Das Wunder

Zahl 1 & 3: Am 29.11.1947 bzw. im Jahr 1947 (Quersumme von 1947 = 21 = 3) stimmten laut Youtube “Jüdischer Traum – Arabisches Trauma” in 3 Minuten 33 Staaten für die Teilung Palästinas bzw. Resolution 181 in einen israelischen und in einen arabischen Teil und 13 Staaten stimmten gegen die Teilung, 10 Staaten enthielten sich der Stimme und 1 Staat blieb der Abstimmung fern. Quersumme von 181 = 10 = 1. 57 Staaten (33+13+10+1) waren für die Abstimmung zugelassen. Die Quersumme von 57 = 12 = 3. Diese Abstimmung war die Grundlage für die Entstehung der Zahl 3:

Israel - Zahl 1 & 3Deutung: Die Zahl 1, die 1923 enstanden ist, zeigt den Weg Moses von Ägypten bis zum Sinai und dann in die Wüste Araba im Jahr 1313 v. Chr. (jüd. Jahr 2448, Jahr -1312)

Die Zahl 1: Jesus sagt laut Joh 10,30Ich und der Vater sind eins. … 17,11 Ich bin nicht mehr in der Welt, aber sie sind in der Welt, und ich gehe zu dir. Heiliger Vater, bewahre sie in deinem Namen, den du mir gegeben hast, damit sie eins sind wie wir. … 17,21 Alle sollen eins sein: Wie du, Vater, in mir bist und ich in dir bin, sollen auch sie in uns sein, damit die Welt glaubt, dass du mich gesandt hast. 22 Und ich habe ihnen die Herrlichkeit gegeben, die du mir gegeben hast; denn sie sollen eins sein, wie wir eins sind, 23 ich in ihnen und du in mir.

Die Zahl 3, die im Jahr 1948 entstand, zeigt den Weg Esra von Babylon nach Jerusalem im jüdischen Jahr 3303 und den Weg von Jesus von Betanien am Jordan nach Jerusalem im Jahr 33 n. Chr.  

Sowohl Jesus als auch Esra treffen sich in der Mitte in Jerusalem. Die im Jahre 1967 entstandene Grenze in Jerusalam zeigt den Passionsweg von Jesus vom Ölberg bis zum Golgota im Jahr 33 n. Chr.

Die Zahl Drei: Heilige DreifaltigkeitGott Vater, Gott Sohn, Gott Heiliger Geist.

Ich glaube Gott hat im 20. Jahrhundert die Wege, die Moses,  Esra & Jesus gingen, in der Grenze von 1923, 1948 & 1967, abgebildet. Bei der Grenzen Israels handelt es sich somit um eine Prophezeiung.

Moses zeigte laut Exodus 4,1-9 vor den 10 Plagen den Israeliten 3 Wunder Gottes, damit sie ihm glaubten. 10+3=13. Drei & Eins.

Jesus Moses EsraHinweis: Die Summe von 2 & 7 & 1,33 ist 10,33. Die Zahl 13,33 abzüglich der Summe 10,33 ist die Zahl 3.

kurze Zusammenfassung bis Arche Noah: Die Grenzen Israels seit 1923 = Zahl 1 und 1948 = Zahl 3 und 1967 = Zahl 3 zeigen laut erstellten Tabellen (grüne Schrift anklicken) 

Israel Zahl 1 und 3♦ den Weg Moses = Zahl 1 von Ägypten nach Israel vom Jahr -1207 bis -1167 bzw. von 1208 bis 1168 v. Chr., Quersumme von 1207+1208 = 21 = 3. Quersumme von 1167+1168 = 31. Exodus 12,1 DerHerr sprach zu Mose und Aaron in Ägypten: 2 Dieser Monat soll die Reihe eurer Monate eröffnen, er soll euch als der erste unter den Monaten des Jahres gelten. … 6  Ihr sollt es bis zum vierzehnten Tag dieses Monats aufbewahren. Gegen Abend soll die ganze versammelte Gemeinde Israel die Lämmer schlachten. … 29 Es war Mitternacht, als der Herr alle Erstgeborenen in Ägypten erschlug, … 31  Der Pharao ließ Mose und Aaron noch in der Nacht rufen und sagte: Auf, verlasst mein Volk, ihr beide und die Israeliten! Geht und verehrt Jahwe, wie ihr gesagt habt. … 51 Genau an jenem Tag führte der Herr die Israeliten aus Ägypten heraus, an der Spitze ihrer Scharen. … 13,4  Heute im Monat Abib seid ihr weggezogen.  Am 23.03.-1207 bzw. 15. Nissan = 1. Monat 2553 bzw. 23.03.1208 v. Chr. verließen die Israeliten Pitom-Ramses. Am 17.01.-1167 bzw. 1. Schwat = 11. Monat 2593 bzw. 17.01.1168 v. Chr. sagte Moses, was Gott ihm auftragte: Dtn 1,3 Es war im vierzigsten Jahr, im elften Monat, am ersten Tag des Monats. Mose sagte den Israeliten genau das, was ihm der Herr für sie aufgetragen hatte. Zahl 1 & 3: Quersumme von 23031207+23031208 = 37 = 10 = 1. Das Querprodukt von 37 = 21, dessen Quersumme = 3.  Quersumme von 17011167+17011168 = 49 = 13. Quersumme von 2553 = 15 + 15 (Tag) + 1 (Monat) = 31. Quersumme von 2593 = 19 + 1 (Tag) + 11 (Monat) = 31. Der Monat Abib laut Ex 13,4 weist auf den Monat April, in diesem Monat wurde Jesus, das Paschalamm, gekreuzigt, denn der 1 Buchstabe b wird weggelassen und 3 Buchstaben kommen dazu prl.

♦ den Weg Esras = Zahl 3 von Babylon bis Jerusalem im jüdischen Jahr 3303 bzw. im Jahr -457 bzw. 458 v. Chr., Abreise von Babylon laut Tabelle am 04.03.-457 bzw. 04.03.458 v. Chr. und Ankunft in Jerusalem am 30.06.-457 bzw. 30.06.458 v. Chr. Quersumme von 0403457+ 3006458 = 49 = 13 und von 0403458+3006457 = 49 = 13.

♦ den Weg Jesu Christi = Zahl 3 von Bethanien am Jordan bis Bethanien nahe Jerusalem im 3. Monat März 33 n. Chr., Abreise Jesu von Bethanien am Jordan laut Tabelle am 04.03.33 n. Chr. und Ankunft Jesu in Bethanien nahe Jerusalem und Salbung am 31.03.33 n. Chr. Quersumme von 040333 bzw. 310333 = 13. Tabelle der Berechnung.

♦ den Weg Jesu Christi = Zahl 3 vom Garten Getsemani bis zum Golgota vom 06.04.33 auf den 07. 04.33 n. Chr. bzw. vom 19. auf den 20. Nissan 3793. Quersumme von 060433+070433 = 33. In Verbindung mit Esra, weil die Zahl 3 alle 3 Wege zeigt: Quersumme von 457+070433 = 33458+060433 = 33. Quersumme von 457 bzw. 060433 = 16 und von 458 bzw. 070433 = 17. 16 + 17 = 33. Tabelle der Berechnung. Nissan = 1. Monat. Quersumme von 19013793+20013793 = 58 = 13.

Jesus ging kurz nach der wundersamen Speisung der 5000 mit Brot und Fisch und kurz vor dem Paschafest laut Johannes 6,1-71 unterhalb des Meeresspiegel über das Wasser des Sees von Tiberias. Der Gang übers Wasser geschah kurz vor der Speisung der 4000. Unterhalb des Meeresspiegel deshalb, weil der See von Tiberias etwa 216 Meter unter dem Meeresspiegel liegt. 

Und auch Moses ging laut Exodus 12,1 – 14,31 kurz nach dem ersten Paschafest am 15. Tag im 1. Monat, also der Speisung des Paschalammes und ungesäuerten Broten, in Ägypten mit Gottes Hilfe unterhalb des Meeresspiegel über das Wasser des Roten Meeres bei Nuweiba, als Gott das Meer teilte. Ich glaube die Israeliten gingen wie Jesus übers Wasser und weil neben den Israeliten laut Exodus 14,22 eine Wasserwand war, gingen sich logischerweise unterhalb des Meeresspiegels übers Rote Meer.

Aber auch Petrus ging laut Matthäus 14,22-33 kurze Zeit übers Wasser wie auch der ungefähr 9000 Mann mit Frauen und Kinder starke Anhang von Moses übers Wasser ging. Jesus fing Petrus auf, als er zu untergehen drohte wie auch die 9000 Mann + Frauen und Kinder starke Begleitung des Moses nicht untergingen, während die Ägypter im Meer untergingen und sie keiner auffing.

Laut Numeri 9,1-14 kann man das Paschafest einen Monat später feiern, am 15. Tag im 2. Monat, wenn manche unrein sind. Das 1. Paschafest am 15. Tag 1. Monat steht somit für die Speisung der 5000. Das 2. Paschafest am 15. Tag 2. Monat steht für die Speisung der 4000, und da hatten Jesus, Petrus und Moses, Israeliten bereits den Gang über Wasser gemacht.

Gang Jesu und Moses übers Wasser

Foto Landvorsprung beim Nationalpark Kursi am See von Genezareth:

Foto Landvorsprung am Strand vom Nuweiba in Ägypten.

Deutung: Da Jesus am 07. April 33 n. Chr. um 15:00 Uhr für unsere Rettung am Kreuz starb, so rettete Gott die Israeliten am 07. April -1207 (30. Nissan 2553) als sie den Golf von Aquaba bei Nuweiba überquerten, das sind 15 Tage nach dem Auszug aus Ägypten am 23.3.-1207 (15. Nissan 2553). Die 15 Tage weisen auf 15:00 Uhr hin und Jesus weist auch in Joh 3,14-17 auf Moses hin.  Johannes 3,14 Und wie Mose die Schlange in der Wüste erhöht hat, so muss der Menschensohn erhöht werden, 15 damit jeder, der (an ihn) glaubt, in ihm das ewige Leben hat. 16 Denn Gott hat die Welt so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn hingab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht zugrunde geht, sondern das ewige Leben hat. 17 Denn Gott hat seinen Sohn nicht in die Welt gesandt, damit er die Welt richtet, sondern damit die Welt durch ihn gerettet wird. Und 3 Tage zogen sie durch die Wüste Schur laut Exodus 15,22. Das heißt, am 10. April -1207 bzw. 1208 v. Chr. (3. Ijjar 2553) kamen sie laut Exodus 15,23-25 nach Mara, das bittere Wasser wurde dort süß. Jesus ist am 3. Tag, dem 09. April 33 n. Chr., auferstanden und zog am 10. April 33 n. Chr. in den Himmelstempel laut Ezechiel ein, im Himmelstempel entsprang dann eine Quelle, die zu einem Fluss wurde. Erst als Moses ein Stück Holz ins Wasser warf, wurde es süss. Jesus starb an einem Holzkreuz, erst durch seine Kreuzigung wurden wir gerettet, sozusagen aus bitter wurde süss. Markus 8,19 Als ich die fünf Brote für die Fünftausend brach, wie viele Körbe voll Brotstücke habt ihr da aufgesammelt? Sie antworteten ihm: Zwölf. 20 Und als ich die sieben Brote für die Viertausend brach, wie viele Körbe voll habt ihr da aufgesammelt? Sie antworteten: Sieben. 21 Da sagte er zu ihnen: Versteht ihr immer noch nicht? Deutung: 12 Körbe (Speisung 5000) 7 Körbe (Speisung 4000). 9000 Männer mit Frauen und Kinder sind im astronomischen Jahr -1207 aus Ägypten gezogen.

