallen sind, wenn er sie berührt hat. Man hat mir erzählt, dass man Leute hingestellt hat, das sie aufgefangen werden konnte, sie sind auch somit rückwärts gefallen. http://hpd.de/node/12027 http://religionv1.orf.at/…/1202/ne120213_skoblicki.html

Meine Mutter war auch dort, aber sie ist nicht umgefallen. Ihre sinngemäße Ansicht ist, das sie darum nicht umgefallen ist, da Menschen die im Glauben nicht so stark gefestigt sind eher umfallen, weil sie diese Kraft nicht aushalten. Das klingt für mich einleuchtend.

Ich hörte das es Menschen gibt, die bei Alan Ames Auftritten in den katholischen Kirchen Depressionen und Panikattacken davontrugen, denn schließlich erhofft man sich Heilung bei einem Heilungsgebet.  Die Frage ist ja: Warum geben sie Alan Ames die Schuld für die Depressionen und Panikattacken? Und schließlich gibt es ja auch Heilungen bei diesen Heilungsgebeten.

Genau das beschäftigt mich derzeit, warum es bei Alan Ames sowohl schlimme Erfahrungen (psychische Folgen) aber auch sehr gute Erfahrungen und Heilungen gibt. Paulus war 3 Tage blind, hatte also durch das Umfallen auf den ersten Blick eine negative Erfahrung gemacht, er trank und aß daraufhin 3 Tage nichts. Ich glaube auch depressive Menschen und Menschen mit Panikattacken sind oft so, dass sie keine Lust mehr auf Essen und Trinken haben. Apg 9,9 Und er war drei Tage blind und er aß nicht und trank nicht. … 16 Ich werde ihm auch zeigen, wie viel er für meinen Namen leiden muss.

Paulus erfuhr auch Heilung, weil er wieder sehen konnte nach 3 Tagen. Auch Paulus, der zu Boden fiel, hatte ein Boten Satans an seiner Seite, der ihn quälte. Depressionen und Panikattacken quälen sehr.

2 Korinther 12,7 Damit ich mich wegen der einzigartigen Offenbarungen nicht überhebe, wurde mir ein Stachel ins Fleisch gestoßen: ein Bote Satans, der mich mit Fäusten schlagen soll, damit ich mich nicht überhebe. 8 Dreimal habe ich den Herrn angefleht, dass dieser Bote Satans von mir ablasse. 9 Er aber antwortete mir: Meine Gnade genügt dir; denn sie erweist ihre Kraft in der Schwachheit. Viel lieber also will ich mich meiner Schwachheit rühmen, damit die Kraft Christi auf mich herabkommt.

Paulus erlitt dass, was es auch bei Alan Ames gibt. Es sind 3 Dinge:

Alan Ames: Das Umfallen der Menschen                                                                                         Paulus: Das Umfallen von ihm und seiner Begleiter als sie das Licht umstrahlte.

Alan Ames: Heilungen von Menschen.                                                                                     Paulus: Die Heilung von der Blindheit nach 3 Tagen.

Alan Ames: Depressionen und Panikattacken.                                                                            Paulus: Bote des Satans, der Paulus mit Fäusten schlug.

Diese Erfahrhungen und die Erfahrung anderer zeigen mir, das Alan Ames göttliche Botschaften bekam und bekommt.





Advertisements

Über Prophezeiungen der Bibel und Deutung. Ich glaube es gibt keinen Weltuntergang sondern es ist eine Enthüllung wenn JESUS CHRISTUS kommt.

Ich glaube JESUS CHRISTUS und eine neue Welt kommt, das zeigen mir die Prophezeiungen der Bibel. Das ist kein Weltuntergang sondern eine Enthüllung. Ich glaube das macht Hoffnung und nicht Angst. Ich glaube jene, die behaupten es gebe kein Leben nach dem Tod sind die wirklichen Weltuntergangsfanatiker. Ich glaube wenn das wahr ist, was ich erkenne, dann ist das nicht von mir, sondern von unserem VATER im HIMMEL und das was falsch ist, das ist entweder von mir selbst oder von jenen die die Lüge lieben. Ob nun die Enthüllung 2013 - 2023 - 2033 ... oder später ist, weiß ich nicht, denn lt. Markus 13,32 kennt nur der VATER im Himmel jenen Tag und jene Stunde. Die Anhänger des Mayakalenders werden enttäuscht sein, wenn am 21.12.2012 nichts außergewöhnliches passieren wird. Ich glaube, wenn das Leid und die verschiedenen Religionen keinen Sinn hätten, dann würde das unser VATER im HIMMEL nicht zulassen, denn JESUS sagt, dass alleine unser VATER im HIMMEL gut ist: Markus 10,18 JESUS antwortete: Warum nennst du mich gut? NIEMAND IST GUT AUßER GOTT, DEM EINEN. JESUS sagt: Johannes 10,30 ICH UND DER VATER SIND EINS.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Grosse Botschaft von La Salette

  1. Heinz Pütter schreibt:

    Zur Zeit werden sehr viele Ängste erzeugt, berechtigte und unberechtigte, wie soll es weitergehen, was bringt uns die Zukunft?
    Angst, Verunsicherung und Pessimismus ist unter den Menschen, weil wir nicht wissen wie alles wird, was uns die Zukunft bringt!
    Was kann ich schon verändern, ich bin doch nur ein einfacher Mensch ohne all das Wissen und ohne Einfluss, so wird ständig argumentiert. Deshalb überlassen wir alles den sogenannten Experten und der Politik, doch wohin es uns geführt hat sehen wir selbst.
    Die Menschheit sieht sich historisch bisher noch nie da gewesenen Herausforderungen gegenüber – in Hinblick auf die räumlich-globale als auch auf die zeitliche Tragweite. Der stetig steigende Energiebedarf, die Verknappung lebenswichtiger Ressourcen, die Veränderung des globalen Klimas und die Reduzierung der Artenvielfalt wirken sich bedrohlich auf unsere natürlichen Lebensgrundlagen aus. Auch das soziale Miteinander gerät zunehmend in Schieflagen: Die Diskrepanz zwischen Arm und Reich wird immer größer.

    Wie holen wir uns da wieder heraus, darum geht es mir! Denn es gibt immer einen Weg heraus, in der Natur des wahren „inneren Menschen“. Dies in uns anzunehmen, lebendig und spürbar zu machen, im denken und handeln, ist für uns wichtiger und ins Leben eingreifender als irgend etwas anderes. „Das ist die Wissenschaft unseres Seins“: http://codex-sinaiticus.over-blog.de/

    Die Welt durch Magie verändern. Es geht, wenn ich weiß wie alles aufgebaut ist.
    http://die-welt-der-reichen.over-blog.de/article-staatskrise-in-agypten-119547357.html
    Der Papst spricht von einer Kirche der Armen, doch die Menschen heute leiden nicht nur an Armut, sie leiden auch an der Armut der Seele!!

    Ich muss an so viele Menschen denken, die immer wieder im Kreise gehen, weil man ihnen nie beigebracht hat, endlich das Theologisieren und die Konzepte über das Göttliche aufzugeben, ebenso wie ihre diskursive Reflexion im Gebet und sich in die dunkle Nacht der Seele vorzuwagen; in die Wolke des Nichtwissens, von der alle Mystiker sprechen. Sie gehen durch das Leben und sammeln immer mehr Etiketten, so wie jemand, der immer mehr materielle Besitztümer anhäuft, die er doch nie gebrauchen kann.

    Und genau so wenig sind Glaubenslehren über Gott dazu in der Lage, so wahr sie auch sein mögen. Sie sind imstande, einen Menschen zu einem religiösen Fanatiker werden zu lassen, aber sie werden die Bedürfnisse seines Herzens nicht befriedigen. „Weltliches Lernen wird bewerkstelligt durch Reflexion, Denkprozesse und Sprechen. Religion lernt man jedoch durch schweigende Meditation. Im Orient bedeutet Meditation, Dhyan, nicht Reflexion, so wie wir es im Westen verstehen, sondern das zur Ruhe kommen aller Reflexionen und allen Denkens. Die weltlichen Schulen spucken als Ergebnis kleine Wissenschaftler aus. Aus den religiösen Schulen gehen dagegen Meditierende hervor. Es ist tragisch, dass die meisten christlich-theologischen Seminare lediglich bewirken, dass der weltliche Gelehrte zu einem religiösen Gelehrten wird. Die weltliche Schule erfüllt die Aufgabe, Dinge zu erklären und damit Wissen zu schaffen. Die religiöse Schule jedoch lehrt den Menschen, Dinge in kontemplativer Weise zu betrachten und schafft so den Sinn für das Staunen und das Wunderbare. Der Mensch zeichnet sich im Prinzip durch eine tiefe Ignoranz, eine Ahnungslosigkeit aus. Sein weltliches Lernen räumt diese Ahnungslosigkeit nicht aus – es versteckt sie nur besser und gibt dem Menschen die Illusion, von etwas Ahnung zu haben. In der religiösen Schule wird diese Ignoranz, dies Ahnungslosigkeit enttarnt und bloßgestellt, denn in dieser Ahnungslosigkeit findet sich Gott. Aber nur wenige christliche Schulen gehen diesen Weg. Nur zu häufig wird die fundamentale Ahnungslosigkeit begraben unter weiterer, diesmal religiöser Wissenschaft.“