Dann kamen sie laut Exodus 15,27 nach Elim, wo es 12 Quellen und 70 Palmen gab. Die 12 Quellen stehen für die 12 Körbe voller Brotstücke, die bei der Speisung der 5000 eingesammelt wurden. 70 Palmen, Quersumme von 70 = 7. Die 70 Palmen stehen für die 7 Körbe voller Brotstücke, die bei der Speisung der 4000 eingesammelt wurden. Exodus 15,22 Mose ließ Israel vom Schilfmeer aufbrechen und sie zogen zur Wüste Schur weiter. Drei Tage waren sie in der Wüste unterwegs und fanden kein Wasser. 23 Als sie nach Mara kamen, konnten sie das Wasser von Mara nicht trinken, weil es bitter war. Deshalb nannte man es Mara (Bitterbrunn). 24 Da murrte das Volk gegen Mose und sagte: Was sollen wir trinken? 25 Er schrie zum Herrn und der Herr zeigte ihm ein Stück Holz. Als er es ins Wasser warf, wurde das Wasser süß. Dort gab Gott dem Volk Gesetz und Rechtsentscheidungen und dort stellte er es auf die Probe. … 27 Dann kamen sie nach Elim. Dort gab es zwölf Quellen und siebzig Palmen; dort am Wasser schlugen sie ihr Lager auf. Und 12 Tage nach dem 10. April -1207, am 22. April -1207 bzw. 1208 v. Chr. (15. Ijjar 2553), dass sind 30 Tage nach dem Auszug aus Ägypten, kündigte Gott den Israliten an, ihnen am nächsten Morgen ein Himmelsbrot bzw. das Manna zu geben. Auch dieses Brot wurde laut Exodus 16,16-18 eingesammelt wie nach der Speisung der 5000 im Jahr 32 n. Chr. und die Speisung der 4000. 3 Tage Wüste Schur. nach 12 Tagen Wüste Sin. Quersumme von 12 = 3. 33 n. Chr. starb Jesus für uns am Kreuz.   Exodus 16,1 Die ganze Gemeinde der Israeliten brach von Elim auf und kam in die Wüste Sin, die zwischen Elim und dem Sinai liegt. Es war der fünfzehnte Tag des zweiten Monats nach ihrem Auszug aus Ägypten. … 4 Da sprach der Herr zu Mose: Ich will euch Brot vom Himmel regnen lassen. … 7 und morgen werdet ihr die Herrlichkeit des Herrn schauen; denn er hat euer Murren gegen ihn gehört. Aber wer sind schon wir, dass ihr gegen uns murrt? So wie Jünger Jesu laut Joh 6,61 murrten als Jesus nach der Speisung der 5000 und dem Gang übers Wasser, also am nächsten Tag, vom wahren Himmelsbrot laut Joh 6,22-71 sprach, so murrten laut Exodus 16,7 auch die Israeliten, weil sie nichts mehr zu essen hatten. Johannes 6,51 Ich bin das lebendige Brot, das vom Himmel herabgekommen ist. Wer von diesem Brot isst, wird in Ewigkeit leben. Das Brot, das ich geben werde, ist mein Fleisch, (ich gebe es hin) für das Leben der Welt. … 53 Jesus sagte zu ihnen: Amen, amen, das sage ich euch: Wenn ihr das Fleisch des Menschensohnes nicht esst und sein Blut nicht trinkt, habt ihr das Leben nicht in euch. 55 Denn mein Fleisch ist wirklich eine Speise und mein Blut ist wirklich ein Trank. 56 Wer mein Fleisch isst und mein Blut trinkt, der bleibt in mir und ich bleibe in ihm. Gott gab ihnen am nächsten Tag, 31 Tage nachdem Auszug aus Ägypten, dem 23. April -1207 (16. Ijjar 2553) Brot vom Himmel2 x 7 Tage später kamen sie am 7. Mai -1207 bzw. 1208 v. Chr. (1. Siwan 2553) in der Wüste Sinai an. Bei der letzten Speisung, der Speisung der 4000, gab es 7 Brote und 7 Körbe voller Brote wurden eingesammelt laut Markus 8,1-10 und Matthäus 15,32-39Markus 8,19 Als ich die fünf Brote für die Fünftausend brach, wie viele Körbe voll Brotstücke habt ihr da aufgesammelt? Sie antworteten ihm: Zwölf. 20 Und als ich die sieben Brote für die Viertausend brach, wie viele Körbe voll habt ihr da aufgesammelt? Sie antworteten: Sieben. 45 Tage nach dem Auszug aus Ägypten bzw. 30 Tage nach der Wasserüberquerung bzw. 15 Tage nach dem Beginn der Gabe Gottes des Himmelsbrotes bzw. Mannas kamen die Israeliten laut Exodus 19,1 am Sinai an. Das weist auf die Speisung der 5000 und der 4000, denn die Quersumme von 5000 + 4000 bzw. von 45 hat diesselbe Zahl und zwar 9.

Das heißt 1240 Jahre nach der Rettung der Israeliten am Yam Suf (Schilfmeer bei Nuweiba) am 07. April -1207 bzw. 1208 v. Chr. starb Jesus für unsere Rettung am Kreuz am 07. April 33 n. Chr. um 15:00 Uhr.  Die Auferstehung Jesu war am 3. Tag und der Einzug in den Himmelstempel nach 3 Tagen, am 10. April 33 n. Chr., am 10. April -1207 wurde in Mara das bittere Wasser zu süßem Wasser durch Holz. Jesus starb an einem Holzkreuz. 1240 durch 40 (Jahre in der Wüste): 31. Siehe die Zahl 3 und 1.

Laut Exodus 16,1-36 kündigte Gott den Israeliten 45 Tage (30 Tage + 15 Tage) nach den Beginn der Plagen am 1. Nissan 2553 (9. März -1207) das Himmelsbrot bzw. das Manna an. 7 Tage Frösche und 7 Tage andere Plagen (Siehe Tabelle Offenbarung des Johannes). Das weist auf die Speisung der 5000 und der 4000, denn die Quersumme von 5000 + 4000 bzw. von 45 hat diesselbe Zahl und zwar 9.  Numeri 9,1 Im ersten Monat des zweiten Jahres nach ihrem Auszug aus Ägypten sprach der Herr in der Wüste Sinai zu Mose:

Auch das Petrus am Wasser ging ergibt Sinn, denn schließlich gingen die Ägypter unter, weil sie nicht mehr unter Führung Gottes standen. Jesus hat Petrus gerettet als er unterzugehen drohte. Gott hat auch die Israeliten gerettet, während nebenbei die Ägypter untergingen.

In Exodus steht gechrieben: Exodus 14,25 Er hemmte die Räder an ihren Wagen und ließ sie nur schwer vorankommen. Da sagte der Ägypter: Ich muss vor Israel fliehen; denn Jahwe kämpft auf ihrer Seite gegen Ägypten. 26 Darauf sprach der Herr zu Mose: Streck deine Hand über das Meer, damit das Wasser zurückflutet und den Ägypter, seine Wagen und Reiter, zudeckt. 27 Mose streckte seine Hand über das Meer und gegen Morgen flutete das Meer an seinen alten Platz zurück, während die Ägypter auf der Flucht ihm entgegenliefen. So trieb der Herr die Ägypter mitten ins Meer.

stepmap-karte-israel-zahl-1-1446667(1)Erst als die Ägypter laut Exodus 14,25 erkannten, das sie keine Chance hatten, bekamen sie Angst und wollten fliehen und dann gingen sie unter. Petrus bekam auch Angst wie die Ägypter, bei Petrus war es heftige Wind, bei den Ägypter war es das schwere vorankommen. Petrus hat Jesus um Hilfe gebeten, bei den Ägyptern haben sie Gott nicht gebeten sie nicht untergehen zu lassen, zumindest steht nichts davon geschrieben, eben nur das sie Angst bekamen. Ich glaube das zeigt auch das sie nicht am Meeresboden unterwegs waren, denn schließlich kamen ja die Israeliten gut voran, während die Ägypter eine hinderliche Oberfläche hatten.

Matthäus 14,30 Als er aber sah, wie heftig der Wind war, bekam er Angst und begann unterzugehen. Er schrie: Herr, rette mich!

Beide, Jesus und Moses, waren außerhalb der heiligen Stadt Jerusalem als diese ähnlichen Wunder geschahen. Beides geschah unterhalb des Meeresspiegels.

Moses Exodus

Yam Suf steht einmal für das Tote Meer und einmal für den Golf von Aqaba.

Israel Zahl 1 2 3Eine Wolkensäule am Tag eine Feuersäule in der Nacht führte die Israeliten. Auch laut Apostel Paulus, der 3 Tage blind war und wieder sehend wurde, liegt der Berg Sinai in Arabien: Galater 4,24 Darin liegt ein tieferer Sinn: Diese Frauen bedeuten die beiden Testamente. Das eine Testament stammt vom Berg Sinai und bringt Sklaven zur Welt; das ist Hagar – 25 denn Hagar ist Bezeichnung für den Berg Sinai in Arabien – und ihr entspricht das gegenwärtige Jerusalem, das mit seinen Kindern in der Knechtschaft lebt. Reiseroute: Ramses → Sukkot laut Exodus 12,37. Sukkot → Etam (Lager) laut Exodus 13,20-22 (Israeliten Tag & Nacht unterwegs). Lager vor Pi-Hahirot & gegenüber von Baal  Zefon (zw. Migdol & dem Meer) laut Exodus 14,2. Lager bei Pi-Hahirot vor Baal Zefon laut Exodus 14,9. Schilfmeer → Wüste Schur → Mara → Elim (12 Quellen & 70 Palmen) laut Exodus 15,22-27. Elim → Wüste Sin laut Exodus 16,1. Wüste Sin → Refidim  laut Exodus 17,1. Refidim → Wüste Sinai laut Exodus 19,1-2. Der Ort Pi-Hahirot (heute Nuwaiba), wo sie das Meer überquerten, liegt laut Google Maps Distance Calculator genau auf der Luftlinie zwischen Pi-Ramesse (heute Izbat Ratib) und dem Berg Sinai bzw. Horeb (heute: Hala-‚l Badr). Wikipedia CC-by-sa-3.0: Hala-‚l Badr ist ein 1570 Meter hoher Vulkan in der Provinz Medina, im Nordwesten von Saudi-Arabien. Der Schlackenkegel erhebt sich ca. 300 Meter über die Umgebung und gehört zum ausgedehnten Vulkanfeld Harrat ‚Uwayrid. Zahl 1 & 3: Die Quersumme von 1570 = 13 bzw. von 300 = 3. Der Verlauf des Jordanflusses, der teilweise sehr schlangenförmig ist, zeigt, das etwa 1 Drittel der Weg- strecke zum Sinai (SaudiArabien) bergiges Gebiet ist, wo man nur langsam vorankommt wegen der schlangenförmigen Verlaufes des Weges durch die Gebirge zum Sinai. Schau dir diese Internetseite an, die auch der Meinung ist, das am Golf von Aqaba das Wunder der Wasserspaltung durch Gott, der Himmel & Erde erschaffen hat, geschah: Youtube Auszug aus Ägypten Nuweiba Wasserspaltung & http://www.squidoo.com/redseacrossing Es gibt Hinweise auf Nuweiba als Ort der Wasserspaltung wie mit Korallen überzogene ägyptische Wagenräder. Youtube Nuweiba in deutscher Sprachte: Auszug aus Ägypten über Nuweiba 3 Teile Youtube in Englischer Sprache: Auszug aus Ägyten über Nuweiba Auszug aus Ägypten über Nuweiba

Jesus ging kurz vor dem Paschafest laut Joh 6,1-71 unterhalb des Meeresspiegel über das Wasser des Sees von Tiberias. Und auch Moses ging kurz nach dem ersten Paschafest in Ägypten mit Gottes Hilfe unterhalb des Meeresspiegel über das Wasser des Roten Meeres bei Nuweiba, als Gott das Meer teilte. Beide, Jesus und Moses, waren außerhalb der heiligen Stadt Jerusalem als diese ähnlichen Wunder geschahen. Aber auch Petrus ging laut Mt 14,22-33 kurze Zeit übers Wasser wie auch der ungefähr 9000 Mann mit Frauen und Kinder starke Anhang von Moses übers Wasser ging. Jesus fing Petrus auf, als er zu untergehen drohte wie auch die 9000 Mann + Frauen und Kinder starke Begleitung des Moses nicht untergingen, während die Ägypter im Meer untergingen und sie keiner auffing. Beides geschah unterhalb des Meeresspiegels.

Der Gang Jesu auf dem Wasser. Wikipedia: public domain.

Deutung: Jesus weist auf die Rettung am Schilfmeer (Yam Suf) laut Exodus 13,17-14,31 hin, als er laut Johannes 6,16-21, Matthäus 14,22-33 & Markus 6,45-52 über das Wasser vom See Genezareth ging, und auch Petrus ging laut Matthäus 14,22-33 über das Wasser, aber als er Angst bekam rettete ihn Jesus. Ich glaube die Ägypter konnten solange mit ins Meer ziehen bis sie laut Exodus 14,25 Angst bekamen und fliehen wollten, so wie Petrus lt. Matthäus 14,29-33 Angst bekam und zu untergehen begann, jedoch Jesus rettete Petrus, wie auch Gott die Israeliten vor dem Untergang rettete. Lukas 17,6 Der Herr erwiderte: Wenn euer Glaube auch nur so groß wäre wie ein Senfkorn, würdet ihr zu dem Maulbeerbaum hier sagen: Heb dich samt deinen Wurzeln aus dem Boden und verpflanz dich ins Meer!, und er würde euch gehorchen. Gott hat eine Landbrücke in das Meer gepflanzt, sodass die Israeliten auf trockenem Boden durch das Meer gingen, die dann aber wieder verschwand, wie auch Jesus über den See ging und da ist auch heute nichts von einer Landbrücke zu erkennen. Rein theorethisch ist es möglich aus Atomen Brot, Sand, Wasser, … zu machen, denn das Materielle besteht aus Atomen. Schlussfolgerung: Also sind auch Landbrücken machbar. Fragen zum Geheimnis der Schöpfung Ijob 38,1 Da antwortete der Herr dem Ijob aus dem Wettersturm und sprach: … 30 Wie Stein erstarren die Wasser und wird fest die Fläche der Flut.

Vatikanstaat ähnlich SinaiDie Nanotechnologie ist ein erster Ansatz der Menschheit dazu, und aus Atomen Materie zu machen gelingt auch heute schon im sehr kleinen Maßstab. Ich glaube unter dem Meeresspiegel am Golf von Aqaba gingen Moses und die Israeliten wie auch Jesus Christus über das Wasser unter dem Meeresspiegel ging, da der See Genezareth um die 210 m (je nach Wasserstand) unter dem Meeresspiegel liegt. Das Tiefenwasser des See von Genezareth hat eine Salzwasserschicht, wie auch das Meer Salzwasser hat. Die Speisung der 5000 laut Joh 6,1-15 fand laut jüdischem Kalenderrechner am 12. April 32 n. Chr. bzw. zwischen 14. & 15. Nissan 3792 abends statt. Dann ging Jesus über das Wasser und am 13. April 32 n. Chr. bzw. 15. Nissan 3792 sprach Jesus vom Himmelsbrot und von Moses: Johannes 6,32 Jesus sagte zu ihnen: Amen, amen, ich sage euch: Nicht Mose hat euch das Brot vom Himmel gegeben, sondern mein Vater gibt euch das wahre Brot vom Himmel. Bis ans Tote Meer und weiter (heute: Ein Yahav) liegt das Gebiet unter dem Meeresspiegel, dort wo die Meereshöhe 0 anfängt, da fängt lt. Übertragung der Grenze Israels Zahl 1 Saudi-Arabien an. Siehe Karte. Jesus feierte das Paschafest 32 n. Chr. bzw. im jüdischen Jahr 3792 nicht in Jerusalem, sondern laut Joh 6,4 am See von  Galiläa und auch Moses feierte das Paschafest 1208 v. Chr. bzw. im jüdischen Jahr 2553 nicht in Jerusalem, sondern in Ägypten. Der Vatikan, Ägypten und der See von Galiläa haben ähnliche Grenzverläufe:

Vatikan See von Galilaea Aegypten ähnlichDeutung: Die Speisung der 5000 Am See von Galiläa hat Jesus aus 5 Brote & 2 Fische 5000 Männer, dazu Frauen und Kinder, satt gemacht und 12 Körbe Brotstücke hat man gesammelt. Dieses Ereignis fand zwischen 14. & 15. Nissan 3792 bzw. am12. April 32 n. Chr. statt und dieses Ereignis weist auf das 1. Paschafest der Juden laut Exodus 12,1-13,16 in Ägypten hin, wo die Israliten zwischen 14. & 15. Nissan 2553 und zwischen 22. & 23. März im astro. Jahr -1207 ungesäuerte Brote & Lämmer aßen und dann 7 Tage ungesäuerte Brote aßen. …

… Nach der Brotvermehrung  folgte der Gang Jesu unter dem Meeresspiegel & über dem Wasser über dem See Genezareth bzw. nach dem 7-tägigem Essen der ungesäuerten Brote folgte der Gang der Israliten unter dem Meeresspiegel & über dem Wasser des Golfs von Aqaba. …

Die Speisung der 4000 (7 Brote & 2 Fische – 7 Körbe Brotstücke gesammelt – 15. Ijjar 3792 – 13. Mai 32 n. Chr.) weist laut Exodus 16,1-36 auf das Manna (Brot) & die Wachteln (Fleisch), die Gott ihnen ab dem 15. Tag im 2. Monat (15. Ijjar 2553 – 22. April 1208 v. Chr.) nach dem Auszug aus Ägypten in der Wüste zu essen gab, hin & die Speisund der 4000 weist auf die Ergänzung der Paschaordnung hin, wo sie das Paschafest laut Numeri 9,1-14 auch im 2. Monat  (Ijjar) feiern können z. B. wenn sie weit weg auf einer Reise sind und die Israeliten waren auf einer Reise. Ich glaube es waren somit um die 9000 Männer dazu die Frauen und Kinder, die auf dem Weg von Ägypten zum Sinai waren, weil bei beiden Brotvermehrungen durch Jesus 9000 Männer in der Bibel erwähnt sind. Die Rettung am Schilfmeer war wie der Gang Jesu auf dem Wasser ein Wunder & ist nicht beweisbar, denn Jesus sagt laut Matthäus 12,38-42 & 16,1-4, Lukas 11,29-32, das wir diese Beweise nicht bekommen.

Speisung der fünftausend und viertausend weisen auf jüdische Alijot

Die Luftlinie vom Strand von Nuweiba bis ans andere Ufer beträgt um die 16 km. Die Luftlinie von Tiberias laut Johannes 6,23 bis Betsaida laut Markus 6,45 & Lukas 9,10 beträgt um die 16 km. 16+16 = 32. 32 n. Chr. ging Jesus über das Wasser.

Ich glaube Davids Geburtsjahr war im astronoischen Jahr -1035 & Davids Todesjahr war im astronomischen Jahr -965

Das Geburtsjahr & das Todesjahr Davids. Siehe detailierter: Mein Leben, Zahl 2 & 3

1 Könige 6,1 Im vierhundert-achtzigsten Jahr nach dem Auszug der Israeliten aus Ägypten, im vierten Jahr der Regierung Salomos über Israel, im Monat Siw, das ist der zweite Monat, begann er das Haus des Herrn zu bauen. Wenn David im Jahr -965 vor der Geburt von Jesus Christus im Jahr 0 (jüd. Jahr 2795, 966 v. Chr.) gestorben ist, dann fing Salomo den Tempel im Jahr -962 (jüd. Jahr 2798, 963 v. Chr.) an zu bauen, denn Salomo hat noch nicht 4 ganze Jahre regiert. Wenn man vom Jahr -962 (jüd. Jahr 2798) die 480 Jahre zurückrechnet, ergibt das das Jahr -1442 (jüd. Jahr 2318, 1443 v. Chr.) & die Differenz zum von jüdischen Historikern ermittelte Jahr -1312 (jüd. Jahr 2448, 1313 v. Chr.) sind 130 Jahre. Eins & Drei. Wikipedia CC-by-sa-3.0: Thutmosis III. (* um 1486 v. Chr.; † 4. März 1425 v. Chr.) war der sechste altägyptische König (Pharao) der 18. Dynastie (Neues Reich) … Thutmosis III. verstarb 1425 v. Chr. im 54. Regierungsjahr …, nachdem er fast 33 Jahre allein die Herrschaft ausgeübt hatte. Ramses II., auch Ramses der Große genannt (* um 1303 v. Chr.; † 27. Juni 1213 v. Chr.), war der dritte altägyptische König (Pharao) aus der 19. Dynastie des Neuen Reichs. …  Ramses II. starb im Jahr 1213 v. Chr. nach 66 Jahren (2 x 33) und zwei Monaten Regentschaft … in seiner Hauptstadt Pi-Ramesse. Ich glaube es gibt eine Verbindung von Thutmosis III. und Ramses II. bezüglich des Exodus, da Ramses die doppelte Zeit wie Thutmosis regierte und die Zahl 33 eine große Bedeutung im Christentum hat, weil Jesus im Alter von 33 Jahren 33 n. Chr. starb. Exodus 1,11 Pitom + Ramses = PiRamesse. Youtube: „Pharao, lass mein Volk ziehen“ – Moses und der Auszug aus Ägypten

Israel von der Geburt Josefs bis zum Kommen von Jesus Christus

Bibelcode: Bibelcode Beschreibung

Bibelcode laut Berechnungen von RipsWikipedia CC-by-sa- 3.0 … Michael Drosnin griff diesen Gedanken auf und durchsuchte den Text der gesamten Tora mittels eines Computerprogrammes nach weiteren Intervall worten. Die Ergebnisse veröffentlichte er 1997 in dem Buch Der Bibelcode. Bei seinen Untersuchungen habe er den Namen „Yitzhak Rabin“ gefunden, in- dem er den Toratext in Zeilen von je 4.772 Buchstaben anordnete. Rabins Name kreuzte sich in dieser Anordnung (vertikal gelesen) mit dem Text von 5. Mose 4:42 (horizontal). Ihn übersetzte Drosnin mit: „Mörder, der morden wird“. Youtube: Der Geheimcode der Bibel Deutung Bibelcode und Quelle Bibelcode laut schauungen.de: Der Bibelcode weist auf den Libanonkrieg zwischen Israel und Libanon im Jahr 2006: Quer über 2006 lief die ernüchternde Botschaft »sein Pfad traf ihre Behausungen«, die mit den Worten »sternenähnliche Objekte« endete. Die Raketen trafen Häuser im Libanon also ihre Behausungen. Raketen haben auch einen Schweif, deshalb Sternenähnliche Objekte. Bibelcode laut schauungen.de: Darüber hinaus waren sowohl »5770« als auch »5772« (bzw. 2010 und 2012) als weitere Möglichkeiten gemeinsam mit »Komet« kodiert. Der Hinweis »Tage des Schreckens« lief quer über 2010, und rechts über dem Wort »Komet« standen die Eintragungen »Dunkelheit« und »Düsternis«. »Erde vernichtet« lautete der verschlüsselte Text rechts über der Jahresangabe 2012. — An der Stelle, an der der Kode das Jahr 2012 auswies, stand gleichzeitig eine Botschaft, die bestätigte, daß die Katastrophe gebannt und der Komet unschädlich gemacht würde: »Er wird zerfallen, hinausgetrieben, ich werde ihn in Stücke schlagen, 5772«. Deutung: Der Komet mit der Zahl 2012, der am 21.09.2012 entdeckt wurde, wird an der Sonne vorbeifliegen und kann dadurch unschädlich werden bzw. zerfallen: Wikipedia CC-by-sa-3.0: C/2012 S1 (ISON) ist ein Komet, der wahrscheinlich aus der Oortschen Wolke stammt & am 28. November 2013 der Sonne sehr nahe kommen wird. … Es wird erwartet, dass der Komet von Anfang November 2013 bis Mitte Januar 2014 mit bloßem Auge zu sehen ist, …  C/2010 X1 (Elenin) war ein langperiodischer Komet, der am 10. Dezember 2010 vom russischen Amateurastronomen Leonid Elenin entdeckt wurde. Am 15.02.2013 explodierte ein Komet über Russland und einer flog nahe an der Erde vorbei und zwar 2012 DA14

Zahl 3 & 1: Im Jahr -1442 begann die 1. Alija und 3324 Jahre später im Jahr 1882 begann die 3. Alija. Quersumme von 3324 = 12 = 3. Im Jahr -1102 endete die 1. Alija unter Josua und 3097 Jahre später im Jahr 1995 endete die 3. Alija unter Jitzak Rabin. Quersumme von 3097 = 19 = 10 = 1

Numeri 11,21 & Exodus 12,37 Die Israeliten brachen von Ramses nach Sukkot auf. Es waren an die sechshunderttausend Mann zu Fuß, nicht gerechnet die Kinder. Ich glaube die 600.000 Mann laut Exodus weisen auf die 3. Alija, die vom 6. Juli 1882 bis 4. November  dauerte, hin, denn es gibt eine Verbindung zur 1. Alija, die von 1443 v. Chr. bis 1103 v. Chr. dauerte. Siehe Tabelle. Wikipedia CC-by-sa-3.0: Alija … Die erste Gruppe von 14 Personen ging am 6. Juli 1882 in Jaffa an Land, … 989 bis 1995: etwa 600.000 Einwanderer aus der Sowjetunion bzw. der GUS … Dienstag, 23. März im astr. Jahr -1207 (Gott erschlug die Erstgeborenen der Ägypter lt. Exodus 12,29 – Auszug aus Ägypten – 1. Paschafest der Juden) & 1240 Jahre später: Erzengel Michael & seine Engel schlugen den Satan & seine Engel lt. Verbindung von Johannes 12,30-31 & Offenbarung 12,7-9 am 2. April 33 n. Chr. und warfen sie aus dem Himmel. Ich glaube, der Kampf entbrannte 9 Tage früher. 1240 km beträgt die Luftlinie zwischen dem Tempel in Jerusalem & der Kaaba in Mekka. Siehe Offenbarung Kapitel 1-3 Die 7 Gemeinden & Offenbarung Kapitel 12-14 Die Frau und der Drache. Es besteht eine Verbindung zwischen den 10 ägyptischen Plagen und der Offenbarung des Johannes: Siehe Exodus 4,21 – 7,3 – 9,12 – 10,27 – 11,10 – 14,4 & Offenbarung 17,17.