    Ein Guru, der von einem Schüler gefragt wurde, wie er es geschafft hätte, Gottes Nähe zu erreichen, antwortete ihm:“Indem ich mein Herz weiß gemacht habe durch schweigende Meditation und nicht indem ich Papier schwarz gemacht habe durch religiöse Schriften.“ Und auch nicht, können wir hinzufügen, indem wir die Luft dicht und stickig machen durch Konversation über Spiritualität.“
    Anthony de Mello
    Anthony de Mello war Jesuitenpriester und spiritueller Lehrer

    Die Menschen fragen danach, wie sie Gott finden können? Die Antwort ist HIER. WANN werden sie ihn finden? Die Antwort ist JETZT. WIE werden sie ihn finden? Die Antwort ist, schweige, geh in die Stille und schaue.“

    Ein Behördenvertreter fragte mal den großen Meister Rinzai, ob sich das Geheimnis der Religion in einem einzigen Wort ausdrücken lasse. „Stille“, sagte Rinzai. Und wie gelangt man zu Stille? „Meditation“ Und was ist Meditation? „Stille“

    „Seid stille und erkennet, dass ich Gott bin!“.

    „Seid stille und erkennet, dass ich das SELBST bin.

    Meditation ist ein Zustand der Wachheit. Man muss nicht in Meditation sitzen, es gibt andere Formen der Meditation. Es gibt auch die Meditation beim Innehalten, beim Gehen, beim Tun, bei der sexuellen Aktivität. Das ist der Zustand der echten Wachheit. Wenn wir in diesem Zustand gehen, atmen wir in jede Blume, fliegen wir mit jedem Vogel, fühlen das Knirschen unter unseren Füßen. Wir finden Schönheit und Weisheit. Denn Weisheit findet sich, wo immer Schönheit zur Form gelangt. Und Schönheit gelangt überall zur Form, gestaltet sich aus allem Stoff des Lebens. Wir brauchen nicht danach zu suchen. Es kommt auf uns zu.

    Wenn wir in diesem Zustand etwas tun, verwandeln wir jede Aktivität in Meditation und somit in ein Geschenk, in eine Opfergabe- von uns an unsere Seele und von unserer Seele an das Alles. Alles was wir tun, genießen wir. Lächeln wir viel, weil wir um dieses Wissen wissen, weil es sich gut anfühlt, weil unser Herz ein Geheimnis weiß. Lächeln wir viel. Es wird heilen was immer uns quält.

    Atme, machen wir lange und tiefe Atemzüge. Atmen wir langsam und sanft. Atmen wir das weiche süße Nichts des Lebens ein, so voller Energie, so voller Liebe. Es ist Gottes Liebe, die wir ein- und ausatmen. Atme sehr, sehr tief, und die Liebe wird uns zum Weinen bringen. Aus Freude.

    Denn du bist deinem Gott begegnet, und dein Gott hat dich zu deiner Seele geleitet.

    Wer eine solche Erfahrung einmal gemacht hat, für den ist das Leben nie wieder dasselbe. Menschen sprechen davon, >>auf dem Gipfel<< oder in vollkommener Ekstase gewesen zu sein. Ihr Seinswesen hat sich für immer verändert.

    Denke wir immer daran, die Stille birgt die Geheimnisse. Und so ist der süße Klang der Klang der Stille. Das ist das Lied der Seele.

    Wenn wir an das Lärmen der Welt glauben statt an die Stille der Seele, sind wir verloren. Das Lied der Seele kann auf viele Weisen gesungen werden. Der süße Klang der Stille kann oft vielfältig vernommen werden. Manche hören die Stille im Gebet. Manche singen das Lied in ihrer Arbeit. Manche suchen die Geheimnisse in stiller Kontemplation, andere in einer weniger kontemplativen Umgebung. Wenn die Meisterschaft erlangt ist oder auch nur periodische Erfahrung ist, kann der Lärm der Welt selbst inmitten all des Getöses verstummen, könnten die Ablenkungen zum Schweigen gebracht werden. Alles Leben wird dann zur Meditation.

    Alles Leben ist Meditation, in der du das Göttliche betrachtest. Das wird echte Wachheit oder Achtsamkeit genannt. Alles im Leben ist, wenn es so erfahren wird, gesegnet. Es gibt keine Kämpfe und Schmerzen und Sorgen mehr. Es gibt nur die Erfahrung, die du benennen kannst, wie immer du möchtest. Du kannst dich dazu entscheiden, das alles als Vollkommenheit zu bezeichnen.