Israel Zahl 1 und 3Deutung: Kriege wie der Krieg der Seevölker gegen Ägypten und Untergänge wie der Untergang des Hethiterreiches um 1200 v. Chr. bereiteten den Weg für Moses und das jüdische Volk, der mit dem Auszug aus Ägypten -1207 bzw. 1208 v. Chr. begonnen hat,  in das heilige Land Israel ab dem Jahr -1167 bzw. 1168 v. Chr. einzumaschieren und wieder zu bevölkern und einen eigenen jüdischen Staat zu gründen. David, der von 1036 bis 966 v. Chr. lebte, war der 2. König. Und 3140 Jahre (von -1207 bis 1933) bzw. 3100 Jahre (von -1167 bis 1933) später ist ähnliches geschehen: Kriege wie der 2. Weltkrieg von 1939 bis 1945 und dessen Judenverfolgung von 1933 bis 1945 und Untergänge wie der Untergang des deutschen Reiches, das von 1933 bis 1945 die Nationalsozialisten beherrschten, bereitete den Weg des jüdischen Volkes in das heilige Land einzumaschieren und wieder zu bevölkern und einen eigenen jüdischen Staat zu gründen, das geschah am 14. Mai 1948. Wikipedia CC-by-sa-3.0: Der Untergang des hethitischen Großreiches ist auf das frühe 12. Jahrhundert v. Chr. datiert. Die meisten städtischen Zentren Zentralanatoliens werden durch Brände zerstört oder aufgelassen. Die Ursachen für den Zusammenbruch sind ungeklärt. 3100 Jahre liegen dazwischen. Zahl 1 & 3. Am 9.1.1192 v. Chr. haben die Seevölker die Stadt Ugarit im heutigen Syrien zerstört. Das Datum weiß man deshalb so genau, weil eine Sonnenfinsternis, die aufgezeichnet wurde, damals stattfand. Die Israeliten haben unter Joshua etwa 23 Jahre später begonnen das Land Israel zu erobern. Durch die Kriege der Seevölker mit Ägypten und Klimaveränderungen konnten die Israeliten sozusagen ziemlich unbemerkt von den Ägyptern das Land Israel in Besitz nehmen. 

Deutung: Ich glaube Gott legte beim Ausbruch des Santorin im Jahr 1613 v. Chr. bereits Vorkehrungen für den Auszug aus Ägypten 1208 v. Chr. wie das Anheben des Bodens durch die Eruption, damit das Schilfmeer, ein Süsswassersee, später für Moses kein Hindernis darstellte. Ein gewaltiger Vulkanausbruch löst Missernten aus und damit ist eine längere Hungerperiode und Kälteperiode verbunden wie dies beim Ausbruch des Tambora im April 1815 n. Chr. gewesen ist. Das darauffolgende Jahr 1816 n. Chr. wird auch das „Jahr ohne Sommer“ genannt. Wikipedia CC-by-sa-3.0: Die Abkühlung des Weltklimas durch den Ausbruch hielt noch bis 1819 an. 4 Jahre gab es im 19. Jahrundert eine Abkühlung des Weltklimas und 7 Jahre dauerte die Hungersnot in Ägypten. Gibt es eine Verbindung vom Exodus zur Stele des Ahmose I.?. Ich glaube nicht, denn Ahmose I. regierte laut einer Quelle ab 1539 v. Chr., also direkt nach dem Tod des Josef, dem Sohn Jakobs, der auch Israel heißt gemäß Genesis 35,10 Gott sprach zu ihm: Dein Name ist Jakob. Dein Name soll jedoch nicht mehr Jakob lauten, sondern Israel soll dein Name sein. Er gab ihm also den Namen Israel. Genesis 32,29 Da sprach der Mann: Nicht mehr Jakob wird man dich nennen, sondern Israel (Gottesstreiter); denn mit Gott und Menschen hast du gestritten und hast gewonnen. Vom Ende der Hungersnot 1606 v. Chr. bis 1539 v. Chr. sind das gerade mal 67 Jahre. Quersumme von 67 = 13. Den damaligen Pharaonen Rahotep, der 3 Jahre regierte, und Sobekemsaf I., war es laut Genesis 41,1-36 & Genesis 45,16-20 bereits bewusst, das die Israeliten einen Gott anbeteten. Siehe dazu Youtube: Exodus – Doku

10 Plagen laut Moses weisen auf Plagen laut OffenbarungExodus 10,1 Der Herr sprach zu Mose: Geh zum Pharao! Ich habe sein Herz und das Herz seiner Diener verschlossen, damit ich diese Zeichen unter ihnen vollbringen konnte 2 und damit du deinem Sohn und deinem Enkel erzählen kannst, was ich den Ägyptern angetan und welche Zeichen ich unter ihnen vollbracht habe. Dann werdet ihr erkennen, dass ich der Herr bin. Ich glaube, so wie Gott beim Pharao das Herz verhärtete, sodass der Pharao die Israeliten erst nach 10 Plagen ziehen ließ, so brachte Gott die Ägypter dazu, das sie von den 10 Plagen keine Aufzeichnungen machten. Exodus 3,19 & 10,27. So wie es in der Prophezeiung Exodus 10,1-2 geschrieben steht gibt es nur Aufzeichnungen von den Israeliten über diese Taten Gottes.

Das Buch der Richter 2,3 Deshalb sage ich euch jetzt: Ich werde sie nicht vor euren Augen vertreiben, sondern sie sollen euch Widerstand leisten und ihre Götter sollen euch zu Fall bringen. … 20 Da entbrannte der Zorn des Herrn gegen Israel. Er sagte: Weil dieses Volk meinen Bund übertreten hat, zu dem ich ihre Väter verpflichtet habe, und weil es nicht auf meine Stimme hört, 21 werde auch ich kein einziges der Völker mehr vor ihren Augen vertreiben, die Josua bei seinem Tod noch übrig gelassen hat. 22 Israel soll durch sie auf die Probe gestellt werden, ob es daran fest hält, den Weg des Herrn zu gehen, wie es seine Väter taten, oder nicht. Deutung: Die Israeliten werden die Palästinenser nicht mehr vertreiben können.

10 Plagen laut Moses weisen auf Passion Jesu Christi

3303 (Die Grenze von 1948):

Der Weg von Esra von Babylon nach Jerusalem. 3303 jüdisches Jahr = im astronomischen Jahr -457 oder 458 v. Chr.   Drei Teilbereiche: 1. Teilbereich: von Babel nach Ahawa bei Euphrat. 2. Teilbereich: von Ahawa nach Damastkus. 3. Teilbereich: von Damastkus nach Jerusalem.

33 n. Chr. (Die Grenze von 1948):

Der Weg Jesu von Betanien am Jordan bis Betanien nahe Jerusalem. Vier Teilbereiche: 1. Teilbereich: von Betanien am Jordan bis Jericho. 2. Teilbereich: von Jericho bis Betanien nahe Jerusalem. 3. Teilbereich: von Betanien nahe Jerusalem bis Efraim. 4. Teilbereich: von Efraim bis Betanien nahe Jerusalem. Dann war der Einzug in Jerusalem. Nicht umsonst werden beide Orte in der Bibel Betanien (Am Anfang und Ende der Reise) genannt. Jesus war dreimal in Betanien, als er auf dem Weg nach Jerusalem war. Einmal am Jordan. Zweimal nahe bei Jerusalem. Jesus vollendete mit der Reise 33 n. Chr. nach Efraim und zurück nach Betanien die Zahl Drei, die 1915 Jahre später durch Arabisch-Israelischen Krieg im Jahre 1948 entstand.

33 n. Chr. (Die Grenze von 1967):

Der Leidensweg Jesu vom Garten Getsemani (Ölberg) bis zum Golgota (Schädelhöhe). Drei Teilbereiche: 1. Teilbereich: Garten Getsemani bis zum Palast des Hohenpriester Kajaphas. 2. Teilbereich: vom Palast des Hohenpriester Kajaphas bis zum Prätorium (Richterstuhl – Lithostrotos – Gabbata). 3. Teilbereich: vom Prätorium (Richterstuhl – Lithostrotos – Gabbata) bis Golgota, dort starb Jesus für uns am Kreuz.

Der Weg von Esra von Babylon über Ahawa am Euphrat bis nach Jerusalem: Esra 7,7 Mit ihm zog im siebten Jahr des Königs Artaxerxes auch eine Anzahl von Israeliten sowie von Priestern, Leviten, Sängern, Torwächtern und Tempeldienern nach Jerusalem. … 9 Den Aufbruch von Babel hatte er auf den ersten des Monats festgesetzt und am Ersten des fünften Monats kam er in Jerusalem an, da die gütige Hand seines Gottes über ihm war. … 8,15 Ich ließ alle an dem Fluss zusammenkommen, der an Ahawa vorbeifließt. Dort blieben wir drei Tage. … 31 am zwölften Tag des ersten Monats brachen wir von dem Fluss Ahawa auf, um nach Jerusalem zu ziehen. Ahawa heißt heute Hit

esra rückkehr nach jerusalem juedischen jahr 3303 babel ahawa euphrat

Der Weg Jesu von Betanien am Jordan bis Betanien, das ca. 3 km von Jerusalem entfernt ist:

Johannes 1,28  Dies geschah in Betanien, auf der anderen Seite des Jordan, wo Johannes taufte. … 10,40  Dann ging Jesus wieder weg auf die andere Seite des Jordan, an den Ort, wo Johannes zuerst getauft hatte; und dort blieb er. … 11,6  Als er hörte, dass Lazarus krank war, blieb er noch zwei Tage an dem Ort, wo er sich aufhielt. … Markus 10,1  Von dort brach Jesus auf und kam nach Judäa und in das Gebiet jenseits des Jordan.  Wieder versammelten sich viele Leute bei ihm, und er lehrte sie, … 10,46  Sie kamen nach Jericho. … Johannes 11,17 Als Jesus ankam, fand er Lazarus schon vier Tage im Grab liegen. 18 Betanien war nahe bei Jerusalem, etwa fünfzehn Stadien entfernt. … 39 Jesus sagte: Nehmt den Stein weg! Marta, die Schwester des Verstorbenen, entgegnete ihm: Herr, er riecht aber schon, denn es ist bereits der vierte Tag. … 11,54Jesus bewegte sich von nun an nicht mehr öffentlich unter den Juden, sondern zog sich von dort in die Gegend nahe der Wüste zurück, an einen Ort namens Efraim.  … 12,1 Sechs Tage vor dem Paschafest kam Jesus nach Betanien, wo Lazarus war, den er von den Toten auferweckt hatte. … Betanien am Jordan Betanien bei Jerusalem Ephraim – Efraim Ephraim bedeutet doppelte Fruchtbarkeit. Jesus ging hin und zurück, das heißt Jesus ging zwei Strecken & es war doch eine.

Jesus auf dem Weg nach Jerusalem - Betanien Jericho Betanien Efraim Betanien Jerusalem

Der Leidensweg Jesu vom Garten Getsemani bis zum Golgota:

Johannes 18,1 Nach diesen Worten ging Jesus mit seinen Jüngern hinaus, auf die andere Seite des Baches Kidron. Dort war ein Garten; in den ging er mit seinen Jüngern hinein. … 12 Die Soldaten, ihre Befehlshaber und die Gerichtsdiener der Juden nahmen Jesus fest, fesselten ihn … 13 und führten ihn zuerst zu Hannas; er war nämlich der Schwiegervater des Kajaphas, der in jenem Jahr Hoherpriester war. … 24 Danach schickte ihn Hannas gefesselt zum Hohenpriester Kajaphas. … 28 Von Kajaphas brachten sie Jesus zum Prätorium; es war früh am Morgen. … 19,13 Auf diese Worte hin ließ Pilatus Jesus herausführen und er setzte sich auf den Richterstuhl an dem Platz, der Lithostrotos, auf Hebräisch Gabbata, heißt. … 17 Er trug sein Kreuz und ging hinaus zur sogenannten Schädelhöhe, die auf Hebräisch Golgota heißt. … Matthäus 26,36 Darauf kam Jesus mit den Jüngern zu einem Grundstück, das man Getsemani nennt, und sagte zu ihnen: Setzt euch und wartet hier, während ich dort bete. … 57 Nach der Verhaftung führte man Jesus zum Hohenpriester Kajaphas, bei dem sich die Schriftgelehrten und die Ältesten versammelt hatten. … 27,2 Sie ließen ihn fesseln und abführen und lieferten ihn dem Statthalter Pilatus aus. …. 27 Da nahmen die Soldaten des Statthalters Jesus, führten ihn in das Prätorium, das Amtsgebäude des Statthalters, und versammelten die ganze Kohorte um ihn. … 33 So kamen sie an den Ort, der Golgota genannt wird, das heißt Schädelhöhe. Jerusalem 1 Jahrhundert: Map of Jerusalem in First Century Israel

Passion Christi - Den Leidensweg Jesu vom Garten Getsemani bis zum Golgota zeigt die Grenze von 1967 in Jerusalem

Pilatus hat Jesus zu Herodes geschickt. Ich glaube, wenn man die blaue Linie bis zum Palast Kajaphas (Bild links) vervollständigt, dann zeigt dieser Teil den Weg zu Herodes und zurück. Und somit ist die Umrundung von Jerusalem vollendet: Lukas 23,6 Als Pilatus das hörte, fragte er, ob der Mann ein Galiläer sei. 7 Und als er erfuhr, dass Jesus aus dem Gebiet des Herodes komme, ließ er ihn zu Herodes bringen, der in jenen Tagen ebenfalls in Jerusalem war. 8 Herodes freute sich sehr, als er Jesus sah; schon lange hatte er sich gewünscht, mit ihm zusammenzutreffen, denn er hatte von ihm gehört. Nun hoffte er, ein Wunder von ihm zu sehen. … Lukas 22,41 Dann entfernte er sich von ihnen ungefähr einen Steinwurf weit, kniete nieder und betete: … Deutung Lukas 22,41: Jesus war in der Nähe des Garten Getsemani, als er verhaftet wurde.

Siebenmal die Drei (3303 – 33 – 33): 7 Teilbereiche: die erste Reise von Esra im jüdischen Jahr 3303 und die zweite Reise von Jesus im Jahr 33 n. Chr. 3 Teilbereiche: die dritte Reise von Jesus vom Garten Getsemani bis zum Golgota.

Die folgenden Tabellen zeigen die Berechnung dazu:

Jesus 33AD Westjordanland Esra jüd3303

Jesu Leidensweg vom Getsemani bis Golgota am 7.4.33n.Chr.Deutung: Beim Weg Esra im jüdischen Jahr 3303 entsprechen 1 km Grenze 7 km, die Esra mit den Priestern ging. Beim Weg Jesu nach Jerusalem im Jahr 33 n. Chr. entsprechen 1 km Grenze 1,3 km, die Jesus mit den Aposteln ging. Beim Leidensweg Jesu im Jahr 33 n. Chr. entsprechen 13 km Grenze 1 km, die Jesus ging. 7+13+13 = 33.

Jerusalem, Grabeskirche – Wikipedia CC BY-SA 3.0 & GFDL: Urheber: Berthold Werner

Jerusalem, Zion Gate between 1898 to 1914.  Wikipedia public domain

Ich glaube Jesus hat auf seinem Leidensweg vom Ölberg (Garten Getsemani) bis zum Golgota nicht das islamische Viertel betreten. Beim jüdischen Viertel stellt sich die Frage: Ist Jesus den Weg gegangen, wo sich heute das Zionstor befindet? In diesem Fall hat Jesus nur zum Teil das jüdische Viertel betreten.

Ich glaube Jesus hat auf seinem Leidensweg vom Ölbeg (Garten Getsemani) bis zum Golgota (Heute steht die Grabeskirche dort) laut Plan (Grenze) von 1967 die zwei christlichen Viertel betreten, die es 33 n. Chr. dem Namen nach noch nicht gab.

Zufall? Ich glaube nicht an solche Zufälle. Das zeigt wie Gott uns Menschen lenkt. Ich glaube, das ändert jedoch nichts am freien Willen des Menschen, das ist der freie Wille des Herzens. In diesem Fall hat das Sprichwort 16,9 Recht: Des Menschen Herz plant seinen Weg, doch der Herr lenkt seinen Schritt.

Church of the Holy Sepulchre – Floor plan of the present church. Wikipedia public domain

Sternbild Fische zeigt Grenzen vom heutigen Israel

Siehe auf Blog: Das Wunder Israel Zahl 1 & 3

Paralelluniversum in der Bibel

Paralelluniversum in der Bibel 3

Jesus auf dem Weg nach Jerusalem

Daniel Siebzigjahrwochen erste Ankunft Jesu 0 bis 33 AD

Daniel Siebzigjahrwochen Reiserouten von Jesus und Esra

Arche Noah 1

An die Gemeinde in Ephesus Offenbarung 2,1 An den Engel der Gemeinde in Ephesus schreibe: So spricht Er, der die sieben Sterne in seiner Rechten hält und mitten unter den sieben goldenen Leuchtern einhergeht: 2 Ich kenne deine Werke und deine Mühe und dein Ausharren; ich weiß: Du kannst die Bösen nicht ertragen, du hast die auf die Probe gestellt, die sich Apostel nennen und es nicht sind, und hast sie als Lügner erkannt. 3 Du hast ausgeharrt und um meines Namens willen Schweres ertragen und bist nicht müde geworden. 4 Ich werfe dir aber vor, dass du deine erste Liebe verlassen hast. 5 Bedenke, aus welcher Höhe du gefallen bist. Kehr zurück zu deinen ersten Werken! Wenn du nicht umkehrst, werde ich kommen und deinen Leuchter von seiner Stelle wegrücken. 6 Doch für dich spricht: Du verabscheust das Treiben der Nikolaiten, das auch ich verabscheue. 7 Wer Ohren hat, der höre, was der Geist den Gemeinden sagt: Wer siegt, dem werde ich zu essen geben vom Baum des Lebens, der im Paradies Gottes steht.

Arche Noah. Wikimedia Commons gemeinfrei.

Deutung Off. 2,1-7 – Brief an die Gemeinde Ephesus & Genesis 6,1-13: Laut Off 1,2 steht ein Leuchter für eine Gemeinde. Da der Leuchter, so wie es in Off 2,5 steht, weggerückt werden könnte, steht d. Gemeinde Ephesus für einen Ort, der heute nicht mehr existiert bzw. auf einer anderen Erde befunden hat, die durch ein Wurmloch erreichbar ist.

Ich glaube es handelt sich dabei um Atlantis, von dem Platon berichtete & wo auch Noah lebte und die Arche baute. Übertagen auf die Erde liegt Ephesus daher heute auf offener See. Das Gebiet zur Zeit Noahs deshalb, weil Jesus sagt: Off 2,4 Ich werfe dir aber vor, dass du deine erste Liebe verlassen hast. … 5 Kehr zurück zu deinen ersten Werken!

Die ersten Werke & die erste Liebe weisen auf die erste Welt vor der Sintflut laut Gen 6,1 – 9,17 hin, wo sich die Gottessöhne laut Gen 6,2-4 Menschentöchter nahmen. Die Gemeinde Ephesus steht laut Off 11,2-7 auch an erster Stelle, wo auch die erste Liebe, die ersten Werken stehen und laut Gen 9,20 steht, dass Noah erster Ackerbauer war: Das ist ein Hinweis das eine Verbindung von Noah zur Gemeinde Ephesus besteht. Sind die 7 Engel der 7 Gemeinden die Gottessöhne laut Gen 6,2-4, die laut Psalm 82,1-7 wie Menschen sterben werden? Man darf dabei nicht vergessen, das Platon den Bericht von Atlantis aus Ägypten hat. Und in den Ägypten gibt es angeblich laut einer Doku Hieroglyphen, die besagen, das 7 Menschen vom Atlantik bzw. Westland kamen: Atlantis Ein Ereignis, das Pilot Bruce Gernon im Jahr 1970 erlebte, stützt die Deutung, das Noahs Arche von einer anderen Erde, die überflutet wurde, durch eine Schleuse bzw. Wurmloch auf die Erde, wo wir leben, kam. Eine Doku auf Youtube berichtet von diesem Ereignis ab Minute 57: Das Geheimnis des Bermuda-Dreiecks Laut Bruce Gernon bewegten sich die Wolken gegen den Uhrzeigersinn, als er 160 km in 3 Minuten schaffte umgerechnet war er mehr als 3000 km/h unterwegs obwohl sein Flugzeug nur eine Höchstgeschwindigkeit von 320 km/h erreichen konnte. Eine Lösung: Er war schneller als das Licht, da erstens sein Flugzeug nicht schneller sein konnte und 3000 km/h hätte er wahrgenommen wenn man von Bedingungen auf Erden spricht. Ich glaube, da er sich schwerelos und sich die Wolken gegen den Uhrzeigersinn drehten, das heißt in diesem Wolkentunnel gab es keine Zeit und daher auch keine Raumzeit und daher war er somit zwangsläufig mit Lichtgeschwindigkeit unterwegs, weil wenn er sich 160 km von der Küste entfernt befunden hat und er plötzlich (plötzlich deshalb, weil im Wolkentunnel keine Zeit herrschte bzw. sogar die Zeit zurückging, darauf weisen die Wolken) in Miami auftauchte.  Deutung: Die Wolken gegen den Urzeigersinn zeigen, dass sowohl Bruce Gernon und die 2 weiteren Zeugen an Bord jünger wurden, so wie Noah, Sem, Jam, Jafet und deren Frauen 3 Jahre jünger wurden.  8 Menschen ware in der Arche, 3 Menschen & 1 Mensch waren in einem Flugzeug. 12 Menschen. Charles Lindbergh erlebte ein ähnliches Erlebnis. Die Quersumme von 12 = 3. Von Ephesus bzw. Atlantis bzw. Bermudadreieck laut Offenbarung 2,5 ging es dann für Noah in Richtung Israel. Bibelcode: Arche Noah Sintflut. Siehe Karten:

The Subsiding of the Waters of the Deluge. Wikipedia public domain.