    Also nutze dein Leben und alle Ereignisse darin als eine Meditation. Geh in die Wachheit, nicht als einer, der schläft. Bewege dich mit Achtsamkeit, nicht achtlos, und verzweifele nicht in Zweifeln und Ängsten, nicht in Schuldgefühlen und Selbstvorwürfen, sondern lebe in permanentem hellen Glanz und in der Sicherheit, dass du zutiefst geliebt bist. Du bist immer eins mit Gott. Willkommen zu Hause.
    Wir sind alles, was ist, alles, was je war, und alles, was je sein wird, Welt ohne Ende.

    Wir müssen weder Gott suchen noch uns selbst finden, alles ist schon in uns, in unserem Herzen.

    10. Gesang Yoga der Offenbarung. Krishna sagt, dass der „Himmlische“ die Seele der Welt sei und in aller Wesen Herz zu finden sei. http://de.wikipedia.org/wiki/Bhagavad_Gita

    Arjuna bin ich als Mensch, ja ich bin Arjuna, sowie ich im SELBST, der Einheit mit Gott, alles auch selbst bin!!

    Den Höhepunkt der Selbstmitteilung Jesu im Johannesevangelium bilden die so genannten Abschiedsreden (14–17 EU), in denen Jesus die Einheit mit Gott auch seinen Jüngern verspricht. Der Paraklet werde ihnen die Erkenntnis bringen: Ich bin in meinem Vater, ihr seid in mir, und ich bin in euch. http://de.wikipedia.org/wiki/Evangelium_nach_Johannes

    Die mystische Dimension in der Schöpfungsspiritualität der Hildegard von Bingen
    http://www.abtei-st-hildegard.de/?p=1712
    Offenbarung 21, 1-5
    „O Mensch, schau den Menschen an! Der Mensch hat nämlich Himmel und Erde in sich. Er ist eine Gestalt, und doch ist in ihm alles verborgen.“ (Causa et curae S. 6)

    Alls ist in uns, in der Seele der Welt, in unserem Herzen. Auch der Spirit, der in allem wohnt. Die Chinesen nennen ihn Chi, die Japaner Ki, die Inder Prana. Man kann ihn nicht sehen, man kann ihn nicht messen, man kann ihn nicht nachweisen. Aber viele können ihn spüren. Die Sensibilität dafür zu entwickeln ist das Lebensziel der Naturvölker, deren Lebenssinn nicht um die Frage kreist: »Was kann ich haben?«, sondern: »Was sollte ich sein?« Für sie ist die Antwort klar: ein Teil des »Gro­ßen Geistes«, der die Quelle des Lebens und der Identität jedes Einzelnen ist.

    "Wir sind alle Buddhas, doch wir wissen es nicht." Aus Unwissenheit erleben wir Leid, obwohl die Natur unseres Geistes zeitlose höchste Freude ist.
    In den folgenden Erklärungen spannte Buddha den Bogen von der Darstellung der Begrenztheit allgemeiner Erfahrung bis hin zu Befreiung und Erleuchtung. Buddhas Aussagen sind:
    http://www.buddhismus-schule.de/inhalte/edlewahrheit.html
    Rückkehr ins Herz
    Um die Nähe zur Natur intensiv zu spüren, suchen Naturvölker die Stille, denn schweigen sei wichtiger als sprechen. »Wir müssen versuchen, das Geschwätz der äußeren Umwelt, das uns vereinnahmen will, abzuschalten, um die Stille unseres eigenen Seins zu hören«
    Die meisten der eingeborenen Stämme dieser Erde, ihre Führer, Schamanen und Medizinmänner machen nur eins: Sie warten darauf, dass wir aufwachen und dass wir uns daran erinnern, wer wir sind und warum wir hierher gekommen sind.

    Sie tun dies in der Hoffnung, dass wir uns nicht mehr von unserem Verstand leiten lassen, sondern von unseren Herzen. Denn der innere Raum unserer Herzen ist mit dem äußeren Raum dieser Erde verbunden. Das Herz des Menschen kann schon bald mit dem Herzen der Erde und der Sonne im Einklang schwingen. Dies wird ein erhebender Moment sein. Hier ist der Ort der Einheit, der Schöpferkraft, hier hat die Seele ihren Sitz und hier ist der Ort der Befreiung.
    So wie die Erde sich erneuert, erlebt auch jeder Mensch eine Neugeburt seines Seins. Allerdings stecken wir gemeinsam noch im Geburtskanal, den es erst noch zu durchgleiten gilt – natürlich mit den dazugehörigen Wehen. Das ist der Punkt, an dem sich die Welt befindet und die eigene Enge kann wahrscheinlich jeder in sich spüren.
    Jede Krise – egal auf welcher Ebene – global, politisch oder persönlich, ist auch immer eine Krise des Bewusstseins – eine Krise von Bewusstsein, dass sich getrennt von Allem anderen wahrnimmt. Die Krise ist in uns, tief in unserer Seele und nicht außerhalb.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s