Genesis 6,1 Als sich die Menschen über die Erde hin zu vermehren begannen und ihnen Töchter geboren wurden, 2 sahen die Gottessöhne, wie schön die Menschentöchter waren, und sie nahmen sich von ihnen Frauen, wie es ihnen gefiel. 3 Da sprach der Herr: Mein Geist soll nicht für immer im Menschen bleiben, weil er auch Fleisch ist; daher soll seine Lebenszeit hundertzwanzig Jahre betragen. 4 In jenen Tagen gab es auf der Erde die Riesen, und auch später noch, nachdem sich die Gottessöhne mit den Menschentöchtern eingelassen und diese ihnen Kinder geboren hatten. Das sind die Helden der Vorzeit, die berühmten Männer. 5 Der Herr sah, dass auf der Erde die Schlechtigkeit des Menschen zunahm und dass alles Sinnen und Trachten seines Herzens immer nur böse war. 6 Da reute es den Herrn, auf der Erde den Menschen gemacht zu haben, und es tat seinem Herzen weh. 7 Der Herr sagte: Ich will den Menschen, den ich erschaffen habe, vom Erdboden vertilgen, mit ihm auch das Vieh, die Kriechtiere und die Vögel des Himmels, denn es reut mich, sie gemacht zu haben. 8 Nur Noach fand Gnade in den Augen des Herrn. 9 Das ist die Geschlechterfolge nach Noach: Noach war ein gerechter, untadeliger Mann unter seinen Zeitgenossen; er ging seinen Weg mit Gott. 10 Noach zeugte drei Söhne, Sem, Ham und Jafet. 11 Die Erde aber war in Gottes Augen verdorben, sie war voller Gewalttat. 12 Gott sah sich die Erde an: Sie war verdorben, denn alle Wesen aus Fleisch auf der Erde lebten verdorben. 13 Da sprach Gott zu Noach: Ich sehe, das Ende aller Wesen aus Fleisch ist da; denn durch sie ist die Erde voller Gewalttat. Nun will ich sie zugleich mit der Erde verderben. … 21 Nimm dir von allem Essbaren mit und leg dir einen Vorrat an! Dir und ihnen soll es zur Nahrung dienen. … Genesis 9,20 Noach wurde der erste Ackerbauer und pflanzte einen Weinberg. … Off 2,4 Ich werfe dir aber vor, dass du deine erste Liebe verlassen hast. … 5 Kehr zurück zu deinen ersten Werken! Deutung Genesis 9,20 & Off. 2,4-5: Die Gemeinde Ephesus steht laut Off 11,2-7 an erster Stelle, wo auch die erste Liebe, die ersten Werken stehen & in Genesis 9,20 steht das Noah erster Ackerbauer war: Das ist ein Hinweis das eine Verbindung von Noah zur Gemeinde Ephesus besteht. Ich glaube Noah nahm den Weizen laut Genesis 6,21 von der anderen Erde mit, denn auf der Erde, wo wir leben, gab es bis dahin nur den Urweizen, eine Grasart, die nicht zum Anbauen geeignet war, weil sie ihre Ähren bei einer kleinen Berührung verlor. Göbekli Tepe ist eine alte Siedlung in der Türkei, die laut Radiokohlenstoffdatierung auf ein Alter von 12000 Jahren geschätzt wird und wo bereits Ackerbau betrieben wurde, weil für die Ernährung von vielen Menschen, die die Anlage machten, Ackerbau notwendig ist. Die Ankunft von Noah, deren Söhne und Frauen leitete die Sesshaftigkeit der Menschen ein. Göbekli Tepe zeigt, das vor 12000 Jahren Menschen bereits sesshaft waren. Siehe Youtube: Göbekli Tepe  Lukas 17,26 Und wie es zur Zeit des Noach war, so wird es auch in den Tagen des Menschensohnes sein. Deutung Lukas 17,26: Die Schleuse bzw. das Wurmloch wird auch in den Tagen des Menschensohnes geöffnet werden. Kommt der Stein, der laut Off 18,24  & Jeremia 51,41-42Das Meer überflutet Babel …  & Daniel 9,26 Er findet sein Ende in der Flut NewYork bzw. BabYlon überfluten wird, aus diesem Wurmloch. Der Einschlag wäre somit wie durch Beobachtung des Alls nach Meteoriten bzw. Kometen unmöglich vorherzusehen. Laut Genesis 4,2 Sie gebar ein zweites Mal, nämlich Abel, seinen Bruder. Abel wurde Schafhirt und Kain Ackerbauer. … gehörte Kain zu den ersten Ackerbauern und laut Genesis 9,20 Noach wurde dererste Ackerbauer und pflanzte einen Weinberg. … war Noah, der nach Kain lebte erster Ackerbauer, daher konnte Noah nur auf der Erde, auf der wir leben, erster Ackerbauer sein, wenn er von einer anderen Erde gekommen ist und auf dieser Erde erster Ackerbauer wurde. Genesis 5,32 Noach zeugte im Alter von fünfhundert Jahren Sem, Ham und Jafet. … 7,6 Noach war sechshundert Jahre alt,als die Flut über die Erde kam. … 8,18 Da kam Noach heraus, er, seine Söhne, seine Frau und die Frauen seiner Söhne. Noah hatte laut Genesis 5,32 3 Söhne, die gesamt 300 Jahre waren, als sie in die Arche gingen. Deutung: Noah zeugte Drillinge, weil er alle 3 Söhne mit 500 Jahre zeugte & laut Genesis 8,18 nur eine Frau hatte. Mit 600 Jahren ging laut Genesis 7,6+11 Noah in die Arche. Deshalb waren alle 3 Söhne gesamt 300 Jahre alt, als sie in die Arche gingen. Genesis 11,10 Das ist die Geschlechterfolge nach Sem: Sem zeugte im Alter von hundert Jahren Arpachschad, zwei Jahre nach der Flut.

Israel Zahl 1 2 3Wenn man Genesis 5,32 mit Genesis 11,10 verknüpft, dann ist Sem 3 Jahre jünger geworden, weil er 1 Jahr in der Arche verbracht und 2 Jahre nach der Flut Arpachschad zeugte und doch laut Genesis 11,10 100 Jahre geblieben ist. Deutung: Während der Zeit Sems im Wurmloch ist Sem jünger geworden und wenn man laut Einstein sehr hohe Geschwindigkeiten wie Lichtgeschwindigkeit erreicht dann wird man aufgrund der Zeitdilatation jünger. In einem Wurmloch fliegt man Überlichtgeschwindigkeit, weil man die Raumzeit abkürzt.

Wikipedia CC-by-sa-3.0: Verlässt man mit einem fast lichtschnellen Raumschiff die Erde und kehrt nach Ablauf einer Reisedauer wieder zurück, so ist auf der Erde ein längerer Zeitraum verstrichen als an Bord des Raumschiffes. Die Ursache dafür ist die Zeitdilatation, die nach der speziellen Relativitätstheorie von Albert Einstein bei derartig hohen Geschwindigkeiten auftritt. Der genaue Ablauf einer solchen Zeitreise ist unter Zwillingsparadoxon beschrieben.

In Göbekli Tepe sind Tiere in die Steine gemeiselt, die dort nicht heimisch sind, und der Berg Ararat, der für die Bahamas (Buchstaben: 2 x 3 a und 7 rrtbhms = 13 Buchstaben = Zahl 1 & 3)  steht und wo Noahs Arche aufsetzte, ist auch nicht wirklich weit entfernt. Das erinnert an die Arche Noah.

Göbekli Tepe, Şanlıurfa. Wikipedia CC BY-SA 3.0: Urheber Teomancimit.

Deutung Genesis 6,4: Das alte Volk der Nazca machte riesige Figuren in den Boden. Ein Brauch der Nazca war, Schädelknochen von Geburt an so zu formen, das Riesenschädel daraus wurden. Die Rieseköpfe auf den Osterinsel. Wikipedia CC BY-SA 3.0: Heute weiß man, dass die ältesten Figuren bereits etwa zwischen 800 v. Chr. und 200 v. Chr. in der Zeit der Paracas-Periode entstanden sind. … Da es zur Zeit der Nazca-Kultur ein Schönheitsideal war, längliche Schädelformen zu besitzen und es in dessen Folge üblich wurde, die Köpfe der Kinder künstlich durch Bretter zu verlängern, vermuten diese Parawissenschaftler ebenfalls, dass dies die Nachahmung der außerirdischen Lebewesen darstellen könnte, die man möglicherweise als “Götter” verehrte.

Ich glaube die Tora und die Bibel ist Gottes Werk und Gott lenkte die Schreiber so, dass sie wahr ist und daher ist auch der Zeitpunkt der Entstehung nicht von Bedeutung.

Die Formen von Göbekli Tepe erinnern an die Beschreibung der Form von Atlantis, die  Platon von ägyptischen Quellen niederschrieb. Sowohl Göbekli Tepe als auch Atlantis zeigen bzw. beschreiben eine Siedlung, die ring- förmig angelegt wurden. Deutung: Die Nachkommen der Familie Noah bauten Jahrhunderte nach der Flut noch immer Rundbauten wie sie einst in Atlantis existierten. Wikipedia CC-by-sa-3.0: Atlantis … Um die Akropolis der Haupt- stadt befanden sich drei ringförmige Kanäle, … Göbekli Tepe … In der ältesten Siedlungsschicht kamen monolithische Pfeiler zum Vorschein, die mit grob geschichteten Mauern zu kreisförmigen oder ovalen Anlagen verbunden waren. Youtube: Göbekli Tepe

schoepfung gott erschuf adam im jahr 33301 v.chr. astronomisch minus 33300Die Berechnung:

Arche Noah Berechnung

IsaakIch glaube das Gilgamesch-Epos, das auch über eine Flut erzählt und älter als die Tora ist, ist ein Mythos, wo sich Nacherzählung und Dichtung vermischten, weil etwa 8700 Jahre vorher Noah und deren Begleiter das Wurmloch durchquerten und 8700 Jahre ist etwa doppelt so lang wie vom Etana-Mythos bis heute. Ich glaube die Tora und die Bibel ist Gottes Werk und Gott lenkte die Schreiber so, dass sie wahr ist und daher ist auch der Zeitpunkt der Entstehung nicht von Bedeutung. Youtube: Die große Flut

Die Archäologie findet immer wieder Neues wie am Beispiel Göbleki Tepe, sodass die Geschichte immer wieder neu geschrieben werden musste. Recht verlass ist auf die Historiker auch nicht. Zuerst waren Dinos Kaltblüter und auf einmal sind sie jetzt doch Warmblüter. … Zuerst war nur Kolumbus der Entdecker von Amerika, und auf einmal waren doch die Polynesier und Wikinger noch vor Kolumbus in Amerika. … Das Ereignis von Noah ist mehrere tausende Jahre vor den Polynesier und den Wikinger geschehen, alleine aufgrund dessen soll man sich auf die bisherigen Deutungen über Noah nicht verlassen. Auch weil der Meeresspiegel vor tausenden Jahren um über 150 Meter anstieg. 150 Meter ist nicht wenig, wenn heute sogar 6 Meter Anstieg eine biblische Katastrophe auslösen würde. Die Überflutung des Schwarzen Meeres und der Anstieg des Meeresspiegels ist für den Menschen eine schöne nachvollziehbare Erklärung für die Sintflut. … Aber die Neurologen haben eine schöne für viele Menschen nachvollziehbare Erklärung über die Nahtoderfahrungen, das es ein Fantasieprodukt sein soll. … Doch ich glaube beide nachvollziehbaren Erklärungen sind falsch, weil immer etwas weggelassen wird. … Bei den Nahtoderfahrenden sind es die Erlebnisse, die sie nicht wissen können, wenn es eine Hirnaktivität gewesen sein soll. … Bei der Arche Noah ist es, das die ganze Erde überflutet wurde und nicht nur ein Teil. Lukas 16,31 Darauf sagte Abraham: Wenn sie auf Mose und die Propheten nicht hören, werden sie sich auch nicht überzeugen lassen, wenn einer von den Toten aufersteht. … Nahtoderfahrenden, davon gibt es viele laut einer Studie von Pim van Lommel, stehen von den Toten auf, doch wie viele lassen sich davon überzeugen?

Das das Gilgamesch-Epos früher niedergeschrieben wurde ist für mich nicht relevant, weil ich glaube das Ereignis von der Arche 11.101 v. Chr. stattfand und daher viele Jahrtausende vor der Niederschrift beider stattfand. Die Bibel ist von Menschenhand geschrieben worden, jedoch ich glaube Gott hat die Menschen so gelenkt, dass sie die Bibel so niedergeschrieben und übersetzt haben wie es Gottes Wille war. Also ist die Bibel göttlichen Ursprungs. Und man kann das glauben oder man weiß es nicht. … Gerade Nahtoderfahrende zeigen, dass das menschliche Bewusstsein an keinen Ort und an keine Zeit gebunden ist und das Gehirn ein Art Empfänger ist. Warum sollten die Menschen daher nicht Empfänger der Worte der Bibel sein? Die Menschen, die die katholische Einheitsübersetzungen übersetzen bzw. übersetzten, bekommen es daher auch nicht mit, dass sie Gottes Wille damit ausführten.

Sternbild Loewe 7 Gemeinden der OffenbarungPhiladelphia – Hofkirchen:

Davidstern

Deutung: Laut Edgar Cayce sollte 1968 oder 1969 Atlantis zum Vorschein kommen, doch laut Tabelle oben befindet sich Atlantis auf einem anderen Planeten. Eine mögliche Schlussfolge: 1968 oder 1969 ist das Wasser auf dem anderen Planeten, woher Noah, seine Söhne und ihre Frauen kamen, zurückgegangen. Youtube: Edgar Cayce Im 3. Jahr also 1970 erlebten laut Youtube Das Geheimnis des Bermuda-Dreiecks 3 Menschen unter ihnen Pilot Bruce Gernon ein außergewöhnliches Ereignis, das auf das Wurmloch hindeutet, durch welches Noah, seine Söhne und ihre Frauen, kamen.

Am 6. Jänner 2014 wurde ich auf das Buch der Engel durch ein soziales Netzwerk aufmerksam und die Zahl 17 wurde erwähnt:

Im Buch der Engel steht von Doreen Virtue über die Zahl 17Du bist mit deinen Gedanken auf dem richtigen Weg. Du hast guten Grund hinsichtlich deiner Pläne und deines Weges optimistisch zu sein. Diese machtvolle und heilige Zahl repräsentiert darüber hinaus die heilige Dreifaltigkeit und die Pyramiden.

Israel Zahl 1 2 3Quersumme der Zahl 17 = 8. Querprodukt der Zahl 17 = 7. Querprodukt von 87 = 56 = 30. Quersumme von 30 = 3. Man braucht somit 3-mal das Querprodukt und 2-mal die Quersumme um die aus der Zahl 17 die Zahl 3 zu erhalten.

Es gibt Pyramiden, die im Verhältnis 3 : 4 : 5 erbaut worden sind (Satz von Pythagoras).

Die Chephrenpyramide ist 1 der 3 Pyramiden von Gizeh, die nach dem Verhältnis 3 : 4 : 5 erbaut wurde. Diese 3 Pyramiden von Gizeh sollen wiederum auf ein Dreigestirn im Sternbild Orion hinweisen. Quersumme von 345 = 12 = 3. 10.500 v. Chr. passen das Dreigestirn im Orion mit den 3 Pyramiden überein. Um jene Zeit wurde auch der Ort Göbe-kli Tepe in der Nähe des Ararat gegründet.

In Ägypten gibt es Hiroglyphen, die von 7 Menschen berichten, die vom Atlantik kamen. Laut Bibel waren es 8 Menschen (Noah deren Frau und deren 3 Söhne und 3 Frauen). Auch hier hat somit die Zahl 17 eine Bedeutung: 1 (Noah) + 7 (laut Hiroglyphen). Siehe Youtube ab 2:23:30:

3-mal die Zahl 1 bei 11.100 und 3-mal die Zahl 1 und 1-mal die Zahl 1 bei 11.101 v. Chr. Jesus sagt laut Joh 10,30 Ich und der Vater sind eins und laut Johannesevangelium geht der Heilige Geist vom Vater und vom Sohn aus, das ist die heilige Dreifaltigkeit – Gott Vater – Gott Sohn – Gott Heiliger Geist sind eins. Laut Berechnung Tabelle oben kam im astronomischen Jahr -11.100 (11.101 v. Chr) die Arche Noah von der überfluteten Erde durch ein Wurmloch auf diese Erde und Gott öffnete laut Genesis am 17. Tag des 2. Monats die Schleuse zu diesem Wurmloch und an einem 17. Tag des 7. Monats setzte die Arche auf dem Meer in der Nähe der Bahamas auf, wo Bruce Gernon und 2 Mitreisende, also zu Dritt, am 4. des 12. Monats Dezember im Jahr 1970 ein sehr ungewöhnliches Ereignis erlebten. Die Quersumme von 1970 ist wieder die Zahl 17. 17 + 12 + 4 = Zahl 33. Youtube Bruce Gernon ab etwa Minute 56

Ich schließe daraus das auch Bruce Gernon und deren 2 Begleiter, Charles Lindbergh und Noah und deren 7 Begleiter sich in diesem Wurmloch befanden. Warum ist im Bermudadreieck ein natürliches Wurmloch? Laut Bruce Gernon bewegten sich die Wolken gegen den Uhrzeigersinn, als er 160 km in 3 Minuten schaffte, umgerechnet war er somit midenstens mit mehr als 3000 km/h unterwegs obwohl sein Flugzeug nur eine Höchstgeschwindigkeit von 320 km/h erreichen konnte. Eine Lösung: Er war schneller als das Licht, da erstens sein Flugzeug nicht schneller sein konnte und 3000 km/h als annähernd 3-fache Schallgeschwindigkeit hätte er wahrgenommen wenn man von Bedingungen auf Erden spricht. Ich glaube, da er sich schwerelos und sich die Wolken gegen den Uhrzeigersinn drehten, das heißt in diesem Wolkentunnel gab es keine Zeit und daher auch keine Raumzeit und daher war er somit zwangsläufig mit Lichtgeschwindigkeit unterwegs, weil wenn er sich 160 km von der Küste entfernt befunden hat und er plötzlich in Miami auftauchte. Plötzlich deshalb, weil im Wolkentunnel keine Zeit herrschte bzw. sogar die Zeit zurückging, darauf weisen die Wolken gegen den Urzeigersinn und diese zeigen, dass sowohl Bruce Gernon und die 2 weiteren Zeugen an Bord jünger wurden, so wie Noah, Sem, Jam, Jafet und deren Frauen 3 Jahre jünger wurden. Charles Lindbergh erlebte ein ähnliches Erlebnis.

8 Menschen waren in der Arche Noah, 3 Menschen und 1 Mensch waren in einem Flugzeug. Das heißt auch, es gibt somit 3 überlieferte Berichte: von Noah, Charles Lindbergh und Bruce Gernon. Gesamt befanden sich somit 12 Menschen in diesem Wurmloch, Noah und der Frau, deren 3 Söhne und deren 3 Frauen und Bruce Gernon und deren 2 Begleiter und Charles Lindbergh. Die Quersumme von 12 ergibt wiederum die Zahl 3. Laut Genesis befand sich die Arche 150 Tage in diesem Wurmloch. Querprodukt von 17 = 7. Quersumme von 17 = 8. Die Quersumme von 78 ist die 15.

111 Noah

Ich gehe bei Flug Mh370 von einem außergewöhnlichen Ereignis aus, wie etwa von einem Wurmloch oder wie laut Bibel von einer Schleuse, einem Durchgang, und hier sind Raum und Zeit außer Kraft gesetzt. Ein Wurmloch existiert in der theoretischen Physik, das heißt es ist mathematisch unter Berücksichtigung der bekannten Gesetze möglich.

Diese These stützt sich auf das Ereignis von Bruce Gernot aus dem Jahre 1970, der auch so etwas außergewöhnliches erlebt hat. Bei Flug 19 weiß man das nicht, denn diese Flugzeuge kamen nicht zurück und wurden auch nie gefunden. Youtube ab Minute 56

Damit würden alle 3 glaubhaften Augenzeugenberichte und das unerklärbare und unerwartete letzte Ping Signal Sinn ergeben.

Der ungewöhnliche Ausfall des Transpondersignals und des Acars-System würde auch Sinn ergeben, denn die Piloten bemerkten den Ausfall gar nicht, weil laut Bericht eines anderen Piloten eines anderen Flugzeuges um 1:30 Uhr noch alles ok schien, als er mit den Piloten kommunizierte. Also sie merkten weder den Ausfall des Transponder um 1:22 Uhr noch den Ausfall des Acars-Systems. http://en.wikipedia.org/wiki/Malaysia_Airlines_Flight_370

Sie merkten es nicht, weil der Transponder und das Acars-System weder kaputt noch abgeschaltet wurden, sondern das Wurmloch bzw. die Schleuse störten die Signale, nur das Ping-Signal konnte die Störung überwinden wir kennen das ja von Tunnelfahrten, manche Signale lässt das Gestein durch manche wiederum nicht. Diese mysteriöse letzte Ping Signal war ein Signal für den vollständigen Austritt aus dem Wurmloch wie bei einem Flugzeug wenn es die Schallmauer durchfliegt, denn irgendetwas muss 8 Minuten nach dem erwarteten Ping-Signal geschehen sein, dass dieses mysteriöse Signal auslöste.

Das nachher nur mehr 1 Radarsignal wirklich Mh370 zugeordnet werden konnte ergibt auch Sinn. Das Militärradar konnte somit auch eine Zeitlang diese Störung, die das Wurmloch verursachte, durchbrechen, sodass es auf militärischen Radarschirmen aufschien. Ein unterfliegen des Radars ist mit diesem Flugzeug laut Experten sowieso nicht möglich und durch ein Wurmloch konnte das Flugzeug unentdeckt übers und unter dem Land und durch Meer fliegen, durchs Meer zeigt mir der 2. glaubhafte Augenzeugenbericht einer Frau, die das Flugzeug um etwa 14:30 Uhr Ortszeit von einem anderen Flugzeug aus in der Nähe der Andamanen auf dem Meer treiben sah. Doch keiner glaubt ihr, ich glaube ihrem Bericht. Sie ist eine 10-fache Mutter. Quersumme von 370 = 10. Platz ist genug da, denn alle 7 Milliarden Menschen würden in ein Stück Würfelzucker passen, wenn man die Leere entfernen würde, die sich zwischen dem Atomkern (Protonen und Neutronen) und den Elektronen befindet. Alles Materielle besteht aus Atomen.

Da man bisher kein wirkliches menschliches Motiv fand, würde auch ins Bild des mysteriösen Verschwindens passen. Alles andere passt in meinen Augen nicht ins Gesamtbild, man wird sehen ob das Flugzeug mit allen Insassen im indischen Ozean zu finden ist.

Ich glaube nicht, dass mh370 die Erde verlassen hat sondern irgendwo auf Erden liegt nur eben im Ganzen, denn der Austritt des Flugzeuges kann auch unter Wasser gewesen sein, somit wäre sie ganz.

noah ark mh 370

Anmerkung: Ich glaube auch die Arche Noah kam von einer vollkommen überfluteten Welt durch so eine Schleuse bzw. Wurmloch auf diese Welt. Diese Bibelgeschichte ist neu in den Kinos, doch sie gehen fälschlicherweise von dieser Welt aus, glaube ich. Das sie von dieser uns fremden Welt ihre gezähmten Tiere mitnahmen, würde auch Sinn ergeben, die zuerst im Nahen Osten vorgekommen sind. Ich glaube sie nahmen auch den Weizen mit, denn der Urweizen war auf dieser Welt bis dahin unmöglich in ernten zu können. Noahs Reise dauerte gesamt 370 Tage. MH370. Eine Verbindung?

mh370

Youtube: Bruce Gernon 1970

Wikipedia

Wikipedia CC BY 3.0 Urheber Andrew Heneen: Flugverlauf von MH370 nach den Daten des Primär- und Sekundärradar: 370 km sind es Penang weg. 3-mal die 2 bei 2:22 MYT. 101 Minuten von 12:41 bis 2:22. Am 29.07.2015

Myteriöses Radarsignal östlich vom letzten Sekundärradarkontakt laut seriöser Doku auf Youtube.

Wikipedia CC BY 3.0: Pressemeldungen über einen angeblich registrierten Kontakt mit dem Mobiltelefon des Kopiloten unterstützen die Annahme der zeitweise geringen Flughöhe, da in normaler Reiseflughöhe ein solcher Kontakt als nicht möglich gilt. So berichtete am 12. April die regierungsnahe malaysische Zeitung New Straits Times unter Berufung auf beteiligte Ermittler, dass das Mobiltelefon des Kopiloten wieder angeschaltet war, nachdem er es vorschriftsgemäß vor dem Abflug ausgeschaltet hatte, und er somit möglicherweise versucht habe, einen Anruf abzusetzen. Ein Antennenmast in Penang habe einen entsprechenden Kontakt eine halbe Stunde nach der Kehrtwende registriert. Diesen Bericht wollte der malaysische Verkehrsminister Hishammuddin Hussein mit Rücksicht auf das laufende Ermittlungsverfahren zunächst nicht bestätigen. Drei Tage später berichtete jedoch auch CNN unter Berufung auf einen informierten US-amerikanischen Beamten über den Mobiltelefonkontakt etwa 30 Minuten nach der Kehrtwende und ergänzte, dass laut Behördenangaben gleich nach dem Verschwinden des Flugzeugs Millionen von Mobiltelefonverbindungen daraufhin überprüft wurden, ob jemand an Bord der Maschine einen Anruf getätigt habe, jedoch ohne weiteres Ergebnis.

Die Pyramiden von Gizeh befinden sich Ägypten und der heutige Staat Ägypten weist auf den Vatikanstaat laut Offenbarung des des Johannes. Ägypten und der Sinai haben ähnlichen Grenzen wie der Vatikan. Der Vatikanstaat ist katholisch und das Staatsoberhaupt ist Papst Franziskus und die Katholiken glauben an die heilige Dreifaltigkeit.

Sternbild Orion Vatikan See Genezareth

Sternbild Loewe Offenbarung 7 GemeindenDie Seychellen weisen auf David und Batseba hin. Siehe auf Blog: Mein Leben, Zahl 2 & 3 – Wiederkehr

Seychellen David und Batseba

Diese Tabelle zeigt auch die Verbindung von David, Thomas, Christian zu Batseba:

Davidsgrab Jerusalem - Thomasgrab Chennai

Google Maps Distance Calculator. Film zeigt Position von St. Thomas Tomb 3D Tour zeigt Postion von Davids Grab: Mount Zion auf jerusalem. com

Diese beiden Tabellen zeigt eine Verbindung Eugens zu David und Thomas: Tabelle 1 und Tabelle 2.

Apostel Thomas - David - Indien

Eines vereint die Menschen bei der fleischlichen Geburt am Beginn mit Fischen, sie schauen als Embryo gleich aus.

Ich glaube darum gibt es das Ereignis mit den 153 großen Fischen, die Petrus an Land zog am See von Galiläa nach der Aufstehung von Jesus, und hier bekam Petrus den Auftrag von Jesus laut Johannes 21,6 Jesus sagte zu ihm: Weide meine Schafe!

Wenn dann die Fische für Menschen stehen, weil sie als Embryo gleich sind, dann weist dieser Fang in meinen Augen auf 153 große Menschenstaaten hin, die Petrus an Land ziehen wird, neben kleineren Fischen, die nicht erwähnt werden.. Nicht umsosnt nennt Jesus die Apostel Menschenfischer, glaube ich.

An der 153. und um die 153. Stelle der bevölkerungsreichsten Staaten steht seit Jahren Trinidad mit etwa 1,3 Millionen Einwohner, dieser Name des Staates ist spanisch und heißt übersetzt nichts anderes als die Heilige Dreifaltigkeit. http://en.wikipedia.org/…/List_of_countries_and…

Ich glaube Gott kennt die genaue Bevölkerungszahl und an welcher Stelle dieser Staat steht, denn diese ändern sich ja laufend durch einen Zensus und Schätzungen. Staaten werden neu gegründet und verändern die Liste wie Südsudan und Kosovo. Palästina und Hongkong wird als eigener Staat gewertet. Staaten verschmelzten wie BRD und DDR.

Ich denke mir, Wenn wir wüssten, wieviele kleine Fische es neben den 150 großen Fischen im Netze waren, dann wüssten wir wie viele Staaten es auf Erden geben wird.

Dieser Satz an Petrus von Jesus: Wenn ich will das er bis zum meinen Kommen bleibt, was geht das dich an, sagt in meinen Augen aus, dass es diese Anzahl an Staaten beim Kommen von Jesus Christus geben wird, die natürlich nicht preisgegeben wird, denn nicht einmal der Sohn kennt diesen Zeitpunkt, sondern nur der Vater im Himmel, so steht es in der Bibel.  Johannes 21,22 Jesus antwortete ihm: Wenn ich will, dass er bis zu meinem Kommen bleibt, was geht das dich an? Du aber folge mir nach!

Diese Aussage von Jesus sagt, allen Völkern, also allen Staaten der Welt. Matthäus 28,19 Darum geht zu allen Völkern und macht alle Menschen zu meinen Jüngern; tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes,

Wie soll das Geschehen? Für Menschen unmöglich , aber nicht für Gott. Papst Franziskus sagte es sinngemäß den Kardinälen, man kann den heiligen Geist nicht in ein Korsett sperren. Diese Predigt war sehr streng von Papst Franziskus, wer sich daran noch erinnern kann.

Ich glaube Wer diesen Satz von Jesus an Petrus versteht, wenn ich will, dass er bis zu meinen Kommen bleibt, was geht das dich an, der wird es teilweise verstehen, glaube ich.

Diese Fische im tiefen Ozean können überleben, für einen Menschen unmöglich, aber nicht für Gott. Ich denke wir sollten die Größe Gottes nicht kleinmachen, in dem wir sagen, dass kann es nicht geben, denn für Gott ist laut Jesus alles möglich.

Jesus vergleicht die Auferstehung mit der Geburt eines Kindes. Das heißt in meinen Augen das weit auch größere ist verborgen. Wir leben also wie in einer Blase, erst wenn wir geboren bzw. auferstanden sind, bekommen wir das Ganze mit, was um uns herum ist, Vater, Mutter, Johannes 16,19 Jesus erkannte, dass sie ihn fragen wollten, und sagte zu ihnen: Ihr macht euch Gedanken darüber, dass ich euch gesagt habe: Noch kurze Zeit, dann seht ihr mich nicht mehr, und wieder eine kurze Zeit, dann werdet ihr mich sehen.
20 Amen, amen, ich sage euch: Ihr werdet weinen und klagen, aber die Welt wird sich freuen; ihr werdet bekümmert sein, aber euer Kummer wird sich in Freude verwandeln.
21 Wenn die Frau gebären soll, ist sie bekümmert, weil ihre Stunde da ist; aber wenn sie das Kind geboren hat, denkt sie nicht mehr an ihre Not über der Freude, dass ein Mensch zur Welt gekommen ist. 22 So seid auch ihr jetzt bekümmert, aber ich werde euch wiedersehen; dann wird euer Herz sich freuen und niemand nimmt euch eure Freude. 23 An jenem Tag werdet ihr mich nichts mehr fragen. Amen, amen, ich sage euch: Was ihr vom Vater erbitten werdet, das wird er euch in meinem Namen geben.

Ich glaube, das letzte Jahr war sowas wie Gerechtigkeit auf Grund der Vergangenheit von Österreich und Deutschland

Österreicher, Deutsche, …. haben Juden vertrieben und viele davon sind dann nach Palästina geflohen, wo die Briten herrschten, der Andrang war so groß, dass die Briten die Massenwanderung nicht mehr stoppten, ähnlich wie es auch Merkel ergangen ist.

Durch den Holocaust, unsere Vergangenheit, haben die Juden einen gewissen Bonus in der Welt, sodass in meinen Augen dadurch die Gründung des Staates Israel erleichtert wurde und beschleunigt wurde und mit dem Einwanderungsgesetz von 1950 kam viele Juden aus aller Welt nach Israel. König David gestorben 966 v. Chr. (-965), 999 v. Chr. ist David König im Alter von 37 Jahren von Israel und Juda geworden ohne Krieg und es vereint und 2.965 Jahre später im Jahr 1967 hat Israel erstmals wieder beide Reiche vereint mit Krieg. Die Juden haben im größten Leid für ihr Volk (Holocaust), die Gunst der Stunde genützt, um 1948 den Staat Israel zu gründen, weder die Pläne der Feinde der Juden wie Hitler und vom Großmufti von Jerusalem konnten das verhindern, der von Bürgern gewählte Österreicher Hitler ist Ursprung des Nahostkonflikts.

Irgendwann kam durch die große jüdischen Einwanderung zum Konflikt mit den Palästinensern und in der Folge zur Vertreibung der Palästinenser in die Nachbarstaaten, die bis heute dort keine Heimat gefunden haben, weil man sie nur im Asylstatus lässt.

Aus diesen Regionen, Libanon, Syrien, Jordanien, Türkei kamen viele Flüchltinge letztes Jahr. Für mich ist das letzte Jahr eine kleine Wiedergutmachung für unsere Vergangenheit, weil der Holocaust erst den Nahost Konflikt ermöglichte.

Daher ist auch die westliche Welt für die vertriebenen Palästinenser verantwortlich und nicht Israel, wo sowieso kein Platz mehr ist. Österreich hat durch das Jahr 2015 einen guten Ruf in der arabischen Welt und bei den Menschen, und wenn wir auch noch Hilfe vor Ort leisten, wird das zu einer Freundschaft zwischen Österreich und der arabischen Welt führen, glaube ich.

Jesus vermehrte Brot und Fisch auf wundersame Weise, beim Hannukahfest geht es auch sinngemäß um die wundersame Vermehrung von Olivenöl. Wie das Brot nie ausging, so ging auch das Olivenöl nicht aus, bis alle satt waren.

Jesus und Petrus gingen über das Wasser des Sees von Galiläa, aber auch Moses und das Volk Israel gingen über das Wasser des Golfes von Aqaba bei Nuweiba, beides geschah unterhalb des Meeresspiegels. Jesus zeigte uns, wie die Israeliten es mit Gottes Hilfe über das Wasser geschaft haben, sie brauchten ja nicht mal den Seenboden zu durchschreiten, es gab eine Wasserwand, die nicht bis zum Grund reichte..

Beides geschah um das Pessachfest. Beim Christentum wird Ostern auch nicht jedes Jahr am selben Tag gefeiert. Jesus zeigt uns über das Evangelium wieviel es damals waren, 5000 + 4000 Männer, zusammen mit Frauen und Kindern also ungefähr 30.000 und nicht Millionen, die sich eher auf die heutigen Zeit bezog, wo im vorigen Jahrhundert Millionen von Juden nach Israel einwanderten.

Den Auszug aus Ägypten kann man vergleichen mit dem Auszug aus aller Welt im 20. Jahrhundert nach Israel. Im größten Leid für die Juden, den Holocaust, haben die Juden die Gunst der Stunde genützt, den Staat Israel abermals neu zu gründen. Beim Auszug aus Ägypten ging es um Verfolgung wie auch beim Auszug aus Europa. Wie damals wurde auch das Reich durch Kriege erweitert und erobert wie 1967.

Der Pharao wollte die Juden nicht ziehen lassen, Hitler wollte die Juden aus dem deutschen Reich ausmerzen, beides führte zu einem eigenständigen Staat Israel. Die Juden trachten seit tausenden Jahren nach einem eigenständigen Staat, zumeist war es Fremdherrschaft. Auch das heißt in meinen Augen Hannuka. Der Davidstern auf dem Foto symbolisiert auch dieses, als David das Land regierte, war es eigenständig. Das im deutschen Reich die Juden den Davidstern tragen haben müssen, hat das schon etwas mystisches, denn kurze Zeit später gab es dann wieder Davids Reich.

Aus großem Leid heraus entstand der Staat Israel sowohl beim Auszug aus Ägyten als auch während des 2. Weltkrieg.

Israel war nur 3-mal ganz kurz in diesen 3000 Jahren eigenständig, zur Zeit Davids um das Jahr 1000 v. Chr., zur Zeit der Makkabäer um das Jahr 100 v. Chr. und seit 1948. Das Heiligtum, die Klagemauer, kam 1967 in den Besitz der Juden. Darum passt das Hannuakfest auch hier, weil es auch um den Tempel geht.

Warum feiert man den nicht 6-Tage-Krieg vom 4. bis 10. Juni 1967 wie das Hannukafest, denn eigentlich ist das Hannuakfest nichts anderes? War es nicht wie ein Wunder, wie damals Israel die arabische Welt in nur 6 Tagen in die Knie gezwungen hat? Sozusagen David hat über Goliath gesiegt, wie damals die Makkabäer die Seleukiden besiegten, denn darum feiert man ja auch Hannuka.

Auf der anderen Seite ist es heute nicht mehr so leicht, solche Ereignisse religiös zu feiern, um nicht den anderen zu verärgern, denn heute sind Länder doch sehr eng mit einander verwebt, man braucht einander. Die christliche Tugend der Nächstenliebe ist hier gefragt.

Der Hauptgrund, warum man Hannuka in meinen Augen als friedliches Fest feiert, war das göttliche Wunder der Ölvermehrung. Und darum auch die 9 Kerzen und im Christentum sind es die 4 Adventkerzen, die man auch der Reihe nach entzündet. 9 und 4 Kerzen sind 13 Kerzen, eine göttliche Zahl, da im Christentum der dreifaltige Gott eins ist. Die 12 Apostel und Jesus sind 13. Die Stämme Israels sind auch 13, weil der Stamm Josef in 2 Stämme aufgeteilt wird, in Manasse und Eprahim. Der Stamm Levi besitzt kein Gebiet sondern sie sind für den Tempel zuständig. 12 Gebiete und 1 Stamm Levi ist 13 so wie die 12 Apostel und Jesus auch 13 sind.und die 12 Kerzen (8+4) und die 1 Kerze 13 sind, gemeinsam betrachtet. Der 1. Staat (David) und 3. Staat (1948) war ein Folge eines Auszuges aus anderen Ländern (Ägypten, die ganze Welt). Der 2. Staat Israel (Makkabäer) nicht.

In der katholischen gibt es die 6 Fatimaerscheinungen, die 5-mal am 13. des Monats im Jahr 1917 stattfanden. Darum trenne ich das Christentum nicht vom Judentum, sondern es ist eins. Wie im Jahr 2016 auch kalendarisch.

Eine Antwort zu Das Wunder

  1. gassner schreibt:

    Aussergewöhnlich

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s